3. Liga 2023-2024 | Spieltag 36
| Rudolf Harbig Stadion | 04.Mai.2024-14:00
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
N N U N U
0 : 1
Endstand
SC Verl
SC Verl
U U S N U
Lars Lokotsch
21'
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Tore
21'
Tor
Lars Lokotsch (Vorlage von: Yari Otto)
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
Pressekonferenz
player photo
35
Kevin Broll
player photo
15
Claudio Kammerknecht
player photo
31
Jakob Lewald
player photo
23
Lars Bünning
player photo
8
Jonathan Meier
player photo
28
Paul Will
player photo
22
Tom Zimmerschied
 
player photo
27
Niklas Hauptmann
player photo
19
Luca Herrmann
 
player photo
30
Stefan Kutschke
player photo
21
Robin Meißner
 
player photo
1
Luca Unbehaun
player photo
11
Nico Ochojski
player photo
4
Daniel Mikic
player photo
16
Torge Paetow
player photo
21
Tobias Knost
player photo
23
Marcel Benger
player photo
5
Tom Baack
 
player photo
33
Niclas Nadj
player photo
28
Yari Otto
 
player photo
7
Maximilian Wolfram
player photo
13
Lars Lokotsch
 
field field
Dynamo Dresden
Reservespieler
60'
36
M
87'89'
46'
73'
Trainer
SC Verl
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Marc Philip Eckermann
Vierter Offizieller: Johannes Schipke
Spielerausfälle
Dynamo Dresden
- gesperrt - Gelbsperre
- verletzt - Knieverletzung
- verletzt - Knochenriss
- verletzt - Oberschenkelprobleme
- verletzt - unbekannte Verletzung
- verletzt - Hüftprobleme
SC Verl
- gesperrt - Rotsperre
- verletzt - Meniskusverletzung
- verletzt - Gesichtsfraktur
Bester Torschütze Dynamo Bester Torschütze Verl
#
Spieler
Tore
1
Stefan Kutschke
Dynamo Dresden
14 (4)
#
Spieler
Tore
1
Lars Lokotsch
SC Verl
13
Tabelle Dynamo Tabelle Verl
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
2
19
10
9
67
3
17
12
9
63
4
19
5
14
62
5
15
15
8
60
6
16
12
10
60
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
10
14
12
12
54
11
14
12
12
54
12
14
11
13
53
13
13
10
15
49
14
11
13
14
46
Ein / Auswechslungen
ausgewechselt
eingewechselt
46'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
60'
Dynamo Dresden
60'
Dynamo Dresden
SC Verl
63'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
73'
Dynamo Dresden
SC Verl
74'
ausgewechselt
eingewechselt
SC Verl
74'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
87'
Dynamo Dresden
Karten
Gelbe Karte
5'
Gelbe Karte
89'
Gelbe Karte
90'
+2
Statistiken
Dynamo Dresden
SC Verl
Am Tor vorbei 11
Schüsse auf das Tor 6
Schüsse auf das Tor 4
Am Tor vorbei 5
0 Tore 1
49 Ballbesitz 51
14 Ecken 4
13 Fouls 7
1 Abseits 0
3 Gelbe Karten 1
17 Torschüsse gesamt 9
6 Schüsse auf das Tor 4
11 Schüsse neben das Tor 5
29 Einwürfe 20
7 Freistöße 14
116 Angriffe 109
97 Gefährliche Angriffe 53
Dynamo Dresden
N U N S S
3. Liga 2023/2024
04.Mai.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
0 1
SC Verl
3. Liga 2023/2024
27.Apr.2024
- 14:00
SSV Jahn Regensburg
1 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
20.Apr.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
0 2
Viktoria Köln
3. Liga 2023/2024
14.Apr.2024
- 19:30
SC Freiburg II
1 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
07.Apr.2024
- 13:30
Dynamo Dresden
1 3
1. FC Saarbrücken
SC Verl
N U S S N
3. Liga 2023/2024
04.Mai.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
0 1
SC Verl
3. Liga 2023/2024
27.Apr.2024
- 16:30
SC Verl
1 1
Waldhof Mannheim
3. Liga 2023/2024
20.Apr.2024
- 14:00
Hallescher FC
1 0
SC Verl
3. Liga 2023/2024
13.Apr.2024
- 14:00
SC Verl
3 1
Erzgebirge Aue
3. Liga 2023/2024
06.Apr.2024
- 14:00
VfB Lübeck
0 0
SC Verl
Spiele gegeneinander
3. Liga 2023/2024
03.Dez.2023
- 13:30
SC Verl
1 0
Dynamo Dresden
3. Liga 2022-2023
11.Feb.2023
- 14:00
SC Verl
2 3
Dynamo Dresden
3. Liga 2022-2023
10.Aug.2022
- 19:00
Dynamo Dresden
2 0
SC Verl
3. Liga 2020-2021
04.Mai.2021
- 19:00
SC Verl
0 0
Dynamo Dresden
3. Liga 2020-2021
15.Dez.2020
- 19:00
Dynamo Dresden
4 1
SC Verl
Dynamo Dresden
SC Verl
Der 36. Spieltag steht an, Dynamo Dresden empfängt den SC Verl. Anpfiff ist am Samstag (04.05. - 14:00) Drei Spieltage vor Saisonende ist der Zweitliga-Aufstieg für Dynamo Dresden zunächst einmal in weite Ferne gerückt.
Der Liga-Fünfte liegt sechs Zähler hinter einem direkten Aufstiegsplatz und fünf hinter dem Relegationsrang. Essen liegt als Vierter dazwischen. Seit sechs Drittliga-Begegnungen wartet Dresden auf einen Sieg. Das jüngste 1:1 beim Tabellenzweiten Regensburg war nur fast Balsam auf die Wunden, denn der mögliche Dreier wurde kurz vor Schluss verspielt.
Mit dem Blick auf die Tabelle hat Dynamo die Situation Richtung Aufstieg "nicht mehr in der eigenen Hand". Der SC Verl kann relativ befreit aufspielen, sie stehen dicht vor dem Klassenerhalt. Das Hinrundenduell war ein Spitzenspiel und endete 1:0 für Verl. Damals traf der Dritte auf den Zweiten, jetzt der Fünfte auf den Dreizehnten.
Doch noch ist Stamm, der auch andere Angebote haben soll, nicht verpflichtet. Noch haben Scholz, Weiße und Kirsten das Sagen im Training, die Verantwortung für die letzten drei Spiele. In denen will Dynamo noch einmal alles versuchen, um das Wunder zu erzwingen. Das kann sich nur einstellen, wenn die Spiele gegen Verl, in Unterhaching und gegen Duisburg gewonnen werden. Mittelfeldspieler Paul Will forderte bei allem Frust über die letzten Enttäuschungen: „Wir müssen nach vorne gucken, gucken, dass wir die letzten drei Spiele nochmal positiv bestreiten, uns Erfolgserlebnisse ranholen, unsere Hausaufgaben machen.“
Fehlen werden bei Dynamo die Dauerverletzten Lucas Cueto (28), Tobias Kraulich (25), Tom Berger (22) und Kyrylo Melichenko (24). Kyu-Hyun Park (23) aufgrund seiner fünften Gelben Karte ebenfalls. Auch hinter dem Startelfeinsatz von Niklas Hauptmann steht noch ein Fragezeichen. Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt mit einer Grippe zu kämpfen.
Die Gäste müssen in Dresden lediglich auf den rotgesperrten Michel Stöcker sowie die langzeitverletzten Nicolas Seassa und Fabio Gruber verzichten. Marcel Benger, Siegtorschütze beim 1:0 im Hinspiel, kehrt nach Gelbsperre zurück.
Neben dem Fokus auf das eigene Spiel dürfte der Blick bei Dynamo am Samstag aber auch auf die Nebenplätze gehen. Während Spitzenreiter Ulm bei Viktoria Köln den Aufstieg bereits perfekt machen kann, gastiert der Tabellenzweite Regensburg bei Schlusslicht Freiburg II. Preußen Münster auf dem Relegationsplatz ist erst am Sonntag gegen Saarbrücken gefordert.
Die Bilanz spricht für Dynamo. Von insgesamt neun Duellen gewannen die Sachsen fünf, dreimal gab es keinen Sieger. Nur einmal gelang es den Verler bisher, den früheren Bundesligisten zu bezwingen - in der Hinrunde dieser Saison.
Bewahrt sich Dynamo Dresden noch eine kleine Chance auf den Relegationsplatz? Im Heimspiel gegen den SC Verl ist dafür heute ein Dreier Pflicht. Die Sachsen stehen derzeit bei 56 Punkten und auf dem fünften Platz, vor ihnen befindet sich Essen mit 58 Zählern. Auf Preußen Münster und den Relegationsplatz sind es fünf Punkte Rückstand. Im Vergleich der Torverhältnisse hat Münster zwei Tore mehr als Dresden. Gegner Verl rangiert mit dem 13. Platz im Tabellenmittelfeld der Liga, 47 Punkte stehen auf dem Konto des SCV – auf einen Abstiegsplatz sind es neun Punkte Vorsprung.
1'
Spielbeginn
1'
Der Ball rollt im Rudolf-Harbig-Stadion: Dynamo stößt in gelben Trikots und schwarzen Hosen an und spielt in der ersten Hälfte auf den K-Block.
3'
Luca Unbehaun spielt ein wenig zu mutig hinten raus, Dresden kann den Fehler jedoch nicht nutzen.
4'
Meißner bedient seinen kongenialen Sturmpartner Kutschke, aber auch hier fehlt anschließend die Genauigkeit.
5'
Daniel Mikic hält Kutschke leicht im Strafraum, die Heimfans wollen einen Strafstoß. Danach wird es ruppig.
Stefan Kutschke
Gelbe Karte 5'
Stefan Kutschke
7'
Auf der anderen Seite kann sich der SCV durchsetzen, die Box ist jedoch nicht besetzt und die Hereingabe von rechts landet beim Gegner.
10'
Dresden setzt Verl oft unter Druck und provoziert somit Ballverluste. Aber auch der Gegner ist giftig, Otto holt nach einem Foul von Kammerknecht einen Freistoß an der Mittellinie heraus. Kammerknecht hätte sich nicht über Gelb beschweren können.
12'
Die SG hat noch Probleme, die letzte Reihe der Verler zu überspielen. So bleibt es oftmals bei Offensivansätzen.
14'
Zwischen Lokotsch und Nadj gibt es ein kleines Missverständnis rechts neben dem Strafraum, die Offensivaktion kann dadurch nicht ausgespielt werden.
15'
Das Team von Heiko Schulz, Ulf Kirsten und Willi Weiße ist bisher die tonangebende Mannschaft und sorgt mit seiner Aggressivität für Probleme im Verler Aufbauspiel, doch die Ostwestfalen halten ihrerseits dagegen und versuchen, durch Konter zum Erfolg zu kommen.
Tom Zimmerschied
17'
Tom Zimmerschied
Zimmerschied mit Latte
17'
Nach einer super Flanke von Meier von links verlängert Kutschke am ersten Pfosten mit dem Kopf auf Zimmerschied, der am zweiten Pfosten knapp das freie Tor verfehlt - es ist Pfosten. Das war die Möglichkeit!
19'
Die Hausherren haben leichte Vorteile, Verl macht es ihnen aber nicht einfach.
21' 0:1 Tor
Lars Lokotsch
Vorlage von: Yari Otto
Tooor für SC Verl, 0:1 durch Lars Lokotsch Und Verl macht es besser als Dresden zuvor! Baack ist in der eigenen Hälfte wach und spielt die Kugel nach vorne. Otto flankt dann von links neben dem Strafraum exzellent auf den Kopf von Lokotsch, der aus halbrechter Position und sechs Metern einköpft - er stand komplett frei. Broll hat keine Chance.
Lars Lokotsch
22'
Auf der anderen Seite verkeilen sich Nadj und Hauptmann im Strafraum, es gibt keinen Elfmeter für die Hausherren.
24'
Nach einer Ecke wird's gefährlich für Dynamo, doch der Abschluss aus dem Rückraum geht zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.
28'
Es gibt die erste Ecke für die Sachsen, Meißner erhält die Kugel hinten im Strafraum, kommt allerdings nicht zum Abschluss - zu viele Verler stehen um ihn herum.
29'
Meißner wird auf der rechten Seite in die Tiefe geschickt und versucht, seinen Sturmpartner Kutsche zu finden. Im letzten Moment kann vor dem Dynamo-Kapitän geklärt werden.
31'
Das Spiel ist nach einem Zusammenprall unterbrochen. Wolfram muss nach einem Luftzweikampf behandelt werden und kann den Platz gleich mit Turban wieder betreten.
33'
Es geht weiter mit Turban bei Wolfram und der Partie.
35'
Das Duell findet derzeit im Mittelfeld statt, beide Teams scheinen sich erst wieder sortieren zu müssen.
37'
Wolfram probiert es links aus dem Strafraum mit einem Schuss, der Ball fliegt aber weit rechts am Tor vorbei. Trotzdem: Verl kommt im Dresdner Strafraum leicht zu Abschlüssen.
39'
Nun gibt es gleich zwei Ecken für Dynamo, die Erste kommt allerdings gar nicht auf das Tor, die Zweite landet direkt in den Armen von Luca Unbehaun.
41'
Läuft es jetzt besser? Im Strafraum kommt erst Kutschke zum Kopfball, trifft ihn jedoch nicht ganz. Danach wird Meißners Schussversuch von halbrechts aus dem Strafraum geblockt.
44'
Wolfram hat von rechts aus dem Strafraum die nächste Gelegenheit, schießt jedoch über das Tor. Gegenwehr gab es erneut keine.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45' +1'
Immer wieder kommt Dynamo bei Ecken zum Abschluss, doch Gefahr für Unbehaun entsteht bisher noch nicht: Kutschke köpft in die Arme des Schlussmannes.
45' +2'
Wohl die letzte Aktion in der ersten Hälfte: Verl bekommt einen Freistoß, spielt diesen kurz aus, doch Ochojskis Flanke landet auf dem Fuß des ersten Verteidigers.
45' +2'
Ende 1. Halbzeit
45' +2'
Halbzeitfazit: Es ist Pause in Dresden und die Hausherren liegen momentan mit 0:1 gegen den SC Verl zurück. Das Tor für die Ostwestfalen durch Lars Lokotsch fiel kurz nach einer Großchance für die Sachsen. Danach wurden die Gäste immer mutiger und bekamen besonders im Strafraum viel Platz für Abschlüsse. Dynamo kam selbst auch zu einigen Offensivmöglichkeiten, die letzte Gefährlichkeit fehlte aber größtenteils noch. Somit muss Dresden in der zweiten Hälfte nun noch einmal eins draufsetzen und gewinnen, um sich eine kleine Chance auf den Relegationsrang zu erhalten. Es bleibt spannend!
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
Jakob Lemmer
Spielerwechsel 46'
Rein:Jakob Lemmer
Raus:Luca Herrmann
48'
Die SGD beginnt forsch und holt eine Ecke heraus. Diese bringt allerdings nichts ein.
50'
Paul Will spielt den Ball an der Mittellinie aus dem Feld, da Kutschke nach einem Zweikampf mit Paetow beziehungsweise Schlag in den Rücken liegen bleibt. Es hätte Freistoß für die SG geben müssen.
53'
Verl versucht es mal wieder mit einer eigenen Aktion - die führt zur Ecke. Die Ecke landet über Umwege bei Broll und stellt keinerlei Gefahr dar.
56'
Dynamo macht weiterhin das Spiel und hat sehr viel Ballbesitz - ein Tor ist daraus aber noch nicht entstanden, es fehlt die Durchschlagskraft.
58'
Nun ist der SCV mal an der Reihe, aber auch bei denen Ostwestfalen geht gerade nicht viel zusammen und sie kommen nicht in das letzte Drittel.
59'
Zimmerschied setzt sich super links auf der Außenbahn durch, wo Kutschke am ersten Pfosten zur Stelle ist. Unbehaun pariert dann aber super und verhindert das Gegentor.
Spielerwechsel 60'
Rein:Ahmet Arslan
Raus:Niklas Hauptmann
Panagiotis Vlachodimos
Spielerwechsel 60'
Rein:Panagiotis Vlachodimos
Raus:Tom Zimmerschied
63' Spielerwechsel
Rein:Patrick Kammerbauer
Raus:Niclas Nadj
Patrick Kammerbauer
65'
Bislang fruchteten die Standards noch nicht bei der SG. Dieses Mal kommt Lars Bünning immerhin zum Kopfball aus kurzer Distanz, setzt den Ball aber drüber.
68'
Dynamo wird lautstark von den Fans angepeitscht, die Anhänger wollen heute auch gerne noch mindestens ein Tor sehen.
69'
Lokotsch muss nach einem Zweikampf behandelt werden, es gibt eine kurze Unterbrechung.
70'
Und es gibt erneut Ecke für die Hausherren, Unbehaun beseitigt jedoch die Gefahr. Dresden bleibt aber anschließend dran, Arslans Weitschuss geht nicht auf das Tor.
72'
Immer wieder ist Unbehaun zur Stelle und Dresden steht nicht richtig, um Abpraller zu verwerten.
Spielerwechsel 73'
Rein:Dmytro Bohdanov
Raus:Robin Meißner
74' Spielerwechsel
Rein:Marcel Mehlem
Raus:Tobias Knost
Marcel Mehlem
74' Spielerwechsel
Rein:Berkan Taz
Raus:Yari Otto
Berkan Taz
76'
Lemmer mit der nächsten Chance nach einem schöner Kombination aus halbrechts aus dem Strafraum, jedoch ist wieder Unbehaun da.
80'
Dynamo will auf jeden Fall noch den Sieg holen, die Bemühungen sind ihnen nicht abzusprechen. Allerdings mangelt es an der Genauigkeit.
82'
Der Konter in Person von Lokotsch wird von der Abwehr der Hausherren abgewehrt rechts im Strafraum.
84'
Der SCV spielt bei eigenem Ballbesitz nun clever, passt sich die Bälle sicher zu und nimmt somit Zeit von der Uhr.
85'
Kutschke will von links aus dem Strafraum querlegen, aber Unbehaun kommt leicht raus legt sich auf den Ball. Am zweiten Pfosten wäre dieses Mal ein Dresdner frei gestanden.
87'
Es laufen die Schlussminuten, gelingt Dresden hier noch eine Sensation? Momentan schaut es nicht danach aus.
Spielerwechsel 87'
Rein:Emil Zeil
Raus:Jonathan Meier
Gelbe Karte 89'
Emil Zeil
90'
Verl spielt ein wenig auf Zeit, hält die Kugel vor dem Strafraum der Hausherren.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90' +2'
Die Gäste erobern sich die Kugel und bekommen einen Freistoß in der eigenen Hälfte.
Lars Bünning
Gelbe Karte 90' +2'
Lars Bünning
90' +3'
Geht jetzt etwas? Dynamo hat die Möglichkeit auf einen Konter, Verl ist jedoch im Strafraum gut gestaffelt und schafft es, dass Dresden nicht einmal zum Abschluss kommt.
90' +5'
Die letzte Minute läuft! Es gibt noch einmal die Chance, Kutschkes Einsteigen gegen Paetow im Strafraum wird jedoch als Offensivfoul gewertet.
90' +5'
Spielende
Pressekonferenz vor dem Spiel
Pressekonferenz nach dem Spiel
P