3. Liga 2023-2024 | Spieltag 25
| Rudolf Harbig Stadion | 10.Feb.2024-14:00
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
S N S N N
7 : 2
Endstand
VfB Lübeck
VfB Lübeck
S S U N U
Niklas Hauptmann
10'
Luca Herrmann
14'
Jakob Lemmer
28'
Stefan Kutschke
38'
Niklas Hauptmann
60'
Tommy Grupe
81'
Jakob Lemmer
90'+2'
Marius Hauptmann
32'
Aaron Herzog
62'
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Tore
10'
Tor
28'
Tor
38'
Tor
60'
62'
Elfmetertor
Eigentor
81'
Tor
90'
+2
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
Pressekonferenz
player photo
35
Kevin Broll
player photo
31
Jakob Lewald
player photo
15
Claudio Kammerknecht
player photo
33
Tobias Kraulich
player photo
2
Kyu-hyun Park
player photo
28
Paul Will
player photo
27
Niklas Hauptmann
 
player photo
19
Luca Herrmann
player photo
10
Jakob Lemmer
player photo
30
Stefan Kutschke
player photo
22
Tom Zimmerschied
player photo
1
Philipp Klewin
player photo
37
Janek Sternberg
player photo
30
Jannik Löhden
player photo
17
Tommy Grupe
player photo
22
Leon Sommer
 
player photo
8
Florian Egerer
player photo
20
Ulrich Taffertshofer
 
player photo
10
Manuel Farrona-Pulido
player photo
5
Aaron Herzog
player photo
7
Marius Hauptmann
player photo
16
Daouda Beleme
field field
Dynamo Dresden
51'58'
14'90'
10'60'78'
28
M
28'90'
20'38'46'
Reservespieler
78'
58'
58'
46'
Trainer
VfB Lübeck
Reservespieler
84'90'
84'
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger
Assistent: Tobias Endriß
Vierter Offizieller: Chris Rauschenberg
Spielerausfälle
Bester Torschütze Dynamo Bester Torschütze VfB Lübeck
#
Spieler
Tore
1
Stefan Kutschke
Dynamo Dresden
11 (4)
#
Spieler
Tore
1
Robin Velasco
VfB Lübeck
5
Tabelle Dynamo Tabelle VfB Lübeck
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
1
18
8
7
62
2
17
10
6
61
3
17
4
12
55
4
15
10
8
55
5
13
13
6
52
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
17
9
5
19
32
18
7
9
17
30
19
5
12
16
27
20
6
6
21
24
Ein / Auswechslungen
VfB Lübeck
42'
eingewechselt
VfB Lübeck
46'
ausgewechselt
eingewechselt
46'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
58'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
58'
Dynamo Dresden
VfB Lübeck
65'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
78'
Dynamo Dresden
VfB Lübeck
84'
ausgewechselt
eingewechselt
VfB Lübeck
84'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
90'
Dynamo Dresden
Karten
Gelbe Karte
20'
20'
40'
Rote Karte
47'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
51'
90'
+1
Gelbe Karte
Statistiken
Dynamo Dresden
VfB Lübeck
Am Tor vorbei 10
Schüsse auf das Tor 11
Schüsse auf das Tor 5
Am Tor vorbei 5
7 Tore 2
60 Ballbesitz 40
4 Ecken 3
9 Fouls 8
2 Abseits 1
2 Gelbe Karten 3
0 Rote Karten 1
21 Torschüsse gesamt 10
11 Schüsse auf das Tor 5
10 Schüsse neben das Tor 5
16 Einwürfe 19
9 Freistöße 11
99 Angriffe 75
90 Gefährliche Angriffe 44
Dynamo Dresden
S U N N U
3. Liga 2023/2024
10.Feb.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
7 2
VfB Lübeck
3. Liga 2023/2024
04.Feb.2024
- 13:30
FC Ingolstadt
2 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
28.Jan.2024
- 19:30
Dynamo Dresden
1 2
Borussia Dortmund II
3. Liga 2023/2024
23.Jan.2024
- 19:00
Waldhof Mannheim
0 2
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
20.Jan.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
0 1
SV Sandhausen
VfB Lübeck
N S N U N
3. Liga 2023/2024
10.Feb.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
7 2
VfB Lübeck
3. Liga 2023/2024
03.Feb.2024
- 14:00
VfB Lübeck
1 1
SSV Ulm 1846
3. Liga 2023/2024
27.Jan.2024
- 16:30
Erzgebirge Aue
2 0
VfB Lübeck
3. Liga 2023/2024
23.Jan.2024
- 19:00
VfB Lübeck
1 1
TSV 1860 München
3. Liga 2023/2024
20.Jan.2024
- 14:00
VfB Lübeck
2 1
Waldhof Mannheim
Spiele gegeneinander
3. Liga 2023/2024
16.Sep.2023
- 14:00
VfB Lübeck
0 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2020-2021
14.Feb.2021
- 14:00
Dynamo Dresden
3 1
VfB Lübeck
3. Liga 2020-2021
17.Okt.2020
- 14:00
VfB Lübeck
0 1
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
VfB Lübeck
Der 25. Spieltag der 3. Liga. Dynamo Dresden empfängt den VfB Lübeck, Anstoß ist im Rudolf Harbig Stadion um 14 Uhr.
Nachdem die Sportgemeinschaft in der vergangenen Spielzeit den Aufstieg knapp verpasste, soll es in der laufenden wieder eine Spielklasse höher gehen. Mit 46 Punkten aus den 24 Partien und dem momentan zweiten Platz in der Tabelle scheinen die Weichen für dieses Vorhaben gestellt zu sein. Zwar ist der Tabellenführer aus Regensburg bereits auf sechs Zähler weg, allerdings hat die Elf um Chefcoach Markus Anfang auch auf Verfolgen Ulm einen Vorsprung von fünf Punkten. Die aktuelle Form der Sachsen lässt allerdings zu wünschen übrig.
Beim amtierenden Meister der Regionalliga Nord sieht die Ausgangslage vor dieser Begegnung mal ganz anders aus: Mit 22 Punkten rangiert er auf dem 18. Platz und ist dabei drei Punkte vom rettenden Ufer des 16. entfernt. Zwar ist die Hoffnung auf den Klassenerhalt bei den Norddeutschen im Gegensatz zur Reserve des SC Freiburg (zehn Punkte) und zum MSV Duisburg (17 Punkte) noch etwas größer, um diese aufrecht zu erhalten, muss allerdings um jeden einzelnen Punkt gekämpft werden.
Trotz der knappen Niederlage bei den Schanzern in Ingolstadt am vergangenen Wochenende, nimmt SG-Coach Anfang lediglich eine personelle Änderung vor: Für Jonathan Meier (nicht im Kader) rückt Kyu-hyun Park auf die linke Außenverteidigerposition.
Auch beim VfB wechselt Trainer Florian Schnorrenberg im Vergleich zum Unentschieden zuhause gegen Ulm einmal: Anstelle von Robin Velasco (nicht im Kader) startet Hauptmann in der offensiven Dreierkette auf der rechten Seite. Es kommt also von Beginn an zum Bruderduell zwischen Niklas (Dresden) und Marius Hauptmann.
Nachdem Dresden das abgelaufene Jahr mit drei Siegen am Stück beschloss, läuft es seit dem Jahreswechsel alles andere als gut für die Ostdeutschen. Von den ersten vier Partien verlor sie satte drei Stück, was den Vorsprung auf die Verfolger deutlich schmälerte. Gegen den Underdog aus Lübeck soll zuhause unbedingt mal wieder ein Dreier her.
In der Bilanz des neuen Jahres haben die Gäste tatsächlich die Nase vorne. Sie konnten aus ihren ersten vier Begegnungen fünf Punkte einheimsen, zuletzt trennten sich die Jungs von der Lohmühle vom starken Aufsteiger SSV Ulm zuhause mit einem 1:1-Unentschieden. Können sie auch heute in Dresden eine ähnliche Leistung abrufen?
Aufgrund eines Polizeieinsatzes verzögert sich die Anreise der Gäste-Fans, weshalb die Begegnung erst um 14:15 Uhr angepfiffen wird.
Bei den Hausherren hapert es in den letzten Wochen vor allem an der Chancenverwertung. Über 90 Abschlüsse brauchten die Schwarz-Gelben, um viermal jubeln zu dürfen.
Bei Lübeck fällt kurzfristig Niklas Kastenhofer aus, für ihn rückt Tommy Grupe in die Innenverteidigung.
Bei besten Fußballbedingungen, es hat ca. 15 Grad und die Sonne scheint, betreten die Mannschaften unter der Führung des Schiedsrichtergespanns um Wolfgang Haslberger den Rasen.
1'
Spielbeginn
1'
Mit einer Verspätung von knapp 17 Minuten rollt nun auch im Rudolf-Harbig-Stadion der Ball! Die Hausherren treten wie gewohnt in Gelb und Schwarz auf, Lübeck hält ganz in Grün gekleidet dagegen.
2'
Marius Hauptmann luchst Kyu-hyun Park im Aufbauspiel auf der rechten Angriffsseite die Kugel ab und schaltet blitzschnell in die andere Richtung um. Sein Flankenversuch von rechts von der Box wird zur ersten Ecke der Partie geblockt.
4'
Lewald vertändelt rechts an der Mittellinie das Leder, Beleme schnappt es sich und sprintet in die entgegengesetzte Richtung. Sein Zuspiel nach links zu Farrona-Pulido ist aber zu ungenau und landet im Aus.
5'
Sternbergs Flanke von der linken Außenseite wird zunächst geklärt, doch der VfB schnappt sich im Rückraum den zweiten Ball. Über Herzog geht es auf die rechte Seite zu Sommer. Der legt nochmal zurück ans linke Sechzehnereck, von wo Herzog in die Mitte zieht, um dann mit links aus etwas mehr als 20 Metern einen ersten Torschuss abzugeben. Der Abschluss ist aber etwas zu zentral und daher eine leichte Übung für Kroll.
7'
Von Dynamo kommt offensiv noch nicht sehr viel. Jetzt hat Kraulich aber mal eine gute Idee, spielt von halb links an der Mittellinie einen gefährlichen Diagonalball auf den einlaufenden Herrmann. Das hohe Zuspiel ist aber etwas zu lang und landet bei VfB-Keeper Klewin.
Niklas Hauptmann
Tor 1:0 10'
Niklas Hauptmann
Vorlage von: Kyu-hyun Park
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Niklas Hauptmann(Kopfball) Ist das bitter für Lübeck! Mit dem ersten besseren Angriff kommt Dresden durch ein Billard-Tor zur Führung. Will kommt nach einer schönen Kombination durch das Mittelfeld halb links im Strafraum an die Kugel und hat die Übersicht für den hinterlaufenden Park, bedient ihn wunderschön mit der Hacke. Der nimmt sie einmal mit links mit und zieht dann aus spitzem Winkel flach ab. Der Torschuss wird erst von Sommer abgefälscht, dann reagiert Hauptmann am Fünfer sehr schnell, hält seine Rübe rein und manövriert das Leder so unhaltbar in die kurze Ecke. Keeper Klewin ist bereits in die andere unterwegs.
Luca Herrmann
Tor 2:0 14'
Luca Herrmann
Tooor für Dynamo Dresden, 2:0 durch Luca Herrmann Was für ein Traumtor von Luca Herrmann! Kutschkte schirmt halb links vor der Box den gegen Sommer gut ab und wird dann vom Verteidiger zu Boden gezogen. Den Standard aus knapp 25 Metern übernimmt Luca Herrmann. Mit viel Druck zirkelt er das Spielgerät über die Mauer, kurz vor dem Kasten senkt es sich und fliegt auf die kurze Ecke zu. Torwart Klewin macht sich lang und kommt auch an das Leder, kann es aber nur in den eigenen Kasten lenken. Wunderschöner Treffer!
16'
Ist das verrückt. Nach dem ganzen Pech, was die SG in den letzten Wochen ereilte, landen heute gleich die ersten beiden halben Tormöglichkeiten im Netz.
17'
Für die Grün-Weißen ist das natürlich ein extrem bitterer Rückschlag, nachdem sie tatsächlich besser in die Partie kamen. Jetzt setzen sie wieder in der Offensive ein Zeichen. Eine Herzog-Ecke von der linken Seite bugsiert Egerer am kurzen Eck mit dem Außenrist nur knapp am Pfosten vorbei. Kein schlechter Versuch!
Stefan Kutschke
Gelbe Karte 20'
Stefan Kutschke
20'
Kutschke geht in einem Zweikampf mit Taffertshofer sehr schnell zu Boden und bekommt danach einen Kommentar von seinem Gegner an den Kopf. Die beiden Kapitäne und Heißsporne geraten kurz aneinander. Mitspieler und der Schiedsrichter kommen zum Schlichten, die Streithähne sehen Gelb.
20' Gelbe Karte
Ulrich Taffertshofer
Ulrich Taffertshofer
23'
Wieder gibt es nach einem Duell zwischen Kutschke und Taffertshofer eine kurze Unterbrechung. Der Lübecker liegt am Boden, wurde vom gegnerischen Ellenbogen getroffen. Kurz darauf geht es weiter.
24'
Die Riesenchance auf den Ausgleich! Wie aus dem Nichts hat der VfB durch eine Geistesblitz von Taffertshofer das 1:1 auf dem Fuß. Beleme nimmt das abgefälschte Zuspiel zentral vor der Box perfekt nach schräg rechts vorne in diese mit und ist allein vor dem herauseilenden Broll. Der macht sich groß, verkürzt den Winkel und lenkt den flachen Rechtsschuss zur Seite weg.
Jakob Lemmer
Tor 3:0 28'
Jakob Lemmer
Vorlage von: Niklas Hauptmann
Tooor für Dynamo Dresden, 3:0 durch Jakob Lemmer Sind die eisekalt heute! Nach einem Ballgewinn links in der eigenen Hälfte geht es über Hauptmann schnurstracks auf die andere Seite. Der schnelle Flügelspieler legt einen langen Sprint hin und dringt bis links an den Strafraum vor. Von dort legt er schließlich auf den die ganze Zeit freien Lemmer quer, der den Ball aus 15 Metern einmal verarbeitet und dann mit rechts in der rechten Winkel zimmert. Wieder nichts zu machen für Klewin.
31'
Beinahe das 4:0! Lemmer macht innerhalb von drei Minuten fast den Doppelpack. Wieder schaltet die Heimmannschaft schnell um und hat viel Platz. Lemmer läuft diagonal in die Spitze und wird mit einem Laufpass in die Box bedient. Aus kurzer Distanz scheitert er halb links vor dem Kasten diesmal aber an Klewin. Der Ball springt dem Stürmer direkt vor die Füße, doch auch der Abpraller fliegt knapp links am Tor vorbei.
32' 3:1 Tor
Marius Hauptmann
Tooor für VfB Lübeck, 3:1 durch Marius Hauptmann Was ist denn in Dresden bitte los? Nur eine Minute nach der Riesenchance auf der anderen Seite sorgt Hauptmann auf Lübecker Seite wieder für etwas Hoffnung. Einen weiten Einwurf von der rechten Seite köpft Kraulich aus dem Zentrum zu Hauptmann in den Rückraum. Der fackelt nicht lange und nimmt den Klärungsversuch mit links aus 18 Metern direkt. Auch dieser flache Abschluss wird noch einmal abgefälscht und rauscht dann ins rechte Eck. Sehr schwierig für den Keeper.
Marius Hauptmann
35'
Es geht Schlag auf Schlag. Auf der anderen Seite muss sich Klewin einmal mal ganz lang machen. Will zieht mit links aus der zweiten Reihe ab und erwischt den Hüter fast auf dem falschen Fuß. Er kann den hohen Abschluss auf die linke Ecke aber noch gerade so um den Querbalken lenken.
38'
Der SG fliegt beinahe ein Ballverlust von Will im gegnerischen Mittelfeld um die Ohren. Wieder schnappt sich der schnelle Hauptmann das Leder, eilt am ersten Verteidiger vorbei und hat dann nur noch die beiden Innenverteidiger vor sich. Sein Plan ist, die Kugel einfach zwischen den beiden durchzuspielen und sie zu überlaufen. Lewald hat den Braten aber gerochen und grätscht die Kugel aufmerksam ab. Anschließend kommt Beleme rechts vor der Box an den Ball, stand aber im Abseits.
Stefan Kutschke
Tor 4:1 38'
Stefan Kutschke
Vorlage von: Jakob Lemmer
Tooor für Dynamo Dresden, 4:1 durch Stefan Kutschke Und schon wieder wird das Stadion in Extase versetzt!
40' Rote Karte
Jannik Löhden
Jannik Löhden
40'
Die Ereignisse überschlagen sich. Haslberger stellt Löhden nach einem wirklich unscheinbaren Zweikampf auf der linken Verteidigerseite vom Platz. Kutschke und Löhden steigen zum Luftzweikampf hoch und die Kugel fliegt ins Seitenaus. Nach der Aktion will der Unparteiische ein "Nachtreten" des Innenverteidigers gesehen haben. Das war jedoch bestenfalls ein Ansatz des Fußstellens, den Kutschke als Anlass zu einer Flugeinlage mit schmerzverzerrtem Gesicht nutzt. Eine klare Fehlentscheidung des Gespanns, der Linienrichter stand ganz in der Nähe der Aktion.
42' Spielerwechsel
Rein:Sören Reddemann
Raus:Ulrich Taffertshofer
Sören Reddemann
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45' +1'
Das Rudolf-Harbig-Stadion jubelt, denn Zimmerschied schiebt das Spielgerät von halb links im Strafraum aus spitzem Winkel mit rechts flach ins lange Eck. Der Treffer zählt allerdings nicht, der Schütze stand beim Zuspiel deutlich im Abseits.
45' +3'
Niklas Hauptmann geht nach einem Körperkontakt mit Grupe rechts vom Elfmeterpunkt zu Boden und die Fans wollen einen Strafstoß. Haslberger zeigt direkt an: Weiterspielen!
45' +3'
Ende 1. Halbzeit
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
46' Spielerwechsel
Rein:Jan-Marc Schneider
Raus:Manuel Farrona-Pulido
Jan-Marc Schneider
Robin Meißner
Spielerwechsel 46'
Rein:Robin Meißner
Raus:Stefan Kutschke
47' Gelbe Karte
Janek Sternberg
Janek Sternberg
Kyu-hyun Park
Gelbe Karte 51'
Kyu-hyun Park
52'
Elfmeter für Lübeck! Hauptmann gibt rechts in der Box nicht auf, sprintet dem Ball hinterher und legt ihn an Lewald und Park vorbei. Der Südkoreaner trifft den Lübecker
53' Verschossener Elfmeter
Daouda Beleme
Elfmeter verschossen von Daouda Beleme, VfB Lübeck Beleme übernimmt die Verantwortung und will die Kugel mit der rechten Innenseite in die rechte Ecke schieben. Er zielt allerdings etwas zu genau und trifft nur den Pfosten. Von dort springt ihm das Leder beinahe direkt vor die Füße, aber nur beinahe. Stattdessen kann die Verteidigung klären. Auch das noch.
Daouda Beleme
54'
Die Norddeutschen lassen hier eine sehr große Chance liegen, auch wenn ein Comeback ohnehin sehr unrealistisch erscheint.
56'
Die Partie ist aufgrund von randalierenden VfB-Anhängern unterbrochen. Aus ihrem Block werden Leuchtraketen auf den Platz geschossen. Der Frust bricht durch, die Lübecker Gemüter sind erhitzt.
58'
Das Spiel ist weiterhin unterbrochen, Wolfgang Haslberger sucht das Gespräch mit den VfB-Verantwortlichen. Die SG nutzt die Zeit für einen Doppelwechsel.
Lucas Cueto
Spielerwechsel 58'
Rein:Lucas Cueto
Raus:Tom Zimmerschied
Tom Berger
Spielerwechsel 58'
Rein:Tom Berger
Raus:Kyu-hyun Park
Niklas Hauptmann
Tor 5:1 60'
Niklas Hauptmann
Vorlage von: Paul Will
Tooor für Dynamo Dresden, 5:1 durch Niklas Hauptmann Und auch der geht rein. Auch Dresdens Hauptmann versucht es auf Zuspiel von Will aus dem Zentrum nach halb rechts an die Box einfach mal aus der Distanz mit links. Auch sein Abschluss wird abgefälscht und trudelt in die kurze Ecke.
62'
Der zweite Strafstoß für den VfB! Auch dieser Strafstoßpfiff geht in Ordnung. Kammerknecht zieht Schneider am zweiten Pfosten bei einer Flanke von rechts klar zu Boden.
62' 5:2 Elfmetertor
Aaron Herzog
Tooor für VfB Lübeck, 5:2 durch Aaron Herzog Auch dieser Strafstoßpfiff geht in Ordnung. Kammerknecht zieht Schneider am zweiten Pfosten bei einer Flanke von rechts klar zu Boden.
Aaron Herzog
65' Spielerwechsel
Rein:Tarik Gözüsirin
Raus:Aaron Herzog
Tarik Gözüsirin
68'
Das ganz Spiel über sorgen die Anhängerinnen und Anhänger von Schwarz-Gelb für eine richtig gute Stimmung. Wie man es eben gewohnt ist vom K-Block.
69'
Lübeck will nicht aufstecken. V. a. Hauptmann ist sehr bemüht, sucht rechts im Strafraum wieder das Eins-gegen-eins, legt sich aber diesmal den Ball zu weit vor und verliert ihn.
70'
Gute Parade von Klewin! Meißner kommt halb links im Strafraum in einer Entfernung von zehn Metern an die Kugel und zieht mit links flach auf das lange Eck ab - gegen die Laufrichtung des Keepers. Der geht trotzdem blitzschnell runter und pariert den Versuch zur Ecke.
73'
Von kompaktem Stehen im Mittelfeld halten diese beiden Mannschaften wohl nicht viel. Das Zentrum wird auf beiden Seiten regelmäßig schnell überbrückt, wodurch auch viele Flanken in die Mitte gegeben werden. In dieser Phase ist tatsächlich wieder der Außenseiter trotz Unterzahl am Drücker. Die Hereingaben können Lewald und Kraulich aber alle entschärfen.
75'
Der Drops ist natürlich gelutscht, bei den Norddeutschen schwinden sichtlich auch die Kräfte.
75'
Lemmer kommt rechts im Strafraum an die Kugel und hat etwas Platz. Mit rechts nagelt er sie hoch ans Außennetz.
77'
Ohne große Anstrengung kommt die SGD nun zu Möglichkeiten. Diesmal kommt Will am Elfmeterpunkt bei einer Ecke von rechts viel zu frei an die Kugel, köpft sie aber ohne Druck auf die rechte Ecke.
Ahmet Arslan
Spielerwechsel 78'
Rein:Ahmet Arslan
Raus:Niklas Hauptmann
81'
Mit einem schönen flachen Pass aus dem rechten Halbraum bedient Sommer in der Mitte Beleme. Der kann sich behaupten und legt nochmal nach rechts zu Hauptmann quer. Das Zuspiel gerät aber in den Rücken des Flügelspielers und die Gefahr ist dahin.
Tommy Grupe
Eigentor 6:2 81'
Tommy Grupe
Vorlage von: Robin Meißner
Tooor für Dynamo Dresden, 6:2 durch Tommy Grupe (Eigentor) Der direkte Gegenstoß für zum 6:2. Arslan hat auf der rechten Seite viel Platz und macht Meter bis nach rechts an den Strafraum. Von dort legt er auf Cueto in der Mitte quer, doch das Leder erreicht den Mitspieler nicht. Zuvor grätscht Grupe in die Hereingabe und nagelt sie so mit rechts unhaltbar in den rechten Winkel.
84' Spielerwechsel
Rein:Pascal Breier
Raus:Daouda Beleme
Pascal Breier
84' Spielerwechsel
Rein:Emanuel Adou
Raus:Marius Hauptmann
Emanuel Adou
86'
Das Rudolf-Harbig-Stadion erhebt sich für ihre Elf, sie ist zufrieden mit dem Comeback.
88'
Dynamo belagert den gegnerischen Sechzehner. Lemmer tankt sich rechts in diesem bis an die Grundlinie durch, findet mit seinem Zuspiel in die Mitte aber nur die Arme von Klewin.
89'
An dieser Stelle soll nochmal Lübecks Moral gelobt sein. Die Gäste spielen weiterhin nach vorne, wollen den dritten eigenen Treffer erzielen.
90'
Lemmer bedient aus dem Rückraum heraus Arslan rechts im Strafraum. Der zieht mit rechts flach auf das lange Eck ab, wieder bleibt Klewin Sieger.
90'
Auf der anderen Seite setzt Tarik Gözüsirin einen zentralen Distanzschuss knapp über die Latte.
Dennis Borkowski
Spielerwechsel 90'
Rein:Dennis Borkowski
Raus:Luca Herrmann
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90' +1' Gelbe Karte
Emanuel Adou
Emanuel Adou
Jakob Lemmer
Tor 7:2 90' +2'
Jakob Lemmer
Vorlage von: Ahmet Arslan
Tooor für Dynamo Dresden, 7:2 durch Jakob Lemmer Na klar, der siebte Dresdner Treffer! Entgegen der Erwartung vieler führt Arslan den Freistoß schnell aus und chippt ihn gefühlvoll in die Box und in den Lauf von Lemmer. Der streichelt das Leder mit dem rechten Spann flach in die rechte Ecke.
90' +4'
Spielende
90' +5'
Fazit In einer sehr außergewöhnlichen und denkwürdigen Begegnung zwischen der SG Dynamo Dresden und dem VfB Lübeck gewinnen die Sachsen deutlich mit 7:2. Nachdem die Partie nach der wilden ersten Hälfte mit einem Spielstand von 4:1 und der Unterzahl von Lübeck bereits entschieden war, rechneten wohl nicht sehr viele damit, dass auch die zweite so aufregend werden würde. Die zweite wilde Fahrt eröffnete Beleme mit seinem verschossenen Elfmeter. Zwei Minuten nach dem 5:1 durch Niklas Hauptmann, der gemeinsam mit Jakob Lemmer mit jeweils zwei Treffern und einer Vorlage der Mann der Partie war, verwandelte der VfB schließlich den zweiten Strafstoß, den er zugesprochen bekam. Am Spielverlauf änderte das nur sehr wenig, 20 Minuten später sorgte Tommy Grupe mit einem ansehnlichen Eigentor für sächsische Freudengefühle. Den Schlusspunkt setzte Lemmer mit seinem zweiten Tor auf schöne Freistoß-Vorarbeit von Arslan.
Pressekonferenz vor dem Spiel
Pressekonferenz nach dem Spiel
Stimmen zum Spiel
P