Verein

WappenDynamo-miniicon
LandDeutschland
vollständiger NameSportgemeinschaft Dynamo Dresden
AbkürzungSGD
Spielklasse3. Liga
gegründet12.04.1953
OrtLandeshauptstadt Dresden/Sachsen
StadionRudolf Harbig Stadion
SportartFußball
Fußballerca. 220 in 1 Herren- und 8 Jugendteams sowie 1 Traditionsmannschaft
Mitarbeiter50 (inklusive Nachwuchs Akademie und Internat)
VereinsfarbenSchwarz-Gelb
Spielkleidung HeimspielGelbes Trikot, Schwarze Hose, Gelbe Stutzen
Spielkleidung AuswärtsspielWeinrotes Trikot, Weiße Hose, Weinrote Stutzen
Vereinsanschrift
Stadion/Fanshop
SG Dynamo Dresden e.V.
Lennéstraße 12
01069 Dresden
Vereinsanschrift GeschäftsstelleSG Dynamo Dresden e.V.
Enderstraße 94
01277 Dresden

Funktionäre

Präsident: Holger Scholze
Präsidium: Ronny Rehn, Michael Bürger
Geschäftsführer: Michael Born (kaufmännischer Bereich), Ralf Becker (sportlicher Bereich)
Aufsichtsratsvorsitzender: Jens Heinig - Stellvertreter: Thomas Kunert
Medienbeauftragter: Henry Buschmann

Mannschaftsarzt: Dr. Onays Al-Sadi, Dr. Attila Höhne, Falko Moritz
Physiotherapeut: Tobias Lange, Korbinian Dötter, Julian Binder, Jakob Wolf (Sportwissenschaftler)

Zeugwart: Dietmar Preußer

Trainer: Markus Kauczinski
Athletik- und KoordinationstrainerMatthias Grahé
Co-Trainer: Heiko ScholzFerydoon Zandi
Torwarttrainer: David Yelldell

History

Die SG Dynamo Dresden (offiziell Sportgemeinschaft Dynamo Dresden e. V., kurz SGD) ist ein deutscher Fußballverein aus der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

Sie wurde am 12. April 1953 gegründet, als Sportgemeinschaft Dynamo Dresden in die Sportvereinigung Dynamo eingegliedert und 1990 als Folge der politischen Wende in der DDR in 1. FC Dynamo Dresden umbenannt. Am 1. Juli 2007 wurde nach einem entsprechenden Beschluss auf einer Mitgliederversammlung vom September 2006 die Rückumbenennung in SG Dynamo Dresden vollzogen.

Dynamo Dresden war einer der erfolgreichsten und populärsten Vereine des DDR-Fußballs und mit insgesamt 98 Spielen im UEFA-Europapokal einer der bekanntesten DDR-Fußballclubs in Europa. Der Verein wurde insgesamt achtmal Meister in der DDR-Oberliga, der höchsten Spielklasse, und siebenmal DDR-Pokalsieger (anfangs unter dem Namen SG Deutsche Volkspolizei [DVP] Dresden).

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands spielte die Mannschaft von 1991 bis 1995 in der Bundesliga. Doch 1995 wurde der Verein wegen einer Lizenzverweigerung in die Regionalliga zurückgestuft und stieg kurzzeitig sogar in die vierte Liga ab. Nach dem Abstieg aus der 2. Liga zum Ende der Saison 2013/14 trat Dynamo Dresden in der 3. Liga an und erspielte sich 2016 in der zweiten Drittligasaison den Wiederaufstieg.

Der Verein ist mit über 20.000 Mitgliedern der mitgliederstärkste Sportverein in den neuen Bundesländern und gehört damit zu den 20 größten Sportklubs bundesweit.

Spiel und Trainingsflächen

Profis:

  • Stadion Dresden
  • Trainingsanlage im Großen Garten

Nachwuchs

  • Trainingsplätze im Sportpark Ostra
  • Stadion Bodenbacher Straße
  • Kunstrasen am Stadion Dresden

Anschriften

SG Dynamo Dresden e.V.

Lennéstraße 12
01069 Dresden

Geschäftsstelle

SG Dynamo Dresden e.V.
Enderstraße 94
01277 Dresden

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P