3. Liga 2023-2024 | Spieltag 28
| Leuna-Chemie-Stadion | 02.Mrz.2024-14:00
Hallescher FC
Hallescher FC
U N N N S
1 : 0
Endstand
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
N N S N U
Dominic Baumann
83'
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Tore
83'
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
Pressekonferenz
player photo
35
Philipp Schulze
player photo
16
Lucas Halangk
player photo
33
Jonas Nietfeld
player photo
31
Niklas Landgraf
player photo
22
Nico Hug
player photo
6
Enrique Lofolomo
player photo
23
Besar Halimi
 
player photo
20
Tunay Deniz
player photo
10
Timur Gayret
 
 
player photo
43
Tarsis Bonga
player photo
28
Dominic Baumann
player photo
35
Kevin Broll
player photo
2
Kyu-hyun Park
player photo
23
Lars Bünning
player photo
39
Kevin Ehlers
player photo
15
Claudio Kammerknecht
player photo
28
Paul Will
 
player photo
19
Luca Herrmann
player photo
27
Niklas Hauptmann
 
player photo
22
Tom Zimmerschied
player photo
30
Stefan Kutschke
player photo
29
Dennis Borkowski
field field
Hallescher FC
Reservespieler
72'80'
90'
Trainer
Dynamo Dresden
Reservespieler
57'
57'71'90'
70'
Trainer
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Florian Exner
Assistent: Luca Schlosser
Vierter Offizieller: Simon Schreiner
Spielerausfälle
Hallescher FC
- gesperrt - Rotsperre
- gesperrt - Gelbsperre
- verletzt - Kreuzbandriss
- verletzt - Oberschenkelverletzung
Dynamo Dresden
- verletzt - Muskelbündelriss
- gesperrt - Gelbsperre
- verletzt - Knieverletzung
- verletzt - Oberschenkelprobleme
- verletzt - Probleme im Hüftbeuger
- verletzt - Wadenprobleme
Bester Torschütze Halle Bester Torschütze Dynamo
#
Spieler
Tore
1
Marcel Bär
Erzgebirge Aue
13
#
Spieler
Tore
1
Stefan Kutschke
Dynamo Dresden
11 (4)
Tabelle Halle Tabelle Dynamo
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
15
10
11
13
41
16
10
8
15
38
17
9
5
19
32
18
7
9
17
30
19
5
12
16
27
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
1
18
8
7
62
2
17
10
6
61
3
17
4
12
55
4
15
10
8
55
5
13
13
6
52
Ein / Auswechslungen
Dynamo Dresden
57'
ausgewechselt
eingewechselt
Dynamo Dresden
57'
ausgewechselt
eingewechselt
Dynamo Dresden
70'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
72'
Hallescher FC
Dynamo Dresden
85'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
90'
+2
Hallescher FC
Karten
8'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
52'
Gelbe Karte
62'
71'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
80'
83'
Gelbe Karte
90'
+3
Gelb Rote Karte
Statistiken
Hallescher FC
Dynamo Dresden
Am Tor vorbei 4
Schüsse auf das Tor 6
Schüsse auf das Tor 2
Am Tor vorbei 4
1 Tore 0
58 Ballbesitz 42
4 Ecken 5
12 Fouls 21
6 Abseits 3
3 Gelbe Karten 4
0 Gelb Rote Karte 1
10 Torschüsse gesamt 6
6 Schüsse auf das Tor 2
4 Schüsse neben das Tor 4
20 Einwürfe 24
24 Freistöße 18
90 Angriffe 97
76 Gefährliche Angriffe 76
Hallescher FC
N U N N N
3. Liga 2023/2024
02.Mrz.2024
- 14:00
Hallescher FC
1 0
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
25.Feb.2024
- 13:30
Hallescher FC
3 0
VfB Lübeck
3. Liga 2023/2024
18.Feb.2024
- 19:30
TSV 1860 München
1 0
Hallescher FC
3. Liga 2023/2024
11.Feb.2024
- 13:30
Hallescher FC
2 3
Erzgebirge Aue
3. Liga 2023/2024
07.Feb.2024
- 19:00
SpVgg Unterhaching
2 0
Hallescher FC
Dynamo Dresden
S U N N U
3. Liga 2023/2024
02.Mrz.2024
- 14:00
Hallescher FC
1 0
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
24.Feb.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
2 2
Rot-Weiss Essen
3. Liga 2023/2024
18.Feb.2024
- 16:30
Erzgebirge Aue
2 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
10.Feb.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
7 2
VfB Lübeck
3. Liga 2023/2024
04.Feb.2024
- 13:30
FC Ingolstadt
2 1
Dynamo Dresden
Spiele gegeneinander
3. Liga 2023/2024
04.Okt.2023
- 19:00
Dynamo Dresden
2 1
Hallescher FC
3. Liga 2022-2023
04.Feb.2023
- 14:00
Dynamo Dresden
7 1
Hallescher FC
3. Liga 2022-2023
06.Aug.2022
- 14:00
Hallescher FC
0 2
Dynamo Dresden
3. Liga 2020-2021
24.Apr.2021
- 14:00
Dynamo Dresden
0 3
Hallescher FC
3. Liga 2020-2021
12.Dez.2020
- 14:00
Hallescher FC
1 3
Dynamo Dresden
Hallescher FC
Dynamo Dresden
Der 28. Spieltag mit dem Ost-Derby. Der Hallesche FC empfängt Dynamo Dresden, Anstoß ist am Samstag 14:00 Uhr.
Vor dem Ostduell Hallescher FC gegen Dynamo Dresden am Samstag (14:00 Uhr live im MDR) haben die Sachsen jede Menge angeschlagene Spieler zu verzeichnen. Darunter auch Hoffnungsträger Ahmet Arslan. Der HFC hat mit dem jüngsten Sieg gegen Lübeck Selbstvertrauen getankt. Gegen die Schwarz-Gelben rechnen sich die Gastgeber etwas aus.
Das jüngste 3:0 gegen den VfB Lübeck hat die Brust beim Team von Sreto Ristic breiter werden lassen. Dynamo dagegen musste zuletzt Wunden lecken. Die SGD gewann 2024 erst zwei Mal in der 3. Fußball-Liga. Die Partie wird live ab 14:00 Uhr im MDR Fernsehen übertragen.
"Siege kannst Du durch nichts ersetzen", sagte HFC-Trainer Ristic. Seine Elf habe sich gegen Lübeck belohnt. Gegen Dynamo blieben viele Abläufe gleich, "Nuancen ändern sich". Nach einem Liga- und einem Testspiel "können uns die Dresdner nicht großartig überraschen". Allerdings sei es schon ein "außergewöhnlicher Gegner, wir wollen ans Limit gehen und das Spiel genießen". Respekt hat er vor der Tagesform einzelner Dynamos. Beim HFC müsse es über das Team gehen.
Neue Verletzte hat er nicht zu beklagen, Rechtsverteidiger Julian Eitschberger fällt gelbgesperrt aus. Wer ihn ersetzt? Da will sich Ristic nicht in die Karten schauen lassen. Eher noch kein Kandidat scheint Niklas Kreuzer zu sein. Der Vize-Kapitän hat eine Krebserkrankung überwunden und zuletzt auch hohes Fieber. Luft für 90 Minuten hat er aber noch keine, deutete Ristic an: "Bei 15 oder 20 Minuten kommt Niklas ans Limit." Kreuzer freut sich auf das Duell mit seinem Ex-Klub. Dynamo sei die "mit Abstand beste Mannschaft der Liga, aber auch nicht Bayern München oder Bayer Leverkusen. Es ist immer noch eine Liga". Hoffnung geben ihm die Bilanzen 2024: "Da haben wir zehn Punkte gesammelt und Dresden sieben."
In Dresden sind die Reihen derzeit gelichtet. Trainer Markus Anfang kam kaum hinterher bei der Aufzählung der fehlenden bzw. angeschlagenen Akteure. Die personelle Lage ist angespannt. Ein Duo aus der Startelf gegen Essen fällt wohl aus: Verteidiger Jakob Lewald sah die fünte Gelbe, Hoffnungsträger Ahmet Arslan ist krank. Länger außer Gefecht sind Schlussmann Stefan Drljaca und Rechtsverteidiger Kyrylo Melichenko. Angeschlagen sind nach Angaben von Anfang Manuel Schäffler, Tobias Kraulich, Tom Berger, Jonas Oehmichen, Jonathan Meier, Panagiotis Vlachodimos und Tony Menzel. Im Training habe er zuletzt vier A-Jugendliche eingesetzt, um auf Elf gegen Elf zu kommen: "Die personelle Situation ist die Chance für jeden, der weniger gespielt hat, sich zu zeigen", sagte Anfang.
Gegner Halle hält der Dresdner Übungsleiter für "im Offensiverbund sehr gut aufgestellt. Sie haben Mittelfeldspieler mit hoher Kreativität, Stürmer, die sich im Strafraum gut durchsetzen können, dazu Außenverteidiger, die viele Flanken reinschlagen". Der Trainer wünscht sich eine Vorstellung wie beim unglücklichen 2:2 gegen Essen, da habe "alles gepasst". Es sei eine "gute Reaktion" auf das 1:2 im Derby in Aue gewesen.
Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt, spielt doch der 16. gegen den Zweiten. Darüber hinaus hat Dynamo doppelt so viele Spiele gewonnen, sodass Trainer Sreto Ristic der SGD bei der Pressekonferenz am Donnerstag eine "außergewöhnliche Qualität" bescheinigte. Niklas Kreuzer meinte gar, dass die finanziellen Möglichkeiten der Sachsen "fast schon unfair" im Verglich zum Rest der Liga seien.
Denn betrachtet man nur die Spiele im Jahr 2024, war Halle mit zehn Punkten aus acht Spielen sogar erfolgreicher als Dresden (sieben Punkte aus sieben Partien). "Wir müssen nicht großartig zaubern. Sie können auch nicht fliegen", meinte Halles Coach. "Wir spielen zuhause und wollen gewinnen", rief Ristic als Ziel aus. "Es gibt keinen Grund, schleifen zu lassen. Wir wollen es genießen und ans Limit gehen."
Mit acht Buden und sieben Assists ist Deniz der Topscorer des HFC. In diesem Jahr war bis zum Lübeck-Spiel aber wenig von seinen Offensivkünsten zu sehen. Das soll sich wieder ändern. Der gebürtige Berliner will wieder vorangehen und das möglichst schon Samstag im Ostderby.
eleg für das durchwachsene Heimabschneiden des HFC sind 17 Punkte aus 13 Spielen. Auf 16. Rang hielt sich der Hallescher FC in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat die Equipe dagegen aktuell die elfte Position inne. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem von Halle zu sein, wie die Kartenbilanz (72-1-2) der vorangegangenen Spiele zeigt. Mit 55 Toren fing sich der HFC die meisten Gegentore der 3. Liga ein. Zu den acht Siegen und vier Unentschieden gesellen sich beim Hallescher FC 15 Pleiten.
In der Defensive von Dresden griffen die Räder ineinander, sodass die Gäste im bisherigen Saisonverlauf erst 28-mal einen Gegentreffer einsteckten. Der aktuelle Ertrag von Dynamo zusammengefasst: 16-mal die Maximalausbeute, zwei Unentschieden und neun Niederlagen.
Mit Blick auf die Anfälligkeit seiner Hintermannschaft dürfte Halle mit Bauchschmerzen in die Partie gegen die SG Dynamo Dresden gehen. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der HFC schafft es mit 28 Zählern derzeit nur auf Platz 16, während Dresden 22 Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt. Dynamo wie auch der Hallescher FC haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.
1'
Spielbeginn
2'
Der Balll rollt im ausverkauften Leuna-Chemie-Stadion in Halle. Welches Team erwischt den besseren Start?
4'
In den ersten Spielminuten gewinnt kein Team die Oberhand. Die Begegnung spielt sich vor allem im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften gewinnen die wichtigen Duelle im Mittelfeld, sodass es in Tornähe noch nicht gefährlich wird.
5'
Halle dagegen probiert es über schnelle Gegenstöße und giftige Zweikämpfe, gerade über Rechtsaußen Bonga könnte einiges gehen.
7'
Elfmeter für den Hallescher FC! Ein Eckball von der linken Seite wird zunächst geklärt. Lucas Halangk bringt die Kugel von der Strafraumgrenze nochmal an den Fünfmeterraum. Dort bringt Stefan Kutschke im Fallen Dominic Baumann zu Boden. Schiedsrichter Florian Exner zögert zwar kurz, aber zeigt schließlich doch auf den Punkt.
8' Gelbe Karte
Stefan Kutschke
Stefan Kutschke
Jonas Nietfeld
Verschossener Elfmeter 9'
Jonas Nietfeld
Elfmeter verschossen von Jonas Nietfeld, Hallescher FC Das gibt es nicht! Jonas Nietfeld übernimmt die Verantwortung. Er setzt den Ball jedoch gegen den Querbalken. Zum Nachschuss kommt es nicht.
11'
Der HFC agiert nun mutiger, der Elfmeter scheint den HFC-Profis Aufwind gegeben zu haben.
13'
Beide Teams werfen sich aggressiv in die Zweikämpfe, so entsteht eine intensive Partie, bei der aber auch das Spielerische nicht fehlt.
16'
Die nächste Chance für Halle! Da war mehr drin! Auf der linken Seite wird Tarsis Bonga entlang der Strafraumlinie von Timur Gayret in Szene gesetzt. Er bringt den Ball flach und hart vor den Kasten, aber dort ist kein Mitspieler zur Stelle.
18'
Halle setzt neben den ohnehin gefährlichen Standards auf schnelle Pässe in die Spitze sowie hohe, weite Bälle auf die offensive Dreierreihe.
20'
Der erste Dynamo-Abschluss! In der linken Strafraumhälfte wird Niklas Hauptmann bedient. Aus der Drehung schließt der Mittelfeldspieler schnell ab. Schlussmann Philipp Schulze packt aber sicher zu.
23'
Mittlerweile bring Dynamo mehr Sicherheit in ihre Defensive, die Abwehrkette agiert nun konsequenter, muss aber dennoch auf den Abstand zwischen Verteidigung und Mittelfeld aufpassen.
24'
Auf dem linken Flügel setzt sich der Hallescher FC fest. Immer wieder erkämpfen sich die Gastgeber den Ball zurück. Die Dresden-Verteidigung kann sich nur noch mit einem Foulspiel helfen
25'
Guter Versuch! Tunay Deniz bringt den fälligen Freistoß aus guter Flankenposition direkt auf den Kasten. Mit beiden Fäusten klärt Kevin Broll die Situation.
27'
Kerzengerade fällt das Leder im Sechzehner herunter. Dominic Baumann trifft beim Schuss aus acht Metern den Ball nicht richtig. So ist zwar Keeper Kevin Broll geschlagen, aber Kevin Ehlers hat genügend Zeit den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen.
29'
Dynamo-Treffer wird aberkannt! Nach einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld verlöngert Stefan Kutschke das Spielgerät in die Maschen. Dem Treffer ist allerdings ein Foulspiel von Claudio Kammerknecht vorausgegangen. Schiedsrichter Florian Exner entscheidet auf Freistoß für Halle.. So steht es weiter 0:0.
32'
Seit nun auch Dresden offensiv gefährlich wird, ergibt sich ein Schlagabtausch mit zahlreichen Angriffsaktionen. Dynamo presst nun höher, versucht den Hallenser Mut zu unterbinden.
33'
Es ist ein ausgeglichenes Fußballspiel. Die unterschiedlichen Tabellenregionen sind den Mannschaften nicht anzumerken. Aber wer erzielt das erste Tor?
35'
Zehn Minuten sind im ersten Durchgang regulär noch auf der Uhr.Die Offensivaktionen beider Teams werden weniger zwingend, mehr als zuvor spielt sich die Partie nun im Mittelfeld ab.
38'
Einen Eckstoß von der linken Seite faustet Philipp Schulze weit aus dem eigenen Strafraum heraus. Die Hintermannschaft der Hausherren kann sich neu sortieren.
40'
Dynamo Dresden erhöht vor dem Gang in die Kabine noch einmal den Druck. Halle muss sich verstärkt auf die Defensive konzentrieren. Bisher ließ die Hintermannschft erst zwei Torschüsse zu.
43'
Auf dem linken Flügel nimmt Tarsis Bonga ein Zuspiel technisch überragend mit. Sein Pass auf Dominic Baumann ist am Ende aber zu schwach. Der Ball geht verloren.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45' +2'
Ende 1. Halbzeit
45' +2'
Halbzeitfazit: Nach den ersten 45 Minuten steht es zwischen dem Hallerscher FC und Dynamo Dresden 0:0. Bereits in der 9. Minute gab es nach einem Foulspiel im Strafraum an Dominic Baumann die große Chance auf die Führung für die Gastgeber. Jonas Nietfeld setzte den fälligen Strafstoß jedoch gegen den Querbalken. Es entwickelte anschließend ein munteres Fußballspiel. Zunächst waren die Hausherren das spielbestimmende Team. In der Schlussviertelstunde rückte Dynamo Dresden immer tiefer in die gegnerische Hälfte vor. Ein Tor von Stefan Kutschke (30.) nach einem Freistoß wurde aufgrund eines Foulspiels von Claudio Kammerknecht aberkannt. Von dem vermeintlichen Klassenunterscheid aufgrund der Tabellensituation ist nichts zu sehen. So ist für beide Mannschaften noch alles drin.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
46'
Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen. Es gibt keine personellen Veränderungen. Weiter geht's!
48'
Die Halle-Spieler sehen bei einer Freistoßhereingabe ein vermeintliches Handspiel von Niklas Hauptmann. Schiedsrichter Florian Exner sieht das aber anders. Es geht mit Eckball für den HFC weiter.
50'
Tom Zimmerschied steckt die Kugel stark auf Dennis Borkowski durch. HFC-Keeper Philipp Schulze ist aber wachsam. Er ist einen Moment eher als Borkowski am Ball.
Enrique Lofolomo
Gelbe Karte 52'
Enrique Lofolomo
52'
Für ein Foulspiel an Tom Zimmerschied sieht Enrique Lofolomo den gelben Karton.
54'
Halles Bonga zeigt immer wieder, dass er häufig richtig steht, ein gutes Auge hat, aber technisch limitiert ist.
57' Spielerwechsel
Rein:Jakob Lemmer
Raus:Dennis Borkowski
Jakob Lemmer
57' Spielerwechsel
Rein:Ahmet Arslan
Raus:Luca Herrmann
Ahmet Arslan
58'
Dresden wechselt zweimal, um offensiv mehr Durchschlagskraft zu erzeugen. Besonders der unter der Woche erkrankte Arslan soll für mehr Gefahr sorgen. Auch Lemmer zeigt direkt, dass er mit seinen gefährlichen Dribblings über rechts für Gefahr sorgen kann.
Niklas Landgraf
Gelbe Karte 62'
Niklas Landgraf
62'
Am rechten Strafraumeck stellt Niklas Landgraf sein Bein raus und verhindert mit dem Foulspiel, dass der eingewechselte Jakob Lemmer in die Box einzieht. Die Gelbe Karte hat er sich dementsprechend verdient.
63'
Zwei Einwechsler, zwei gute Aktionen. Nachdem Lemmer mit einem beherzten Dribbling über rechts einen Freistoß rausgeholt hat, tritt Arslan ihn gekonnt auf den allerdings im Abseits stehenden Kutschke.
65'
Die Begegnung bleibt auch nach dem Seitenwechsel spannend. Beide Teams stoßen immer wieder mit Tempo in die gegnerische Hälfte vor. Allerdings sind nennenswerte Torraumszenen im zweiten Durchgang Mangelware.
68'
Tunay Deniz schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Ein Foulspiel an Claudio Kammerknecht verhindert jedoch eine Torchance für Halle.
70' Spielerwechsel
Rein:Robin Meißner
Raus:Stefan Kutschke
Robin Meißner
71' Gelbe Karte
Jakob Lemmer
Jakob Lemmer
Niklas Kreuzer
Spielerwechsel 72'
Rein:Niklas Kreuzer
Raus:Lucas Halangk
75' Gelbe Karte
Gelbe Karte für Florian Junge (Dynamo Dresden) Dynamos Co-Trainer Florian Junge meckert am Seitenrand lautstark. Er sieht die Gelbe Karte.
78'
Die Partie verflacht derzeit etwas, die meisten Aktionen enden im Nichts, zwingend ist keine von ihnen. Den Hallensern, die tabellarisch gesehen als klarer Außenseiter in die Partie gegangen waren, dürfte das nur entgegenkommen. Und das obwohl sie durchaus hätten in Führung gehen können.
79'
So richtig Fahrt nehmen die letzten Minuten des Spiels noch nicht auf. Die Begegnung findet sich vor allem zwischen den beiden Strafräumen statt. Beide Teams leisten sich unnötige Ballverluste im Spielaufbau.
Niklas Kreuzer
Gelbe Karte 80'
Niklas Kreuzer
80'
Niklas Kreuzer hat Glück, dass er bei seiner Grätsche gegen Kyu-hyun Park auch den Ball trifft. Er kommt mit der Gelben Karte davon.
83' Gelbe Karte
Tom Zimmerschied
Tom Zimmerschied
Dominic Baumann
Tor 1:0 83'
Dominic Baumann
Vorlage von: Niklas Kreuzer
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Dominic Baumann Drin ist das Ding! Den fälligen Freistoß hebt Niklas Kreuzer butterweich in den Strafraum. Am Fünfmeterraum steigt Dominic Baumann hoch und köpft das Leder druckvoll in die rechte Torecke.
85' Spielerwechsel
Rein:Manuel Schäffler
Raus:Kevin Ehlers
Manuel Schäffler
86'
Was ist noch drin für Dynamo Dresden? Mit Manuel Schäffler bringt Markus Anfang einen weiteren Angreifer.
88'
Die Gäste werfen noch einmal alles nach vorne. Der Hallerscher FC verteidigten mit der gesamten Mannschaft.
90'
Dynamo Dresden zieht in den Strafraum ein. Ein Offensivfoul beendet jedoch den Angriff.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Aljaz Casar
Spielerwechsel 90' +2'
Rein:Aljaz Casar
Raus:Besar Halimi
90' +3' Gelb Rote Karte
Jakob Lemmer
Jakob Lemmer
90' +3'
Jakob Lemmer tritt Timur Gayret von hinten in die Hacken. Da er bereits verwarnt ist, geht es für den Dynamo-Spieler mit der Gelb-Roten Karte vorzeitig in die Kabine.
90' +5'
Die Hausherren kontern mit Erich Berko, der frei auf den gegnerischen Strafraum zu läuft. Dem Angreifer fehlt jedoch die Geschwindigkeit. Ein Dynamo-Verteidiger holt ihn ein und nimmt ihm die Kugel ab.
90' +6'
Dynamo bekommt noch einmal einen Freistoß im linken Halbfeld. Sogar Torhüter Kevin Broll ist mit vorne. Der HFC kann die Hereingabe aber klären.
90' +7'
Spielende
90' +7'
Fazit: Der Hallescher FC gewinnt das Ost-Duell gegen Dynamo Dresden mit 1:0. Im ersten Durchgang entwickelte sich ein ausgeglichenes Fußballspiel. Die beste Chance vergab Jonas Nietfeld (9.), der einen Foulelfmeter an die Latte setzte. Nach dem Seitenwechsel war es weiterhin ein umkämpftes Fußballspiel. Allerdings kamen beide Mannschaften nur selten gefährlich vor das gegnerische Tor. Der Treffer des Tages fiel in der 83. Minute nach einem Standard. Aus dem rechten Halbfeld flankte Niklas Kreuzer den Ball vor das Gehäuse, wo Dominic Baumann das Leder mit dem Kopf im Tor unterbrachte. In einer hitzigen Schlussphase warfen beide Teams noch einmal alles rein. Am Ende mit dem besseren Ende für den HFC, der sich wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte.
Pressekonferenz vor dem Spiel
Pressekonferenz nach dem Spiel
P