3. Liga 2023-2024 | Spieltag 33
| Dreisamstadion | 14.Apr.2024-19:30
SC Freiburg II
SC Freiburg II
N S U S N
1 : 1
Endstand
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
N S U N N
Yann Sturm
41'
Tom Zimmerschied
28'
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Tore
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
Pressekonferenz
player photo
40
Niklas Sauter
player photo
17
Pascal Fallmann
player photo
27
Niklas Lang
player photo
25
Joel Bichsel
player photo
48
Berkay Yilmaz
player photo
42
Luca Marino
player photo
23
Philip Fahrner
player photo
36
Lukas Ambros
player photo
22
Mika Baur
player photo
28
Ryan Johansson
player photo
46
Yann Sturm
player photo
35
Kevin Broll
player photo
2
Kyu-hyun Park
player photo
23
Lars Bünning
player photo
31
Jakob Lewald
player photo
15
Claudio Kammerknecht
player photo
28
Paul Will
player photo
22
Tom Zimmerschied
player photo
19
Luca Herrmann
player photo
27
Niklas Hauptmann
player photo
10
Jakob Lemmer
player photo
30
Stefan Kutschke
field field
SC Freiburg II
Reservespieler
83'
46'90'
90'
70'84'
Trainer
Dynamo Dresden
40'78'
49'
90'
78'
28
M
84'
28'66'
66'
73'
Reservespieler
78'
66'
Trainer
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Riem Hussein
Vierter Offizieller: Kadir Yagci
Spielerausfälle
SC Freiburg II
- gesperrt - Gelbsperre
- gesperrt - Gelbrotsperre
- verletzt - Kreuzbandriss
- verletzt - Muskelverletzung
Dynamo Dresden
- verletzt - Muskelbündelriss
- verletzt - Knieverletzung
- verletzt - Oberschenkelprobleme
- verletzt - Wadenverletzung
Bester Torschütze Freiburg Bester Torschütze Dynamo
#
Spieler
Tore
1
Maximilian Breunig
SC Freiburg II
10
#
Spieler
Tore
1
Stefan Kutschke
Dynamo Dresden
11 (4)
Tabelle Freiburg Tabelle Dynamo
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
18
7
9
17
30
19
5
12
16
27
20
6
6
21
24
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
1
18
8
7
62
2
17
10
6
61
3
17
4
12
55
4
15
10
8
55
5
13
13
6
52
Ein / Auswechslungen
ausgewechselt
eingewechselt
46'
SC Freiburg II
ausgewechselt
eingewechselt
46'
SC Freiburg II
Dynamo Dresden
66'
ausgewechselt
eingewechselt
Dynamo Dresden
66'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
70'
SC Freiburg II
Dynamo Dresden
78'
ausgewechselt
eingewechselt
Dynamo Dresden
78'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
83'
SC Freiburg II
Dynamo Dresden
84'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
90'
+1
SC Freiburg II
Karten
40'
Gelbe Karte
49'
Gelbe Karte
73'
Gelbe Karte
84'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
84'
Gelbe Karte
90'
+7
90'
+7
Gelbe Karte
Statistiken
SC Freiburg II
Dynamo Dresden
Am Tor vorbei 1
Schüsse auf das Tor 3
Schüsse auf das Tor 6
Am Tor vorbei 9
1 Tore 1
44 Ballbesitz 56
1 Ecken 6
8 Fouls 15
4 Abseits 1
2 Gelbe Karten 4
4 Torschüsse gesamt 15
3 Schüsse auf das Tor 6
1 Schüsse neben das Tor 9
23 Einwürfe 15
16 Freistöße 12
72 Angriffe 112
34 Gefährliche Angriffe 75
SC Freiburg II
S U S N U
3. Liga 2023/2024
14.Apr.2024
- 19:30
SC Freiburg II
1 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
06.Apr.2024
- 14:00
Erzgebirge Aue
2 1
SC Freiburg II
3. Liga 2023/2024
30.Mrz.2024
- 16:30
SC Freiburg II
1 0
TSV 1860 München
3. Liga 2023/2024
16.Mrz.2024
- 16:30
Hallescher FC
2 2
SC Freiburg II
3. Liga 2023/2024
09.Mrz.2024
- 14:00
SC Freiburg II
3 0
VfB Lübeck
Dynamo Dresden
S U N N U
3. Liga 2023/2024
14.Apr.2024
- 19:30
SC Freiburg II
1 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
07.Apr.2024
- 13:30
Dynamo Dresden
1 3
1. FC Saarbrücken
3. Liga 2023/2024
30.Mrz.2024
- 14:00
Preußen Münster
1 0
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
16.Mrz.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
0 0
SSV Ulm 1846
3. Liga 2023/2024
08.Mrz.2024
- 19:00
Dynamo Dresden
2 1
TSV 1860 München
Spiele gegeneinander
3. Liga 2023/2024
04.Nov.2023
- 14:00
Dynamo Dresden
2 0
SC Freiburg II
3. Liga 2022-2023
29.Apr.2023
- 14:00
SC Freiburg II
1 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2022-2023
05.Nov.2022
- 14:00
Dynamo Dresden
1 1
SC Freiburg II
SC Freiburg II
Dynamo Dresden
Am 33. Spieltag der 3. Bundesliga trifft der SC Freiburg II am Samstag, den 13. April 2024 um 19:30 Uhr auf Dynamo Dresden. Die letzten drei Begegnungen endeten 2x mit 1:1 und 1x mit 2:0 für Dynamo.
Die Zweitvertretung des SC Freiburg steht aktuell auf dem 20. Tabellenplatz der 3. Liga. Mit nur 23 Punkten aus 31 Spielen kämpft das Team von Trainer Thomas Stamm gegen den Abstieg. Die Bilanz von 6 Siegen, 5 Unentschieden und 20 Niederlagen zeigt, dass es für Freiburg II in dieser Saison nicht einfach läuft. Die Heimbilanz von 3 Siegen, 4 Unentschieden und 8 Niederlagen deutet darauf hin, dass sie im eigenen Stadion nicht immer die gewünschten Ergebnisse erzielen konnten.
Dynamo Dresden hingegen befindet sich auf dem 4. Tabellenplatz und hat mit 54 Punkten aus 31 Spielen noch Chancen auf den Aufstieg. Unter der Leitung von Trainer Markus Anfang konnte das Team 17 Siege, 3 Unentschieden und 11 Niederlagen verbuchen. Mit einer soliden Auswärtsbilanz von 7 Siegen, 1 Unentschieden und 8 Niederlagen ist Dynamo auf fremdem Platz eine starke Mannschaft.
SC Freiburg II konnte in den letzten 5 Spielen 2 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen verbuchen. Dynamo Dresden hingegen holte 1 Sieg, 2 Unentschieden und musste ebenfalls 2 Niederlagen hinnehmen.
Es bleibt spannend, ob Freiburg II überraschen kann, denn die Mannschaft hat nichts mehr zu verlieren. Dynamo dagegen ist zum Siegen verdammt, um noch Anschluss an die Tabellenspitzen zu halten.
Die Konkurrenten aus Münster und Regensburg haben gepatzt, so bietet sich für Dynamo zum Abschluss des 33. Spieltags die Chance, wieder näher an die Aufstiegszone heranzurücken. Ein Dreier bei Schlusslicht Freiburg II, und die SGD steht zumindest wieder auf dem Relegationsplatz.
Bei Freiburg nimmt Trainer Thomas Stamm im Vergleich zum letzten Pflichtspiel vier Veränderungen vor. Für Al Ghaddioui, Rüdlin, Lienhard und Breunig kommen Yilmaz, Fahrner, Ambros und Sturm in die Startelf. Al Ghaddioui fehlt dabei wegen einer Gelb-Roten Karte, auch Lienhard und Rüdlin müssen gesperrt (5. und 10. Gelbe Karte) passen. Zudem sind Ogbus, Wiklöf, Besio, Müller und Wurtz noch verletzt.
Auf der anderen Seite rotiert auch Dresden-Coach Markus Anfang, allerdings auf zwei Positionen. Arslan und Meißner werden durch Bünning und Lemmer ersetzt. Dabei muss er auf die verletzten Berger, Drljaca, Kraulich und Melichenko verzichten.
Hoffnung gab es schon länger nicht mehr, heute kann auch rechnerisch beinahe alles klar werden. Durch das vorangegangene Unentschieden der Bielefelder hat Freiburg II aktuell 15 Punkte Rückstand auf das rettende Ufer, bei inklusive dem heutigen noch sechs Spielen sind diese bei einer Niederlage gegen Dresden praktisch nicht mehr aufzuholen. Das hindert die Breisgauer jedoch nicht daran, nochmal groß aufzuspielen, von den letzten sieben Partien haben sie bei vier Siegen nur zwei verloren.
Das liegt auch an der Situation der Dresdner. Aktuell belegen sie mit 54 Zählern Rang vier der Tabelle, haben nur einen Punkt Rückstand auf den Relegationsrang, jedoch schon sieben auf den direkten Aufstiegsplatz. Zudem kommen von hinten Essen und Saarbrücken gefährlich nahe. Das liegt vor allem auch an der schlechten Form des Dynamo, der seit drei Spielen ohne Sieg ist und von den letzten sieben Partien nur eine gewinnen konnte. Der Druck heute liegt deshalb ganz klar auf den Gästen, die eigentlich um jeden Preis aufsteigen wollen. Dabei hilft nur ein Dreier.
Die Statistik der wenigen Duelle spricht dabei für Dresden. Von bisher drei Aufeinandertreffen gewannen die Gäste eines, beide Spiele in der Vorsaison endeten mit einem 1:1. Demnach gelang der Dreier des Dynamo im Hinspiel, als man Freiburg mit einem 2:0 nach Hause schickte. In Erinnerung geblieben ist dabei vor allem das Traumtor von Herrmann aus 50 Metern, die Entscheidung durch Meißner fiel erst spät.
Schiedsrichterin Riem Hussein bittet die Kapitäne zur Seitenwahl, für die 43-Jährige ist es der 55 Auftritt in der 3. Liga. In Kürze kann es losgehen!
1'
Spielbeginn
2'
Dynamo hält den Ball zu Beginn lange in den eigenen Reihen. Lemmer probiert es über rechts, doch kommt gegen Yilmaz nicht durch.
4'
Beinahe fällt hier die frühe Führung für die Gäste! Bei einem langen Ball von Broll kommt am linken Strafraumeck Sauter aus seinem Kasten, jedoch nicht an die Kugel. Lemmer kann diese am Torwart vorbeispitzeln, wird dann in höchster Not jedoch noch von Bichsel abgegrätscht. Das war ernorm wichtig vom Verteidiger.
5'
Und es gibt gleich die nächste Chance hinterher. Nach einem Pass von Herrmann von der linken Seite zieht Hauptmann links in den Sechzehner und an Lang vorbei. Sein Abschluss aus spitzem Winkel geht dann jedoch am langen Pfosten vorbei.
7'
Es ist wirklich beeindruckend, wie viele Fans der Gäste die Reise mitangetreten haben. An einem Sonntagabend muss man die Strecke erst mal hinter sich bringen.
9'
Dresden ist nah dran an der Führung. Hauptmann bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, dieser wird direkt zu Will geklärt, der vom Elfmeterpunkt das Leder volley nimmt. Der Schuss ist hart, jedoch sehr zentral, weshalb Sauter abwehren kann, im Nachgang kommt dann Kutschke nicht richtig hin und es wird geklärt.
12'
Die Gäste sind gut reingekommen in diese Partie und müssten eigentlich schon vorne liegen. Freiburg ist ebenfalls eigentlich präsent, kann der Wucht und Spielstärke des Dynamo situativ jedoch nichts entgegenstellen.
14'
Lewald und Bünning lassen den Ball in Ruhe laufen, die Hausherren greifen erst ab der Mittellinie so richtig an. Immer wieder lässt sich Will für das Aufbauspiel zu den beiden Innenverteidigern fallen.
16'
Zimmerschied bringt in der gegnerischen Hälfte Lang zu Fall, das war eigentlich kein schlimmer Zusammenprall. Dennoch bleibt danach der Dresdner, also der Verursacher, liegen und muss behandelt werden.
17'
Erst humpelt Zimmerschied nach draußen, kann dann nach kurzer Pause aber doch weitermachen. Damit wird das Spiel mit Gleichzahl fortgesetzt.
19'
Hauptmann erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte und gibt nach links zu Zimmerschied. Dessen Hereingabe ist zu ungenau und wird geklärt.
20'
Bereits nach mehreren Zweikämpfen hat Hussein angedeutet, dass es mit der ersten Gelben Karte nicht mehr lange dauern kann. Die Duelle werden intensiv geführt, da kommt der eine oder andere Akteur natürlich auch mal zu spät.
22'
Über rechts versucht es Lemmer mit einer Flanke, wird jedoch von Johansson abgeblockt. Nach den ersten Minuten haben die Freiburger den Laden hinten geschlossen bekommen, nach vorne geht jedoch noch immer nicht wirklich etwas.
25'
Dresden kommt nicht mehr wirklich in das letzte Drittel, weil es an der Präzision fehlt.
25'
Die Breisgauer stehen sehr dicht wie tief, machen es den Gästen damit enorm schwer.
27'
Am linken Strafraumeck wird Zimmerschied von Park hinterlaufen und bekommt damit die Möglichkeit, nach innen zu ziehen. Sein anschließender Abschluss aus 18 Metern ist dann jedoch zu zentral, Sauter packt sicher zu.
28' 0:1 Tor
Tom Zimmerschied
Vorlage von: Niklas Hauptmann
Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Tom Zimmerschied Jetzt ist der Bann gebrochen. Es ist praktisch die exakt gleiche Situation wie eine Minute zuvor, Zimmerschied hatte das Leder links am Sechzehner von Hauptmann erhalten. Park macht die Lücke auf, der Torschütze zieht nach innen und haut das Spielgerät aus 16 Metern unhaltbar für Sauter ins rechte Eck.
Tom Zimmerschied
30'
Das muss eigentlich der nächste Treffer sein! Fallmann leistet sich einen kapitalen Fehlpass im Aufbau in die Füße von Lemmer, der halblinks alleine vor Sauter auftaucht. Aus zehn Metern schiebt er das Spielgerät jedoch rechts vorbei, der Keeper hätte da keine Chance gehabt. Der muss einfach im Kasten landen.
32'
Die Hausherren bekommen es phasenweise nicht wirklich verteidigt, da bekommt Dresden innerhalb kürzester Zeit mehrere Möglichkeiten. So ist die Führung bis hierhin nur folgerichtig, von Freiburg kommt überhaupt gar nichts nach vorne.
35'
Jetzt bekommen es die Gastgeber mal toll kombiniert, Marino schickt Ambros rechts in die Lücke. Der sucht in der Mitte wiederum umgehend Sturm, der dann von Lewald umgeräumt wird. Allerdings lag ohnehin eine Abseitsstellung vor.
36'
Im Nachgang einer Ecke bekommt Zimmerschied zentral am Sechzehner die Möglichkeit für einen Abschluss. Sein Schuss kann im letzten Moment dann jedoch noch von Bichsel geblockt werden.
39'
Dresden kontrolliert hier Ball und Gegner, daran besteht überhaupt kein Zweifel. Dennoch sollten sich die Gäste nicht zu sicher sein, bislang beträgt der Unterschied nur einen Treffer.
40' Gelbe Karte
Kyu-hyun Park
Kyu-hyun Park
40'
Auf der rechten Seite legt sich Fallmann das Leder an Park vorbei und wird dann von diesem zu Boden gebracht, dafür sieht er auch gleich eine Gelbe Karte. Vielleicht geht für Freiburg etwas nach einem Standard?
Yann Sturm
Tor 1:1 41'
Yann Sturm
Tooor für SC Freiburg II, 1:1 durch Yann Sturm Aus dem Nichts gleicht Freiburg aus und es ist tatsächlich ein Standard. Den Freistoß aus halbrechter Position kann zunächst von Kutschke weggeköpft werden, der Ball landet jedoch direkt bei Sturm. Der zieht aus 18 Metern zentraler Position ab, noch von Kutschke abgefälscht schlägt das Leder unhaltbar für Broll rechts ein.
42'
Mal wieder rächt sich der Dresdner Chancenwucher. Nachdem die SGD bei zahlreichen guten Gelegenheiten das 2:0 verpasste, traf Freiburg aus dem Nichts mit dem ersten Torschuss.
43'
Das Tor war im Übrigen der erste Torschuss der Hausherren, abgezeichnet hat sich das Ganze damit nicht.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45' +1'
Zwei Minuten gibt es noch obendrauf. Dresden will die erneute Führung, schiebt noch mal an und nach vorne.
45' +2'
Halbzeit
45' +3'
Halbzeitfazit: Die Ecke bringt keine Gefahr, mit einer kleinen Rudelbildung, die von Hussein schnell aufgelöst wird, geht es in die Kabine, zwischen Freiburg II und Dynamo Dresden steht es 1:1. Die Gäste haben hier eigentlich alles im Griff und sind folgerichtig in Führung gegangen, haben es danach jedoch verpasst, schnell für klare Verhältnisse zu sorgen. So sind die Breisgauer tatsächlich mit ihrem ersten Schuss zum Ausgleich gekommen, können es wahrscheinlich selbst kaum glauben. So steht uns allerdings ein spannender zweiter Durchgang bevor, Elbflorenz muss hier unbedingt drei Punkte mitnehmen.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
Alexander Lungwitz
Spielerwechsel 46'
Rein:Alexander Lungwitz
Raus:Berkay Yilmaz
Marco Wörner
Spielerwechsel 46'
Rein:Marco Wörner
Raus:Lukas Ambros
48'
Von der rechten Seite flankt Fallmann in die Mitte. Dort kann Lewald vor Sturm mit dem Kopf klären.
49' Gelbe Karte
Jakob Lewald
Jakob Lewald
49'
Lewald springt Lungwitz im Mittelfeld in den Rücken. Dafür sieht er die erste Gelbe Karte der Partie.
50'
Freiburg bekommt eine Kontergelegenheit, Sturm schickt Wörner rechts an den Sechzehner. Der wird dann jedoch im Verbund gestellt, am Ende erobert Will die Kugel für Dresden zurück.
53'
Die Gäste kommen hier nicht so gut rein wie noch im ersten Durchgang. Die Partie ist weiter intensiv, ohne dass es aktuell wirkliche Chancen geben würde.
55'
Da ist die Chance für Freiburg! Johansson dreht sich links gut um die eigene Achse und nimmt dann Lungwitz mit. Der flankt von links in die Mitte, am zweiten Pfosten steht Sturm vollkommen frei. Allerdings trifft er das Leder bei seiner Innenstoßdirektabnahme nicht richtig und das Spielgerät trudelt so aus sieben Metern nur rechts vorbei.
56'
Und dann gibt es das Riesending auf der anderen Seite! Eine Flanke von links wischt Sauter mit einer Flugeinlage weg, allerdings nur in die Füße von Kutschke. Der Stürmer schließt aus 13 Metern zentraler Position umgehend ab, trifft jedoch nur Lang auf der Linie, Sauter war bereits geschlagen gewesen. Danach klärt dann der Verteidigungsverbund.
58'
Aus dem Nichts geht es jetzt rauf und runter. Zunächst fordert Dresden Strafstoß, ein Handspiel lag da jedoch nicht vor. Auf der anderen Seite kommt dann Wörner durch, stand dabei jedoch leicht im Abseits.
60'
Aus der zweiten Reihe sucht Will den Abschluss. Das Leder geht weit drüber. Die Partie hat deutlich an Fahrt gewonnen, Dresden braucht aber auch unbedingt einen Treffer.
61'
Wieder setzt sich Lungwitz auf der linken Seite durch und flankt in die Mitte. Hauptmann köpft den Ball vor die Füße von Sturm, bekommt dann aber noch einen Fuß in dessen Abschluss. So kann Broll den Ball im rechten Eck festhalten.
64'
Die Partie hat nach dem Seitenwechsel deutlich an Fahrt aufgenommen. Die Dresdner Dominanz ist nicht mehr so groß wie noch vor der Pause, stattdessen kommt Freiburg nun selbst immer wieder gefährlich vor das Tor.
66' Spielerwechsel
Rein:Jonathan Meier
Raus:Tom Zimmerschied
Jonathan Meier
66' Spielerwechsel
Rein:Robin Meißner
Raus:Jakob Lemmer
Robin Meißner
67'
Meier zieht einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld gefährlich auf den zweiten Pfosten, wo jedoch Bünning unter dem ball durchtaucht.
69'
Langsam aber sicher muss der Dynamo kommen, die Uhr läuft unerbittlich nach unten. Eine Flanke von links von Maier kann von Lang geklärt werden. Die anschließende Ecke bringt dann keine Gefahr.
Johan Manzambi
Spielerwechsel 70'
Rein:Johan Manzambi
Raus:Yann Sturm
71'
Immer wieder ist es Fahrner, der das Aufbauspiel der Hausherren in die Hand nimmt und das gut und clever macht. So lanciert er jetzt auch wieder einen Angriff, der am Ende jeodch verpufft. Broll schnappt sich die Flanke.
73' Gelbe Karte
Stefan Kutschke
Stefan Kutschke
73'
Bei einer ungenauen Flanke von links ringt Kutschke im Freiburger Strafraum Bichsel zu Boden und wird dafür verwarnt.
75'
Jetzt ist es Fahrner, der am Boden liegt und behandelt werden muss. Das Spiel kostet offenbar insbesondere die Freiburger viel Kraft, eventuell kann Dresden daraus Kapital schlagen.
76'
Wörner gewinnt in der Dresdner Hälfte den Ball und nimmt Manzambi mit. Doch dessen Ablage ist dann zu ungenau, Wörner kann abgedrängt werden.
77'
Eigentlich setzt sich rechts Manzambi gut gegen Will durch, lässt sich dann jedoch zu viel Zeit und wird vom Dresdner doch noch körperlich gestoppt. Da wäre eine frühere Flanke durchaus möglich gewesen.
78'
Von links flankt Park an den zweiten Pfosten, dort ist Herrmann eingelaufen und kann das Leder auch direkt aus der Luft nehmen. Allerdings trifft er das Spielgerät auch nicht richtig und so landet der Versuch aus sieben Metern nur direkt in den Armen von Sauter.
78' Spielerwechsel
Rein:Ahmet Arslan
Raus:Luca Herrmann
Ahmet Arslan
78' Spielerwechsel
Rein:Dennis Borkowski
Raus:Kyu-hyun Park
Dennis Borkowski
81'
Jetzt muss Dresden seine Offensivbemühungen verstärken. Eine Flanke von links segelt in den Sechzehner, doch Kutschke leistet sich ein Foul, indem er Fahrner umrennt.
82'
Fahrner bleibt auch liegen und muss behandelt werden. Die Verletzungsunterbrechungen nehmen nun fast überhand, das wird sicherlich alles nachgespielt. Kutschke muss unterdessen aufpassen, er ist bereits verwarnt und kann nicht mehr jeden Zweikampf so körperlich angehen.
Franci Bouebari
Spielerwechsel 83'
Rein:Franci Bouebari
Raus:Philip Fahrner
84' Gelbe Karte
Paul Will
Paul Will
Johan Manzambi
Gelbe Karte 84'
Johan Manzambi
84' Spielerwechsel
Rein:Manuel Schäffler
Raus:Niklas Hauptmann
Manuel Schäffler
85'
Anfang wirft alles nach vorne, Schäffler kommt für Hauptmann rein. Damit sind nun drei, eher vier Stürmer auf dem Feld beim Dynamo.
86'
Mit einem schönen Ball schickt Marino Wörner an den gegnerischen Sechzehner, doch Broll ist aus seinem Kasten gekommen und klärt. Ohnehin wäre es aber Abseits gewesen.
87'
Ein langer Ball prallt zu Meißner, der aus 18 Metern sofort volley abzieht. Der Schuss ist stramm, aber doch zu zentral, so kann Sauter sicher zupacken.
88'
Die Gäste werfen nun nach und nach alles nach vorne, da sind auch viele lange Bälle dabei. Freiburg steht verständlicherweise tief, wäre mit diesem einen Punkt mehr als zufrieden.
89'
Flanke um Flanke segelt in den Sechzehner der Breisgauer, doch ein Dresdner kommt da nicht wirklich ran. Freiburg steht gut.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Ji-han Lee
Spielerwechsel 90' +1'
Rein:Ji-han Lee
Raus:Mika Baur
90' +3'
Es ist aktuell dennoch ein Spiel auf ein Tor, Dresden will den Dreier unbedingt.
90' +4'
Auch Standards helfen dem Dynamo nicht. Manzambi verschenkt auf der anderen Seite dann mit einem ungenauen Abspiel eine gute Kontergelegenheit.
90' +5'
Nach Pass von Marino zieht Lee von links nach innen. Sein anschließender Flachschuss aus 20 Metern ist überhaupt kein Problem für Broll.
Marco Wörner
Gelbe Karte 90' +7'
Marco Wörner
90' +7' Gelbe Karte
Lars Bünning
Lars Bünning
90' +8'
Mehrere Flanken segeln in den Freiburger Strafraum, es ist noch nicht Schluss. Kammerknecht holt einen letzten Freistoß aus halbrechter Position 25 Meter vor dem Tor heraus. Gibt es den Lucky Punch für Dresden?
90' +9'
Meißner tritt den Freistoß aus 25 Metern halbrechter Position, trifft aber nur die Mauer. Das sollte es gewesen sein.
90' +9'
Spielende
Pressekonferenz vor dem Spiel
Pressekonferenz nach dem Spiel
P