SV 07 Elversberg

Stadt
66583 Elversberg
Land
Adresse
Fichtenstraße 9
Webseite
Gegründet
1907
Stadion
Club Foto
club kit photo
Kadergröße
26
Vereinsfarben
schwarz-weiß
Mitglieder
520
aktueller Marktwert
10,48 Mio. €
Legionäre
5
Social Media
2x
2x
Kader
Transfers
Spieler & Club-Statistik
Nächste Spiele
Letzte Spiele
Vereinsinfo
In diesem Spieljahr sind keine Spieler im Kader! Bitte wähle den passenden Wettbewerb aus
Sommertransfers
Zugänge
Spieler
Letzter Verein
Geburtstag
Transferdatum
Marktwert
Letzter Verein / Transferdatum / Marktwert
player photo
Joseph Boyamba
Mittelfeld
- 29.Jul.1996
TSV 1860 München
29.Jul.1996
01.Jul.2023
325 Tsd. €
TSV 1860 München
01.Jul.2023 325 Tsd. €
player photo
Arne Sicker
Abwehr
- 17.Apr.1997
SV Sandhausen
17.Apr.1997
01.Jul.2023
300 Tsd. e
SV Sandhausen
01.Jul.2023 300 Tsd. e
player photo
Dominik Martinovic
Sturm
- 25.Mrz.1997
Waldhof Mannheim
25.Mrz.1997
01.Jul.2023
400 Tsd. €
Waldhof Mannheim
01.Jul.2023 400 Tsd. €
Abgänge
Spieler
Neuer Verein
Geburtstag
Transferdatum
Marktwert
Neuer Verein / Transferdatum / Marktwert
keine Daten
Spielerausfälle & Karten

Spielerausfälle der einzelnen Spiele

Spieler
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
club logo
Carlo Sickinger
Charles-Elie Laprévotte
Israel Suero
Jannik Rochelt
Jean Koffi
Kevin Conrad
Laurin von Piechowski
Luca Schnellbacher
Luca-Falk Menke
Lukas Pinckert
Manuel Feil
Marcel Correia
Maurice Neubauer
Nick Woltemade
Nico Antonitsch
Nicolas Kristof
Patryk Dragon
Robin Fellhauer
Sebastian Saftig
Semih Sahin
Thore Jacobsen
Valdrin Mustafa

Geburtstage
Apr 19
Jahre
27
player photo
Thore Jacobsen
19.Apr.1997
SVE SVE
-
Mittelfeld
Die Sportvereinigung 07 Elversberg e. V., kurz SV Elversberg, ist ein Fußballverein in der saarländischen Gemeinde Spiesen-Elversberg im Landkreis Neunkirchen.Aufgrund der Förderung des ehemaligen Trainers sowie zwischenzeitlichen Präsidenten Frank Holzer (jetzt Aufsichtsratsvorsitzender) und der finanziellen Unterstützung seines Unternehmens Ursapharm als Sponsor hat sich der Dorfverein auf überregionales Niveau vorgearbeitet und spielt in der Saison 2023/24 erstmals in der 2. Bundesliga.
Geschichte
Der Verein wurde 1907 als FC Germania Elversberg gegründet, 1914 aufgelöst und 1918 als Sportvereinigung VfB Elversberg wiedergegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg schlossen sich alle Elversberger Sportvereine zur Sportgemeinde Elversberg zusammen, aus der sich 1952 die heutige SV (anfangs unter dem Namen SV Elversberg VfB 07) abspaltete.Von 1951 bis 1960 sowie in der Saison 1962/63 gehörte die SV Elversberg der drittklassigen Amateurliga Saarland an. Überregional tauchte die SV erstmals 1980 durch den Aufstieg in die Oberliga Südwest auf. Bis 1987 gehörten die Elversberger der höchsten Amateurklasse an, spielten jedoch nie eine Hauptrolle. 1994 stiegen sie erneut in die Oberliga auf, nach zwei Jahren in die Regionalliga, wo sie im ersten Versuch scheiterten, aber 1998 den Wiederaufstieg schafften. Für 15 Jahre war Elversberg ein fester Bestandteil der Regionalliga West/Südwest bzw. Süd bzw. West.

Vor der Saison 2007/08 setzte Elversberg als Ziel den Aufstieg in die neue 3. Liga, was allerdings nicht gelang. Dies hatte zur Folge, dass Elversberg in der Saison 2008/09 in der neuen, viertklassigen Regionalliga West als klassenhöchster saarländischer Verein spielte. Im August 2008 wurde, wie vom DFB gefordert, ein Aufsichtsrat im Verein gebildet. Zur Wahl angetreten waren mit dem bisherigen Präsidenten Frank Holzer, dessen Sohn Dominik und Rolf Schneider drei Geschäftsführer von Ursapharm. Zum Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Frank Holzer bestimmt. Im Jahr 2009 gewann der Verein zum ersten Mal den Saarlandpokal und traf in der ersten Runde des DFB-Pokals 2009/10 auf den SC Freiburg. Die SV Elversberg unterlag dem Bundesligaaufsteiger mit 0:2. Im Jahr 2010 konnte man den Saarlandpokal erneut gewinnen und traf in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals 2010/11 auf Hannover 96. Überraschend siegte Elversberg mit 5:4 nach Elfmeterschießen, nachdem es nach abgelaufener Verlängerung noch 0:0 gestanden hatte. Die SVE war damit für die zweite Runde qualifiziert, wo man mit dem 1. FC Nürnberg erneut auf einen Bundesligisten traf und 0:3 unterlag.

Am Ende der Saison 2012/13 wurde die Sportvereinigung hinter Hessen Kassel Vizemeister der Regionalliga Südwest und sicherte sich damit die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 3. Fußball-Liga, wo sie in zwei Spielen gegen den Meister der Regionalliga Bayern, TSV 1860 München II antrat. Das Hinspiel wurde mit 3:2 gewonnen. Das für 2. Juni 2013 angesetzte Rückspiel wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes auf den 4. Juni 2013 verschobenen. Durch ein 1:1-Unentschieden gelang den Elversbergern in der Allianz Arena schließlich der Aufstieg in die 3. Liga. Dort belegte die SVE in der Folgesaison den 18. Tabellenplatz und stieg damit nach nur einer Saison wieder in die Regionalliga ab und erreichte in der Saison 2014/15 den dritten Platz, sodass die Qualifikation zur Relegation zur 3. Liga knapp verpasst wurde.

Nach zwei Jahren Regionalligazugehörigkeit gelang in der Spielzeit 2015/16 abermals der Vizemeistertitel und damit die Teilnahme an der Relegation zur 3. Liga. Gegner war der FSV Zwickau, Meister der Regionalliga Nordost. Das Hinspiel in Elversberg endete mit einem 1:1-Unentschieden. Aufgrund einer 0:1-Niederlage im Rückspiel wurde der Aufstieg in die 3. Liga verpasst. In der Saison 2016/17 wurde zum ersten Mal der Meistertitel errungen und anschließend, nach zwei Spielen gegen den Meister der Regionalliga Bayern SpVgg Unterhaching, wieder der Aufstieg verpasst.

Am 13. September 2020 gewann die SV Elversberg in der ersten Runde des DFB-Pokals mit 4:2 gegen den Zweitligisten FC St. Pauli und zog erstmals seit 2010 in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. In der zweiten Hauptrunde unterlag man dem Bundesligisten Borussia Mönchengladbach am 22. Dezember 2020 mit 0:5.

In der Saison 2021/22 gelang als Tabellenerster der Aufstieg in die 3. Liga sowie der Gewinn des Saarlandpokals.

In der Saison 2022/23 gelang als Tabellenerster der Aufstieg in die 2. Bundesliga sowie der Gewinn des Saarlandpokals. In der ersten Runde des DFB-Pokals gewann Elversberg mit 4:3 gegen den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, ehe man in der zweiten Runde mit 0:1 gegen den VfL Bochum ausschied.

In der Saison 2023/24 holte die SV Elversberg beim ersten Spiel ein Unentschieden gegen Hannover 96 mit 2:2. Im fünften Spiel gelang den Elversbergern beim VfL Osnabrück mit 1:0 der erste Sieg und am 6. Spieltag gegen den damaligen Tabellenführer Hamburger SV mit 2:1 der zweite Saisonsieg.

Ein Stadionausbau wurde im Mai 2022 geplant, nach dem Dach für die Heim-Fantribüne sollen auch der Gäste-Fanblock und die Gegengerade in Zukunft mit einem Dach versehen werden. Der Stadionumbau begann im Mai 2023 nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga. Im Februar 2024 wurde die alte Gästetribüne abgerissen.

Erfolge
Meister 3. Liga: 2023
Meister Regionalliga Südwest: 2017, 2022
Vizemeister Regionalliga Südwest: 2013, 2016, 2021
Aufstieg in die 2. Bundesliga: 2023
Aufstieg in die 3. Liga: 2013, 2022
Meister Oberliga Südwest: 1996, 1998
Meister Verbandsliga Saar: 1980, 1994
Saarlandpokal-Sieger: 2009, 2010, 2015, 2018, 2020, 2021, 2022, 2023
Saarlandpokal-Finalist: 1979, 1982, 2004, 2014, 2016, 2017, 2019
Fans
Für den Moment sind keine Informationen verfügbar.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner P