3. Liga 2023-2024 | Spieltag 30
| Rudolf Harbig Stadion | 16.Mrz.2024-14:00
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
S N U N S
0 : 0
Endstand
SSV Ulm 1846
SSV Ulm 1846
S S U S S
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
Pressekonferenz
player photo
35
Kevin Broll
player photo
15
Claudio Kammerknecht
player photo
31
Jakob Lewald
player photo
39
Kevin Ehlers
player photo
2
Kyu-hyun Park
player photo
28
Paul Will
player photo
27
Niklas Hauptmann
 
player photo
5
Ahmet Arslan
player photo
10
Jakob Lemmer
player photo
30
Stefan Kutschke
player photo
22
Tom Zimmerschied
player photo
39
Christian Ortag
player photo
32
Philipp Strompf
player photo
5
Johannes Reichert
player photo
4
Tom Gaal
player photo
43
Romario Rösch
player photo
23
Max Brandt
player photo
26
Philipp Maier
player photo
7
Bastian Allgeier
player photo
22
Léo Scienza
player photo
33
Felix Higl
player photo
11
Dennis Chessa
field field
Dynamo Dresden
Reservespieler
62'
56'
71'
Trainer
SSV Ulm 1846
Reservespieler
16'
80'
89'
89'
Trainer
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Patrick Ittrich
Assistent: Thomas Gorniak
Vierter Offizieller: Tim Kohnert
Spielerausfälle
Dynamo Dresden
- verletzt - Muskelbündelriss
- verletzt - Knieverletzung
- verletzt - Sprunggelenksverletzung
- verletzt - Oberschenkelprobleme
- verletzt - Wadenprobleme
SSV Ulm 1846
Bester Torschütze Dynamo Bester Torschütze Ulm
#
Spieler
Tore
1
Stefan Kutschke
Dynamo Dresden
11 (4)
#
Spieler
Tore
1
Léo Scienza
SSV Ulm 1846
8 (2)
2
Dennis Chessa
SSV Ulm 1846
8
Tabelle Dynamo Tabelle Ulm
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
1
18
8
7
62
2
17
10
6
61
3
17
4
12
55
4
15
10
8
55
5
13
13
6
52
#
Verein
Sp
S
U
N
PKT
1
18
8
7
62
2
17
10
6
61
3
17
4
12
55
Ein / Auswechslungen
SSV Ulm 1846
16'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
56'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
71'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
76'
Dynamo Dresden
SSV Ulm 1846
80'
ausgewechselt
eingewechselt
SSV Ulm 1846
80'
ausgewechselt
eingewechselt
SSV Ulm 1846
89'
ausgewechselt
eingewechselt
SSV Ulm 1846
89'
ausgewechselt
eingewechselt
Karten
17'
Gelbe Karte
30'
Gelb Rote Karte
Gelbe Karte
37'
Rote Karte
45'
Gelbe Karte
52'
Gelbe Karte
62'
Gelbe Karte
79'
Statistiken
Dynamo Dresden
SSV Ulm 1846
Am Tor vorbei 7
Schüsse auf das Tor 4
Schüsse auf das Tor 1
Am Tor vorbei 4
58 Ballbesitz 42
7 Ecken 7
19 Fouls 13
3 Abseits 0
5 Gelbe Karten 2
0 Gelb Rote Karte 1
1 Rote Karten 0
11 Torschüsse gesamt 5
4 Schüsse auf das Tor 1
7 Schüsse neben das Tor 4
24 Einwürfe 16
13 Freistöße 22
103 Angriffe 88
69 Gefährliche Angriffe 49
Dynamo Dresden
S U N N U
3. Liga 2023/2024
16.Mrz.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
0 0
SSV Ulm 1846
3. Liga 2023/2024
08.Mrz.2024
- 19:00
Dynamo Dresden
2 1
TSV 1860 München
3. Liga 2023/2024
02.Mrz.2024
- 14:00
Hallescher FC
1 0
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
24.Feb.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
2 2
Rot-Weiss Essen
3. Liga 2023/2024
18.Feb.2024
- 16:30
Erzgebirge Aue
2 1
Dynamo Dresden
SSV Ulm 1846
S U U S S
3. Liga 2023/2024
16.Mrz.2024
- 14:00
Dynamo Dresden
0 0
SSV Ulm 1846
3. Liga 2023/2024
10.Mrz.2024
- 19:30
SSV Ulm 1846
2 0
SV Sandhausen
3. Liga 2023/2024
02.Mrz.2024
- 14:00
TSV 1860 München
0 1
SSV Ulm 1846
3. Liga 2023/2024
24.Feb.2024
- 14:00
SSV Ulm 1846
0 0
FC Ingolstadt
3. Liga 2023/2024
17.Feb.2024
- 14:00
Rot-Weiss Essen
0 2
SSV Ulm 1846
Spiele gegeneinander
3. Liga 2023/2024
15.Okt.2023
- 13:30
SSV Ulm 1846
2 3
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
SSV Ulm 1846
Der 30. Spieltag steht an. Im Spitzenspiel der 3. Liga empfängt Dynamo den SSV Ulm. Anstoß ist 14 Uhr.
Der Heimbereich im Rudolf-Harbig-Stadion ist mit über 29.000 Fans seit Dienstag bereits ausverkauft, zudem kündigen sich auch aus Ulm zahlreiche Anhänger an. Damit dürfte zum dritten Mal in Folge nach den Partien gegen Rot-Weiss Essen und 1860 München die Marke von 30.000 Besuchern geknackt werden. Insgesamt wäre es das sechste Spiel in der laufenden Serie vor dieser Kulisse. Wenig überraschend liegt die SGD damit auf dem ersten Platz der Zuschauertabelle. Mit der Partie gegen Ulm wird der bisherige Schnitt von 28.009 noch ein wenig nach oben geschraubt.
Im Hinspiel zwischen dem SSV Ulm 1846 und Dynamo Dresden fielen drei der fünf Tore nach ruhenden Bällen. Wiederholt sich die Geschichte am Sonnabend im Harbig-Stadion?
Kampf, Stressresistenz und Ausdauer brachten Dynamo Dresden im letzten Heimspiel gegen den TSV 1860 München drei Punkte ein. Mit dem 2:1-Arbeitssieg gegen die „Löwen“ holten sich die Schwarz-Gelben das für das anstehende Spitzenspiel gegen den SSV Ulm 1846 so wichtige Selbstvertrauen zurück. „So wollen wir uns als Mannschaft präsentieren“, atmete Kapitän Stefan Kutschke auf. Der 35-Jährige hofft nun, dass seine Kameraden und er auch am Sonnabend so bissig auftreten, wenn es ab 14 Uhr im Harbig-Stadion gegen den Tabellenführer geht.
Wie schwer es für die Mannschaft von Trainer Markus Anfang werden wird, den Höhenflug der „Spatzen“ zu stoppen, das wissen Kutschke & Co. nicht erst, seit die Ulmer am vergangenen Sonntag mit dem 2:0 gegen Sandhausen den Platz an der Sonne eroberten. Die Dresdner können sich noch gut an das heiß umkämpfte Hinspiel erinnern, das sie am 15. Oktober vor 17.000 Zuschauern im Donaustadion nur knapp mit 3:2 gegen das Team von Trainer Thomas Wörle gewinnen konnten.
Damals drehten Kutschke (33.) und Claudio Kammerknecht (36.) den 0:1-Rückstand durch Lamar Yarbrough (28.) in eine 2:1-Führung um. Ex-Dynamo Lucas Röser glich aber wieder für den SSV aus (45.), ehe Kammerknecht mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel in der 57. Minute der 3:2-Endstand gelang. Rechtsverteidiger Kammerknecht staunte hinter nicht schlecht über seine Tore: „Heute hatte ich irgendwie einen Magneten in mir. Die Bälle sind immer zu mir geflogen.“
Wie effizient die Schwarz-Weißen speziell Eckbälle verwerten, das zeigten sie auch am vergangenen Sonntag wieder: Beide Tore gegen Sandhausen erzwangen sie nach Hereingaben von der Eckfahne. Die hohen Bälle, oft getreten vom Linksaußen Scienza, sind eine Waffe. Der 25 Jahre alte Brasilianer hat schon zehn Tore vorbereitet, zudem noch sieben Treffer selbst erzielt.
Bester Schütze der „Spatzen“ ist aber Dennis Chessa, der 31 Jahre alte Rechtsaußen traf bisher achtmal in die Maschen, legte den Kameraden obendrein vier „Buden“ auf. Den Günzburger zu stoppen, wird nicht einfach. Der zeitweise bei Bayern München im Nachwuchs ausgebildete Flügelspieler ist trickreich, beidfüßig schussstark und giftig in den Zweikämpfen. Dynamos Kyu-Hyun Park braucht gegen den Angreifer mit italienischen Vorfahren einen ähnlich guten Tag wie beim 2:1 gegen 1860 und natürlich die Unterstützung der Kameraden.
Die Ulmer sind vor der Reise zu Dynamo heiß. Trainer Wörle blickte nach dem jüngsten Sieg gleich voraus: „Das nächste Spiel ist jetzt in Dresden, was ein Top-Top-Topspiel ist. Sauschwer, aber wir freuen uns darauf! Wir wissen natürlich auch, was wir können – wenn wir diese Bereitschaft an den Tag legen, diesen Teamspirit, der uns unheimlich auszeichnet.“ Für Dynamo heißt es nun, erneut geschlossen aufzutreten, sich gleich Respekt, Chancen und Tore zu erarbeiten – und möglichst wenig gegnerische Standards zuzulassen. Das Verhalten nach ruhenden Bällen sollte Dynamo lieber noch mal trainieren, das klappte zuletzt weniger gut.
"Ich habe bis jetzt immer nur die Aussage bekommen, dass wir in jedem Spiel der absolute Topfavorit sind und das Spiel gewinnen müssen", blickte SGD-Coach Markus Anfang zurück. "Das war mir damals egal, ist mir jetzt egal und interessiert mich grundsätzlich überhaupt nicht. Ich denke viel mehr daran, dass wir ein Heimspiel haben und dass wir vor unseren Fans die Aufgabe haben, ein dementsprechendes Spiel abzuliefern und eine gewisse Power auf den Platz zu bringen." Entfacht wird diese Power erneut von mehr als 30.000 Zuschauern im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion. "Ob wir dadurch der Favorit sind, das weiß ich nicht. Aber es ist sicherlich kein Nachteil, zuhause zu spielen."
Ein besonderes Augenmerk der Dresdner Spielvorbereitung lag auf den Standards. Vor allem über ihre "zwei Ausnahmespieler" in der Offensive, Leonardo Scienza (sieben Tore, elf Vorlagen) und Dennis Chessa gelingt es den Ulmern immer wieder, "Freistöße und Standardsituationen zu ziehen - und da sind sie sehr gefährlich". So trafen sie zuletzt beim 2:0 über Sandhausen zweimal nach einer Ecke.
Im Vergleich zum Sieg gegen die Münchner Löwen wechselt Anfang nur einmal. Jakob Lemmer kehrt nach Gelb-Rot-Sperre zurück und ersetzt Dennis Borkowski (Bank). Paul Will wurde rechtzeitig wieder fit. Der Sechser konnte am Donnerstag erkältungsbedingt nicht trainieren, doch die Zeit scheint gereicht zu haben.
Thomas Wörle ändert in seinem Startpersonal zweimal. In der Verteidigung startet SSV-Identifikationsfigur und Kapitän Johannes Reichert nach Verletzung wieder, genauso wie der nach Sperre zurückgekehrte Philipp Strompf. Die beiden verdrängen Thomas Geyer und Lamar Yarbrough auf die Bank.
1'
Spielbeginn
1'
Dresden gegen Ulm - das Spitzenspiel ist eröffnet! Nach rund 20 Sekunden krachen Arslan und Strompf leicht mit den Köpfen zusammen. Der Ulmer bleibt zunächst liegen, kann jedoch weitermachen.
3'
Dresden will von Beginn an zeigen, wer hier der Gastgeber ist. Doch außer einen leichten Vorstoß von Tom Zimmerschied über den linken Flügel kam noch nicht viel.
4'
Auf der Gegenseite holt Dennis Chessa den ersten Eckstoß für seine Farben heraus. Diese bringt zunächst nichts ein, doch in der zweiten Welle kommt der Ball nochmal in die Box, wo Kammerknecht vor Strompf und Chessa klären kann.
6'
Und es wird das erste Mal etwas gefährlich vor dem Dynamo-Tor! Die Hereingabe von Chessa über links kann Strompf fast per Kopf erreichen. Doch ein schwarz-gelber Verteidiger ist vorher am Ball.
6'
Es ist richtig Tempo drin. Dresden kombiniert sich auf rechts nach vorne, Lemmer nimmt gegen Strompf viel Tempo auf, legt sich den Ball aber zu weit vor. Reichert kann klären, doch es gibt Freistoß für die SGD für ein Foul zuvor.
7'
Strompf zupft gegen Lemmer am rechten Flügel, was Ittrich sieht und auf Freistoß für die Gastgeber entscheidet. Den fälligen Freistoß aus dem Halbfeld bringt Arslan in die Box. Dort verpasst Kammerknecht das Leder um Zentimeter. Ein toller Beginn dieser Partie!
8'
Wieder ist es Philipp Strompf, der gegen Lemmer auf rechts die Hände am Trikot hat. Erneut pfeift Ittrich die Aktion ab und ermahnt den Blondschopf ein letztes Mal.
9'
Beinahe das 1:0! Die Ecke fliegt genau auf den Kopf von Kutschke, der vom Elfmeterpunkt auf das linke Eck köpft. Doch Chessa rettet auf der Linie. Danach gibt es fälschlicherweise Abstoß.
10'
Hauptmann will auf rechts in die Box marschieren, doch Maier ist zur Stelle und klärt zur Ecke. Munterer Beginn der Dresdner!
10'
Die Sportgemeinschaft mit der ersten Druckphase! Wieder darf Arslan einen Standard von rechts in die Box bringen. Doch diesmal verzieht er den Ball deutlich. Die Ulmer sollten aber gewarnt sein.
12'
Die Spatzen können sich aktuell kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Dynamo presst früh an.
13'
Ulm bekommt die nächste Ecke des Spiels, doch Broll kommt aus dem Tor und faustet den Ball mit einer Hand sicher weg.
15'
Das sieht nicht gut aus! Ulms Kapitän Johannes Reichert sitzt am Boden und benötigt die Ärzte. Der Verteidiger war die letzten Tage über bereits verletzt und es sieht so aus, als müsste er ausgewechselt werden.
16' Spielerwechsel
Rein:Lamar Yarbrough
Raus:Johannes Reichert
Lamar Yarbrough
16'
Und so kommt es. Reichert muss vom Feld. Lamar Yarbrough ersetzt ihn und rückt in die Abwehrkette.
17' Gelbe Karte
Romario Rösch
Romario Rösch
17'
Rösch sieht eine frühe Gelbe Karte für eine Unsportlichkeit. Er hatte den Ball weggeworfen, um einen Dresdner Freistoß zu verzögern.
19'
Gaal tritt Arslan an der Mittellinie auf den Schlappen. Der Dresdner verliert dabei dem Schuh und bleibt kurz liegen.
20'
Haptmann nutzt einen Unkonzentriertheit von Maier aus, erobert den Ball und schließt von der Starfraumkante ab. Sein Schuss kommt wuchtig, aber zentral auf das Tor, wo Ortag die Arme hochreißt und sicher pariert.
22'
Zimmerschied mit der nächsten guten Abschlusschance! Über die rechte Seite bedient Arslan Zimmerschied. Sein Rückpass in den Rücken der Kette nimmt Zimmerschied mit rechts direkt. Doch Ortag im Tor ist zur Stelle.
24'
Es ist sehr auffällig, wie oft die Schwarz-Weißen hier bislang wegrutschen. Der ein oder andere Spieler der Gäste hat auch bereits sein Schuhwerk an der Seitenlinie gewechselt.
25'
Higl geht im SGD-Strafraum zu Boden, doch Ittrich lässt weiterlaufen. Der Ulmer Stürmer wurde im Zweikampf mit Lewald zu Fall gebracht, doch dafür darf man keinen Elfmeter geben. Richtige Entscheidung vom Referee!
Niklas Hauptmann
27'
Niklas Hauptmann
Hauptmann an die Latte! Zimmerschied geht am linken Flügel entlang und zieht dann unbedrängt in die Mitte. Er findet Hauptmann im Zentrum per Steckpass. Hauptmann zieht in die Box und hämmert den Ball mit links an die Latte. Ortag war bereits geschlagen. Glück für den SSV!
29'
Die Gäste zeigen sich selbst mal wieder in der Offensive. Doch außer hohe und ungenaue Hereingaben in den Strafraum gelingt den Schwaben bislang wenig.
30' Gelb Rote Karte
Romario Rösch
Romario Rösch
30'
Ist das bitter für den Ulmer! Rösch stoppt Lemmer indem er sein Bein stehen lässt. Die Karte geht in Ordnung und in Summe geht der Platzverweis klar.
31'
Die Spatzen sind nun für rund 60 Minuten in Unterzahl. Das erhöht jedoch automatisch den Druck für die Gastgeber, hier gewinnen zu müssen.
33'
Yarbrough legt Lemmer wieder auf rechts. Lemmer muss heute viel einstecken. Den fälligen Freistoß kurz vor dem Strafraum bringt Arslan mit rechts vor das Tor.
34'
Die Kugel landet auf dem Kopf von Kammerknecht, doch dieser kann aus 13 Metern keinen richtigen Druck hinter den Ball bekommen.
35'
Will stoppt Léo Scienza im Mittelkreis per taktischem Foul. Hier lässt Ittrich die Gelbe Karte aber stecken.
36'
Arslan verzieht kläglich. Der Winterneuzugang bekommt nach einer Flanke von links am langen Pfosten ganz frei die Kugel. Doch völlig überhastet drischt er den Ball am Tor vorbei.
Paul Will
Gelbe Karte 37'
Paul Will
37'
Jetzt sieht Will die Gelbe Karte. Gegen Léo Scienza zupft er am Trikot und bettelt damit förmlich darum. Für ihn ist es die fünfte Verwarnung in dieser Saison. Somit hat er bis Anfang April frei.
Gelbe Karte 37'
Gelbe Karte für Markus Anfang (Dynamo Dresden) Der Dynamo-Coach beschwert sich lautstark und Ittrich zückt auch hier Gelb.
38'
Bei dem Freistoß agiert Broll nicht souverän und faustet den Ball unzureichend vor den eigenen Leuten weg. Ulm bleibt im Ballbesitz und holt auf der rechten Flanke erneut einen Freistoß heraus.
39'
Ein völlig unnötiges Einsteigen von Park an der eigenen Eckfahne. Er schubst seinen Gegenspieler im Zweikampf einfach weg. Das pfeift Ittrich ab. Doch den fälligen Standard verwertet Ulm nicht.
40'
Je länger Dresden es hier nicht schafft vor das Tor zu kommen, desto unruhiger werden die Fans vereinzelt. Doch noch ist viel Zeit auf der Uhr in Elbflorenz.
43'
Scienza hat auf dem rechten Flügel mal viel Platz. Durch einen technischen Fehler verstolpert er allerdings den Ball, es gibt Abstoß für Dynamo.
44'
Der Spitzenreiter kommt gut durch die erste Phase nach dem Platzverweis. Das aber auch, weil die Dresdner mit zu wenig Druck nach vorne spielen und auch die Genauigkeit vermissen lassen.
Kevin Ehlers
Rote Karte 45'
Kevin Ehlers
45'
Es geht mit zehn gegen zehn weiter. Ehlers verschätzt sich 28 Meter vor dem Tor als letzter Mann bei einem langen Ball gegen Léo Scienza und zupft den vorbeiziehenden Ulmer am Trikot. Auch hier zückt Ittrich völlig zu Recht die Rote Karte.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45' +2'
Den folgenden Freistoß setzt Léo Scienza an die Latte. Doch auch Broll war wohl noch leicht mit den Fingerspitzen dran.
45' +3'
Die Riesenchance für die Gäste! Aus einem Eckball kann Strompf ganz frei auf das Tor köpfen. Er verzieht jedoch deutlich. Da war mehr drin!
45' +3'
Ende 1. Halbzeit
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
49'
Die zweite Halbzeit beginnt sehr schleppend, auch wenn die Hausherren mehr vom Ball haben.
50'
Ulm zeigt sich über die rechte Seite in der Dynamo-Hälfte. Dort holt Léo Scienza den nächsten Eckstoß heraus. Aus diesem entsteht allerdings ein Stürmerfoul von Maier.
51'
In Folge der Aktion bleibt Claudio Kammerknecht am Boden liegen, da er von Kevin Broll einen abbekommen hat. Nach kurzer Zeit kann der Dresdner aber weiterspielen.
Stefan Kutschke
Gelbe Karte 52'
Stefan Kutschke
52'
Der Dresdner Kapitän kommt im Mittelfeld gegen Maier deutlich zu spät und kassiert Gelb. Auch er hat im nächsten Spiel gegen Münster Pause.
53'
Die Gäste aus Baden-Württemberg werden etwas aktiver und sehen ihre Chance. Nach und nach kommen die Ulmer besser ins Spiel und suchen ihre Offensivspieler.
56'
Der erste Höhepunkt des zweiten Durchgangs! Eine Lemmer-Hereingabe von rechts findet Zimmerschied im Zentrum. Der einlaufende Zimmerschied verzieht den Kopfball aus zehn Metern jedoch deutlich.
Luca Herrmann
Spielerwechsel 56'
Rein:Luca Herrmann
Raus:Ahmet Arslan
57'
Nach einem Ulm-Eckball von Léo Scienza prallen Keeper Broll und Kutschke zusammen. Das sah sehr kurios aus, was der SGD-Schlussmann da veranstaltet hat. Kutschke kann nach einer kurzen Pause weiterspielen.
59'
Die Schwarz-Gelben fordern Strafstoß! Im Sechzehner geht Kutschke gegen Strompf zu Boden, da der Ulmer leicht gestoßen hat. Den Elfmeter wollte der Dresdner Kapitän aber zu sehr haben. Ittrich erkennt das und lässt weiterspielen. Gute Entscheidung!
Lars Bünning
Gelbe Karte 62'
Lars Bünning
62'
Lars Bünning, Auswechselspieler der Gastgeber, sieht vom starken Schiedsrichter Gelb. Wahrscheinlich, weil er beim Aufwärmen eine Unsportlichkeit begangen hat.
65'
Dresden verschleppt immer wieder das Tempo in Umschaltsituationen und so schaffen sie es kaum, für richtig Druck auf die Ulmer Verteidigung zu sorgen.
67'
Brandt fällt Zimmerschied im linken Halbfeld. Den fälligen Freistoß bringt Hauptmann vor das Tor. Doch Ortag kann auch bei dem Standard mühelos zupacken. Das ist viel zu ungefährlich von den Gastgebern.
68'
Die Gäste kombinieren sich über den rechten Flügel nach vorne. In der Folge kann sich Chessa den Ball aus aussichtsreicher Position im Strafaum zurechtlegen, aber ein grätschender SGD-Verteidiger blockt.
Jonas Oehmichen
Spielerwechsel 71'
Rein:Jonas Oehmichen
Raus:Jakob Lemmer
72'
Allgeier legt Zimmerschied die Kugel kurz vor dem Spatzen-Strafraum unfreiwillig auf. Doch der Dresdner Abschluss aus 17 Metern wird von Gaal geblockt.
76'
Léo Scienza legt Chessa den Ball vom linken Flügel in den Strafraum. Doch Chessa kann die Kugel nicht richtig verarbeiten.
Jonathan Meier
Spielerwechsel 76'
Rein:Jonathan Meier
Raus:Tom Zimmerschied
Kyu-hyun Park
Gelbe Karte 79'
Kyu-hyun Park
79'
Ulm kontert im fremden Stadion und Park zieht gegen Scienza das Foul. Das hätte sich der Südkoreaner sparen können, denn der Ulmer war alleine unterwegs.
80' Spielerwechsel
Rein:Thomas Kastanaras
Raus:Léo Scienza
Thomas Kastanaras
80' Spielerwechsel
Rein:Lukas Ahrend
Raus:Max Brandt
Lukas Ahrend
82'
Kutschke versucht es von der Strafraumkante per Schlenzer, doch sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Aus dem folgenden Standard entsteht ein Ulmer Freistoß.
84'
Die Spatzen setzen immer wieder leichte Akzente nach vorne, aber die Versuche sind allesamt zu harmlos.
87'
Im nun heftigen Regen von Dresden holt Meier über die linke Seite nochmals einen Eckstoß heraus. Den Standard verhämmert Hauptmann kläglich.
89' Spielerwechsel
Rein:Nicolas Jann
Raus:Dennis Chessa
Nicolas Jann
89' Spielerwechsel
Rein:Lennart Stoll
Raus:Felix Higl
Lennart Stoll
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90' +1'
Kastanaras mit der Riesenchance! Über Umwege erhält der eingewechselte Kastanaras die Kugel. Er nimmt sie im Strafraum einmal mit und schießt mit rechts. Doch der Schuss geht weit vorbei. Da war mehr drin für die Schwaben!
90' +3'
Dresden fordert nach Fouls an Hauptmann und Herrmann Elfmeter, doch bei beiden Aktionen lässt Ittrich die Pfeife stumm. Und das ist jeweils richtig!
90' +4'
Das muss das 1:0 für Dresden sein! Gaal verliert die Kugel vor dem eigenen Strafraum und das sieht Kutschke. Er nimmt den Ball mit, zieht in die Box und schiebt den Ball dann deutlich rechts vorbei. Das gibt es gar nicht.
90' +5'
Und nochmal Dynamo! Oehmichen flankt von der Grundlinie auf Hauptmann und der kommt knapp nicht an das Leder, sonst hätte er einnicken können.
90' +5'
Lattentreffer von Stoll! Was ist denn hier nun los? Kastanaras schlägt aus dem Mittelfeld von links nochmal einen Ball hoch in die Box zu Stoll. Der Ulmer geht volles Risiko, zieht Volley ab und trifft den linken Innenpfosten aus spitzem Winkel. Von dort geht der Ball aus dem Tor. Riesenglück für die Gastgeber!
90' +5'
Spielende
90' +6'
Fazit: Feierabend in Dresden! Mit einem 0:0 endet das Spitzenspiel zwischen Dynamo Dresden und dem SSV Ulm. Die letzten Minuten sorgten nochmals für hohen Puls im Stadion. Denn sowohl die Gastgeber als auch die Gäste hatten nochmals gute Torchancen. Ansonsten waren wenig Torgelegenheiten im Laufe der Partie zu sehen. In Durchgang eins war noch etwas mehr Tempo und Zielstrebigkeit, hauptsächlich von Dresden, zu sehen. Doch erst konnten sie aus der Überzahl nach dem Platzverweis gegen Rösch nichts machen und dann flog Ehlers nach Notbremse vom Feld. Das Ergebnis geht also in Ordnung. In der Tabelle rückt Dynamo wieder auf Platz zwei, weil Regensburg parallel in Lübeck verloren hat. Ulm grüßt weiter von ganz oben. Nun steht erstmal die nächste Länderspielpause an. Dynamo muss in dieser im Landespokal in Plauen ran und danach in der Liga in Münster. Ulm hat frei bis zum 30.03., dann gastiert Aue in Schwaben.
Pressekonferenz vor dem Spiel
Pressekonferenz nach dem Spiel
Stimmen zum Spiel
P