3. Liga 2023-2024 | Spieltag 14
| Rudolf Harbig Stadion | 04.Nov.2023-14:00
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
N S U S S
2 : 0
Endstand
SC Freiburg II
SC Freiburg II
N S N N N
Luca Herrmann
3'
Robin Meißner
86'
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Tore
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
Pressekonferenz
player photo
1
Stefan Drljača
player photo
15
Claudio Kammerknecht
player photo
31
Jakob Lewald
player photo
23
Lars Bünning
player photo
2
Kyu-hyun Park
player photo
28
Paul Will
player photo
19
Luca Herrmann
 
player photo
27
Niklas Hauptmann
player photo
10
Jakob Lemmer
player photo
30
Stefan Kutschke
player photo
7
Panagiotis Vlachodimos
player photo
1
Benjamin Uphoff
player photo
19
Franci Bouebari
player photo
5
Fabian Rüdlin
player photo
13
Serge Müller
player photo
17
Pascal Fallmann
 
player photo
42
Luca Marino
player photo
36
Lukas Ambros
 
player photo
25
Julian Stark
player photo
22
Mika Baur
player photo
28
Ryan Johansson
player photo
18
Hamadi Al Ghaddioui
field field
Dynamo Dresden
Reservespieler
83'
88'
72'86'
Trainer
SC Freiburg II
Trainer
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Nico Fuchs
Assistent: Luca Marx
Vierter Offizieller: Henry Müller
Spielerausfälle
Dynamo Dresden
- verletzt - Knie-OP
- verletzt - Muskelverletzung
- verletzt - Knieverletzung
SC Freiburg II
- verletzt - Knieverletzung
- verletzt - Oberschenkelverletzung
- verletzt - Knie-OP
Ein / Auswechslungen
72'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
72'
Dynamo Dresden
SC Freiburg II
75'
ausgewechselt
eingewechselt
SC Freiburg II
75'
ausgewechselt
eingewechselt
SC Freiburg II
83'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
83'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
83'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
88'
Dynamo Dresden
SC Freiburg II
88'
ausgewechselt
eingewechselt
Karten
Gelbe Karte
21'
38'
Gelbe Karte
70'
Gelbe Karte
Statistiken
Dynamo Dresden
SC Freiburg II
Am Tor vorbei 8
Schüsse auf das Tor 4
Schüsse auf das Tor 2
Am Tor vorbei 7
2 Tore 0
43 Ballbesitz 57
5 Ecken 2
7 Fouls 9
6 Abseits 2
1 Gelbe Karten 3
12 Torschüsse gesamt 9
4 Schüsse auf das Tor 2
8 Schüsse neben das Tor 7
20 Einwürfe 27
11 Freistöße 13
69 Angriffe 125
63 Gefährliche Angriffe 83
Dynamo Dresden
U N N U N
3. Liga 2023/2024
04.Nov.2023
- 14:00
Dynamo Dresden
2 0
SC Freiburg II
3. Liga 2023/2024
21.Okt.2023
- 14:00
Dynamo Dresden
1 0
Preußen Münster
3. Liga 2023/2024
15.Okt.2023
- 13:30
SSV Ulm 1846
2 3
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
07.Okt.2023
- 14:00
TSV 1860 München
0 0
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
04.Okt.2023
- 19:00
Dynamo Dresden
2 1
Hallescher FC
SC Freiburg II
U S N U N
3. Liga 2023/2024
04.Nov.2023
- 14:00
Dynamo Dresden
2 0
SC Freiburg II
3. Liga 2023/2024
29.Okt.2023
- 19:30
SC Freiburg II
0 1
Erzgebirge Aue
3. Liga 2023/2024
28.Okt.2023
- 19:00
SC Freiburg II
1 2
Hallescher FC
3. Liga 2023/2024
21.Okt.2023
- 14:00
TSV 1860 München
2 0
SC Freiburg II
3. Liga 2023/2024
08.Okt.2023
- 13:30
VfB Lübeck
0 1
SC Freiburg II
Spiele gegeneinander
3. Liga 2022-2023
29.Apr.2023
- 14:00
SC Freiburg II
1 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2022-2023
05.Nov.2022
- 14:00
Dynamo Dresden
1 1
SC Freiburg II
Dynamo Dresden
SC Freiburg II
Nach der Regenschlacht in Saarbrücken, die zurecht zur Halbzeit beim Stand von 1:1 abgebrochen wurde, und einem deutlichen 8:0-Sieg im Landespokal in Niesky, geht es für die SG Dynamo Dresden im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion gegen Freiburg II. Anstoß ist Samstag, 04.11.2023 um 14:00 Uhr.
Dynamo Dresden hat fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, dabei ein Spiel weniger als Verfolger Ulm. Jetzt kommt die strauchelnde zweite Mannschaft des SC Freiburg an die Elbe.
Freiburg II hat am vergangenen Sonntagabend knapp mit 0:1 gegen Aue verloren. Wobei knapp vielleicht das falsche Wort ist: Die Breisgauer konnten gegen den SGD-Rivalen aus dem Lößnitztal keinerlei Torgefahr entwickeln, spielen nach der tollen Vorsaison, die die Mannen von Thomas Stamm als Zweiter abschlossen, eine biedere Runde und stehen auf Platz 19, haben das schlechteste Torverhältnis der Liga.
In Dresden fragt man sich derweil nach dem Spielabbruch in Saarbrücken immer noch, wie und wann die Partie fortgeführt wird. Das weiß bei der SGD bisher noch niemand: "Es ist alles ein bisschen schwierig", so Trainer Markus Anfang. Einfacher ist das ganze Szenario durch den Sieg der Saarländer über die Bayern keineswegs geworden, weil die Blau-Schwarzen noch ein DFB-Pokalspiel Anfang Dezember bestreiten müssen, ein potentieller Ausweichtermin wegfällt, in Dresden Ungewissheit grassiert.
Die Verletztenliste der Schwarz-Gelben ist lang: Paul Lehmann, Lucas Cueto, Kyrylo Melichenko und Tobias Kraulich werden fehlen. Jonathan Meier und Manuel Schäffler mussten das Training abbrechen, sind fraglich. Genau wie Tom Zimmerschied, der nur kurz mit dem Team trainieren konnte nach seiner Schulterverletzung.
die Verletztenliste der Schwarz-Gelben lang: Paul Lehmann, Lucas Cueto, Kyrylo Melichenko und Tobias Kraulich werden fehlen. Jonathan Meier und Manuel Schäffler mussten das Training abbrechen, sind fraglich. Genau wie Tom Zimmerschied, der nur kurz mit dem Team trainieren konnte nach seiner Schulterverletzung.
Offensiv mit dem Ball kreative Lösungen herauszuspielen, das sei essentiell. Und natürlich Chancen in Tore umzumünzen. "Entscheidend wird sein, dass du dein Spiel durchsetzt", sagt der Trainer der SGD, wie eigentlich immer. Anfang schaut auf sich und sein Team, bei allem Respekt für den Gegner.
In der letzten Saison trennten sich die Taems in beiden Spielen jeweils mit 1:1.
1'
Spielbeginn
1'
Der Ball rollt im Rudolf-Harbig-Stadion! Unter lautem Gesang der Dynamo-Kurve hat das Heimteam direkt Ballbesitz. Eine Flanke von links außen durch Vlachodimos mit Schnitt zum Tor ist aber zu lang und landet im Toraus. Es gibt Abstoß für die Gäste.
Luca Herrmann
Tor 1:0 3'
Luca Herrmann
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Luca Herrmann Ein Ex-Freiburger schenkt seinen ehemaligen Kollegen ein Sahnetor ein! Am Mittelkreis fängt der Mittelfeldspieler die Kugel ab und sieht dann, dass Uphoff sehr weit vor seinem Tor steht, aber natürlich auch nicht mit dem folgenden Abschluss rechnet. Der Lupfer mit rechts senkt sich perfekt ins Tor, Uphoff ist zwar noch mit der rechen Hand dran, aber er kann ihn nicht mehr rauslenken. Was für ein Start!
4'
Vor zwei Jahren half Herrmann noch mit zwölf Torbeteiligungen in der Regionalliga West mit, dass die Zweitvertretung Freiburgs aufsteigen konnte, jetzt bringt er die Zuschauer in Dresden zum Jubeln. Wie reagiert nun seine ehemaligen Kollegen?
5'
Sie kommen mit Schwung nach vorne und lassen sich nicht beeindrucken! Erst wird der Schuss von Al Ghaddioui zur Ecke abgeblockt, die dann von rechts gefährlich an den Fünfmeterraum kommt. Dort steht Müller blank, köpft aber zu zentral und Drljača hat das Leder im Nachfassen. Tolle Anfangsphase in Dresden!
8'
Das Gästeteam hat trotz Rückstand eine gute Ruhe im Ballbesitz und behauptet die Kugel, auch wenn die Gastgeber früh anrennen. Die haben jetzt natürlich mit der Führung im Rücken etwas mehr Sicherheit und können auf Konter lauern.
10'
Nach einer Freistoß-Flanke von Baur aus dem rechten Halbfeld faustet Drljača den Ball vor die Füße von Johansson. Der kriegt das Spielgerät nicht so richtig kontrolliert und kann die unverhoffte Möglichkeit nicht nutzen. Dresden klärt die Szene per Befreiungsschlag.
13'
Die SGD hat trotz Führung bislang wenige längere Ballbesitzphasen. Jetzt geht es mal über links, wo Vlachodimos Platz hat. Mit Übersicht flankt er flach in die Mitte, wo Kutschke Uphoff mit einem Flachschuss in die linke Ecke prüft. Freiburgs Keeper wehrt nach links ab, dann wird die Szene bereinigt.
16'
Die Freiburger versuchen es viel über die rechte Seite, wo Baur immer wieder antreibt. Die Gäste machen das Spiel vor rund 30000 Fans, die lautstark das gegnerische Team anfeuern. Was noch fehlt, ist die letzte Präzision im Angriffsspiel.
19'
Freiburg hat die letzten sieben Spiele verloren, wenn das Team mit 0:1 zurücklag. Gleichzeitig hat Dresden in dieser Saison noch keinen Punkt zuhause abgegeben. Diese Statistiken sprechen für einen Dresdener Heimsieg, aber noch ist viel Zeit zu spielen.
20'
Baur fasst sich ein Herz! Er bekommt zentral etwa 20 Meter vor dem Tor die Kugel auf den rechten Fuß und zieht wuchtig ab. Das Leder zischt hauchzart am rechten Pfosten vorbei, Drljača konnte da nur noch machtlos hinterherschauen.
Lars Bünning
Gelbe Karte 21'
Lars Bünning
21'
Bünning sieht eine frühe Gelbe Karte, weil er offenbar den Ball weggeschlagen hat. Damit zeigt Schiedsricher Fuchs, das er heute eine strenge Linie fahren möchte.
24'
Wilde Szene im Strafraum der Dresdener! Erst setzt sich Johansson mit feinem Solo gegen Kammerknecht durch, sein Zuspiel kann Drljača nicht richtig klären und bringt dabei Al Ghaddioui zu Fall. Der will einen Elfmeter, doch es geht weiter...
27'
Freiburg zieht weiter an! Es geht erneut über Johansson, der links außen Bouebari mitnimmt. Dessen scharfes Anspiel verlängert Ambros am ersten Pfosten per Kopf, knapp drüber!
29'
Es geht munter hin und her, nun ist die SGD wieder im Vorwärtsgang. Herrmann dribbelt sich aber auf der linken Seite fest und muss hintenrum spielen. Die längere Ballbesitzphase bringt aber etwas Ruhe ins teilweise etwas hektische Dresdener Spiel.
30'
Im Gegenzug ist der SFC über den linken Flügel unterwegs, dort bedient Johansson Ambros und der sucht mit einer halbhohen Flanke in die Mitte Rüdlin. Der kommt aber einen Schritt zu spät und trifft Drljača beim Abschlussversuch. Die Szene wird wegen Offensivfouls abgepfiffen.
33'
Hauptmann erobert den Ball an der Mittellinie und schickt dann Kutschke mit einem tollen Steilpass in die Tiefe auf die Reise. Der will links im Strafraum dann abziehen, aber Stark ist mit zurückgelaufen und grätscht im letzten Moment dazwischen. Dabei hat er sich offenbar leicht verletzt, er wird auf dem Feld behandelt.
35'
Nach kurzer Behandlung geht es für Stark weiter und Schiri Fuchs gibt das Spiel wieder frei.
38' Gelbe Karte
Fabian Rüdlin
Fabian Rüdlin
38'
Rüdlin kommt im gegnerischen Strafraum zu spät gegen Brünning und holt sich die Gelbe Karte ab. Es ist seine fünfte Verwarnung im neunten Einsatz, damit wird er im nächsten Spiel gesperrt sein.
40'
Es sind noch knapp fünf Minuten bis zur Pause. Das Spiel ist in dieser Phase sehr umkämpft, wobei die Gäste einem Treffer etwas näher sind. Nun probiert es Vlachodimos in Mangel an Anspielstationen einfach mal selbst nach beherztem Solo von links in den Sechzehner. Er verzieht aber deutlich rechts.
42'
Kutschke ist deutlich näher dran! Lewald flankt mit Zug zum Tor von rechts, wo der Stürmer einen Schritt zu spät dran ist und die Kugel nicht mehr aufs Tor befördern kann. Es gibt Abstoß für den SCF.
44'
Drljača macht einen Ausflug, der beinahe Folgen hat. Er nimmt den Ball im Sechzehner mit dem Fuß an, dribbelt einen Freiburger aus, dann legt er sich die Kugel aber zu weit vor. Baur kommt ihm entgegen, aber Dresdens Torhüter schafft es irgendwie, das Spielgerät an ihm vorbei ins Seitenaus zu stochern. Glück für Dresden!
45'
Vlachodimos tritt nochmal links außen an und hängt zwei Freiburger ab. Im Strafraum spielt er den Ball mit dem Außenrist von der Grundlinie nach innen, findet dort aber keinen Mitspieler und Freiburg kann klären.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45' +1'
Rüdlin verpasst den Ausgleich! Er wird stark von rechts durch Fallmann mit einem Flachpass zentral an den Sechzehner in Szene gesetzt und zielt flach mit rechts auf das linke Eck. Drljača ist trotz einiger Unsicherheiten zuvor hier sehr aufmerksam und fischt das Leder sicher aus der Ecke.
45' +3'
Ende 1. Halbzeit
45' +3'
Halbzeitfazit: Dynamo Dresden geht mit einer knappen 1:0-Führung gegen Freiburg II in die Pause. Die Gastgeber erwischten einen Traumstark durch Herrmanns Sonntagsschuss, danach übernahmen aber die Freiburger zunehmen die Spielkontrolle. Ambros und Rüdlin hatten die besten Abschlusschancen, auf der Gegenseite sorgten Vlachodimos und Kutschke für Unruhe. Der Ausgleich lag mehrfach in der Luft und es verspricht eine spannende zweite Hälfte zu werden.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
46'
Weiter geht es in Dresden und nach wenigen Sekunden holt Vlachodimos den Zauberstab raus. Er tanzt zwei Gegner links am Strafraum aus und in der Mitte kommt Lemmer dann einen Schritt zu spät für das Zuspiel.
47'
Und im Gegenzug wird es auch gefährlich! Rüdlin flankt links im Strafraum scharf nach innen, wo Al Ghaddioui das Zuspiel nicht mehr aufs Tor bekommt. Was für eine Anfangsphase!
48'
Plötzlich ist Ambros auf der rechten Seite im Strafraum durch, nachdem alle Spieler durch ein vermeintliches Handspiel von Herrmann abgelenkt waren. Ambros trifft dann mit rechts das Außennetz und Dresdens Herrmann hat Glück, dass Fuchs zuvor weiterspielen ließ, denn sein Arm war nicht angelegt und das hätte ein Strafstoß sein können.
51'
Wieder kommt Dresden über den agilen Vlachodimos und die linke Seite. Der probiert es dann mit einer Flanke, die irgendwie zu einem Torschuss wird, aber auf dem Tornetz landet. Es gibt Abstoß für Freiburg.
54'
Beide Teams drängen sofort wieder nach vorne, aber im Gegensatz zum ersten Durchgang ist Dresden etwas zielstrebiger geworden. Da wird Anfang in der Kabine eine Ansage gemacht haben.
56'
Lewald verpasst das 2:0! Vlachodimos legt einen Eckball von links am zweiten Pfosten in die Mitte ab, wo dann Lewald abschließt, aber der Ball wird auf der Linie von Fallmann per Kopf geklärt! Herrmann bleibt anschließend ebenfalls hängen.
59'
Trotz mehr Drang nach vorne fehlt es Dresden weiterhin an Ideen und Präzision im Angriffsspiel. Das wirkt sich auch auf die Ränge aus, es kommt nach wie vor Unterstützung, aber auch einzelne Pfiffe hallen durch die Ränge.
62'
Und dann zieht Dynamo plötzlich an und hat erneute eine Riesenchance! Kutschke stochert das Leder links am Fünfer in die Mitte, wo Lemmer verlängert und ein Freiburger auf der Linie gerade noch klären kann. Fuchs winkt mit beiden Armen, kein Tor!
64'
Auf der Gegenseite wird Al Ghaddioui im Strafraum angespielt, läuft sich dann aber gegen drei Dresdener fest. Er dreht sich und legt ab auf Baur, der dann aber den Ball aus 20 Metern halbrechter Position in den zweiten Stock jagt.
67'
Die Gästemannschaft ist weiterhin bemüht, aber das muntere Angriffsspiel der ersten Halbzeit scheint auch Kräfte gekostet zu haben. Das Tempo ist etwas geringer geworden und den Freiburgern läuft die Zeit davon. Es wäre wohl Zeit für die ersten Wechsel, noch deutet sich aber nichts auf den Bänken an.
69'
Dresden hat sich nach kurzer Drangphase wieder zurückgezogen und verlegt sich auf die Defensive und das Kontern. Freiburg kann noch nicht wirklich viel damit anfangen.
70' Gelbe Karte
Pascal Fallmann
Pascal Fallmann
70'
Fallmann stoppt Hauptmann mit einem Trikotzupfer und verhindert so den schnellen Konter. Dafür wird er zu Recht verwarnt.
71'
Lemmer steigt nach Vlachodimos-Flanke von links zum Kopfball hoch und verfehlt das Zuspiel, danach reklamiert er auf Elfmeter wegen Haltens. Das war aber gar nichts, daher lässt Fuchs zu Recht weiterspielen und Lemmers Beschwerden halten sich auch in Grenzen.
Tom Zimmerschied
Spielerwechsel 72'
Rein:Tom Zimmerschied
Raus:Panagiotis Vlachodimos
Robin Meißner
Spielerwechsel 72'
Rein:Robin Meißner
Raus:Stefan Kutschke
72'
Markus Anfang nimmt einen Doppelwechsel vor: Die auffälligen Panagiotis Vlachodimos und Stefan Kutschke gehen runter und mit Tom Zimmerschied und Robin Meißner ersetzen die beiden. Sie sollen neuen Schwung ins Angriffsspiel bringen und nach Möglichkeit den Vorsprung ausbauen.
75' Spielerwechsel
Rein:Ifechukwu Ogbus
Raus:Pascal Fallmann
Ifechukwu Ogbus
75' Spielerwechsel
Rein:Philip Fahrner
Raus:Fabian Rüdlin
Philip Fahrner
76'
Wildes Duell zwischen Bouebari und Kammerknecht auf dem linken Flügel, beide rangeln entschlossen um denn Ball, ehe Herrmann hinzukommt und den Freiburger zu Fall bringt. Der bringt dann zwar nichts ein, aber der Einsatz stimmt bei beiden Teams.
79'
Dresden hat den Ball und spielt die Uhr herunter. Herrmann bleibt dann ohne Fremdeinwirkung sitzen, er leidet an Krämpfen. Al Ghaddioui zeigt Sportsgeist und hilft ihm, den Kramf im rechten Bein loszuwerden.
81'
Hauptmann geht beherzt links am Sechzehner des Gegners in einen Pass hinein und erobert die Kugel. Er legt zurück auf den eingewechselten Meißner, der zwei Schritte in die Mitte zieht und dann flach auf die linke Ecke zielt. Uphoff ist unten und pariert sicher.
83' Spielerwechsel
Rein:Marco Wörner
Raus:Lukas Ambros
Marco Wörner
Dennis Borkowski
Spielerwechsel 83'
Rein:Dennis Borkowski
Raus:Jakob Lemmer
Tom Berger
Spielerwechsel 83'
Rein:Tom Berger
Raus:Niklas Hauptmann
84'
Freiburg geht in die Schlussoffensive! Ein weiter Einwurf von rechts soll links zu Joker Ogbus kommen, aber Drljača schirmt den Ball clever vor dem Schweizer ab und lässt ihn ins Toraus trudeln.
Robin Meißner
Tor 2:0 86'
Robin Meißner
Vorlage von: Tom Zimmerschied
Tooor für Dynamo Dresden, 2:0 durch Robin Meißner Zwei Joker bringen Dynamo wohl die Entscheidung! Zunächst leitet Zimmerschied den Treffer mit einem tollen Solo ein. Mit einer Körpertäuschung lässt er zwei Gegenspieler aussteigen, ehe ihn Fahrner im Sechzehner klar zu Fall bringt. Doch der Mittelfeldspieler schafft es noch, den Ball in die Mitte zu Meißner zu stochern, der dann überlegt flach links einschiebt.
Jonas Oehmichen
Spielerwechsel 88'
Rein:Jonas Oehmichen
Raus:Luca Herrmann
88' Spielerwechsel
Rein:Joel Bichsel
Raus:Mika Baur
Joel Bichsel
89'
Freiburgs Zweitvertretung legt natürlich nochmal alles nach vorne, aber nun wird es in der kurzen Zeit ein ganz weiter Weg gegen abgezockte Dresdener. Es fehlt letztendlich an Vollstreckern im Team von Thomas Stamm, das hat die heutige Partie unterstrichen.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90' +1'
Latte! Freiburg muss aufpassen, dass es kein Debakel wird! Borkowski lässt Stark rechts außen ins Leere laufen, zieht nach innen und knallt das Leder aus kurzer Distanz und spitzem Winkel an die Latte. Danach können die Gäste klären. Den muss er eigentlich machen!
90' +2'
Die SGD spielt die Uhr herunter und wird auch dieses Spiel vor heimischem Publikum gewinnen. Die Zuschauer sind ruhiger geworden und atmen wohl erstmal durch, da es hier dann doch diesen Sieg geben wird.
90' +5'
Die Gäste stehen hinten drin und sehnen den Abpfiff herbei. Sie haben sich ihrem Schicksal ergeben.
90' +6'
Spielende
Pressekonferenz vor dem Spiel
Pressekonferenz nach dem Spiel
Stimmen zum Spiel
P