2.Liga 2019-2020 | Spieltag 8
| Stadion am Millerntor | 29.Sep.2019 13:30
Finn Ole Becker
8'
Viktor Gyökeres
45'
2 : 0
Spielzeit
45'
90'
Tore
45' +1
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
30
Robin Himmelmann
43
Sebastian Ohlsson
4
Leo Östigard
5
Marvin Knoll
15
Daniel Buballa
 
27
Finn Ole Becker
38
Waldemar Sobota
 
12
Ryo Miyaichi
14
Mats Møller Dæhli
42
Matthew Penney
9
Viktor Gyökeres
16
Kevin Behrens
8
Mario Engels
27
Robin Scheu
7
Philip Türpitz
 
17
Erik Zenga
5
Marlon Frey
 
19
Leart Paqarada
2
Aleksandr Zhirov
22
Gerrit Nauber
18
Dennis Diekmeier
1
Martin Fraisl
image/svg+xml image/svg+xml
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Dr. Matthias Jöllenbeck
Ein / Auswechslungen
59'
59'
Auswechslung
Einwechslung
60'
60'
Auswechslung
Einwechslung
72'
72'
Auswechslung
Einwechslung
84'
84'
Auswechslung
Einwechslung
84'
89'
Auswechslung
Einwechslung
89'
Karten
27'
Gelbe Karte
27'
30'
30'
Gelbe Karte
82'
82'
Gelbe Karten
2
1
Gelb/Rote Karte
0
0
Rote Karten
0
0
Ecken
7
5
Fouls
14
19
Abseits
1
4
Ballbesitz
53
47
Schüsse aufs Tor
20
18
Tore
2
0
S U S U N
Stadion am Millerntor 29.Sep.2019 13:30
FC St. Pauli
2
2 0
SV Sandhausen
0
Bremer Brücke 22.Sep.2019 13:30
VfL Osnabrück
1
1 1
FC St. Pauli
1
Stadion am Millerntor 16.Sep.2019 20:30
FC St. Pauli
2
2 0
Hamburger SV
0
Rudolf Harbig Stadion 31.Aug.2019 13:00
Dynamo Dresden
3
3 3
FC St. Pauli
3
Stadion am Millerntor 26.Aug.2019 20:30
FC St. Pauli
2
2 1
Holstein Kiel
1
N U N U N
Stadion am Millerntor 29.Sep.2019 13:30
FC St. Pauli
2
2 0
SV Sandhausen
0
BWT-Stadion am Hardtwald 21.Sep.2019 13:00
SV Sandhausen
1
1 1
VfL Bochum
1
Wildparkstadion 13.Sep.2019 18:30
Karlsruher SC
1
1 0
SV Sandhausen
0
BWT-Stadion am Hardtwald 30.Aug.2019 18:30
SV Sandhausen
1
1 0
SV Darmstadt 98
0
Voith-Arena 25.Aug.2019 13:30
1. FC Heidenheim
0
0 2
SV Sandhausen
2
Spiele gegeneinander
BWT-Stadion am Hardtwald 16.Mrz.2019 13:00
SV Sandhausen
4
4 0
FC St. Pauli
0
Stadion am Millerntor 07.Okt.2018 13:30
FC St. Pauli
3
3 1
SV Sandhausen
1
1'
Spielbeginn
Tor 8'
Finn Ole Becker
Vorlagengeber: Mats Møller Dæhli
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Finn Becker Was machen die Sandhausener da? Von der linken Seite passt Møller Dæhli das Spielgerät ins Zentrum. Dort marschiert Becker zentral auf das gegnerische Gehäuse zu. Bei der Hintermannschaft der Gäste hat niemand Lust, sich der drohenden Gefahr zu stellen, sodass der St. Pualianer einfach aus rund 18 Metern mit dem linken Schlappen abdrücken darf. Der Ball schlägt unten rechts ein.
14'
Nächstes Ding! Auf der rechten Außenbahn macht Møller Dæhli einige Meter und flankt die Murmel anschließend flach in den Rückraum. Dort trifft Gyökeres die Pille nicht richtig, sodass Fraisl den Schuss aufs linke Eck abwehren kann.
23'
Nicht schlecht! Erneut bekommen die Sandhausener auf der halblinken Seite einen Freistoß zugesprochen. Diesmal legt sich Paqarada den Ball zurecht. Der Sandhausener zirkelt das Leder mit der linken Innenseite aus 23 Metern an der Mauer vorbei. Der Schuss dreht sich allerdings zu spät, sodass die Kirsche nur ans Außennetz klatscht.
Gelbe Karte 27'
Leo Östigard
Gelbe Karte für Leo Østigård (FC St. Pauli) 25 Meter vor dem Tor trifft Østigård seinen Gegenspieler mit dem Ellenbogen im Gesicht und kassiert dafür Gelb!
30' Gelbe Karte
Leart Paqarada
Gelbe Karte für Leart Paqarada (SV Sandhausen) Auch Paqarada kassiert Gelb, da er Miyaichi auf der rechten Außenbahn ungeschickt von den Beinen holt.
43'
Fast das 2:0! Kurz vor der Grundlinie auf der rechten Seite kratzt Møller Dæhli noch nach innen. Am linken Fünfereck steigt Gyökeres nach oben und nickt die Murmel an die Unterkante der Latte.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Tor 45' +1'
Viktor Gyökeres
Vorlagengeber: Ryo Miyaichi
Tooor für FC St. Pauli, 2:0 durch Viktor Gyökeres Die Bude hatte sich angedeutet! Auf der rechten Seite spielen Miyaichi und Møller Dæhli einen starken Doppelpass. Der Kiezkicker marschiert bis kurz vors rechte Fünfereck und spielt den Ball dann nach innen. Dort ist Gyökeres einen Schritt schneller als Nauber und stochert die Kirsche mit dem rechten Schuh in die Maschen.
45' +1'
Halbzeit! Nach einer ansehnlichen ersten Hälfte führt St. Pauli verdient mit 2:0 gegen Sandhausen. Die Hausherren drückten seit der ersten Minute das Gaspedal durchs, sodass sich zahlreiche Chancen erspielt werden konnten. Bereits nach acht Minuten gingen die Kiezkicker in Front, da die Gäste kein Interesse am verteidigen hatte. Sandhausen versuchte in den ersten 45 Minuten, irgendwie dagegenzuhalten, doch St. Pauli agierte hier zu stark und km in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs folgerichtig zum zweiten Tor. Mit der Intensität darf es gerne weitergehen.
51'
Sandhausen zeigt sich! Aus 23 Metern halbrechter Position donnert Frey das Spielgerät auf das Tor. Der Schuss hüpft nur knapp am linken Pfosten vorbei.
53'
Fast das Eigentor! Behrens dringt halbrechts in den Sechzehner ein und flankt die Kugel nach innen. Dort lenkt Penney den Ball noch leicht ab, sodass das Spielgerät ans rechte Außennetz klatscht.
59' Auswechslung
In:Aziz Bouhaddouz
Out:Robin Scheu
60' Auswechslung
In:Julius Biada
Out:Mario Engels
66'
Fast das 3:0! Gyökeres marschiert halbrechts auf das Tor zu und lässt Zhirov ziemlich lässig stehen. Mit seinem Abschluss aus rund 14 Metern scheitert der Angreifer anschließend an Fraisl.
72' Auswechslung
In:Besar Halimi
Out:Philip Türpitz
76'
Fast der Anschluss! Von der rechten Seite im St. Pauli-Strafraum flankt Diekmeier flach an den zentralen Fünfer. Dort grätscht Behrens zum Ball, scheitert jedoch im Fallen am rechten Bein von Himmelmann.
Gelbe Karte 82'
Mats Møller Dæhli
Gelbe Karte für Mats Møller Dæhli (FC St. Pauli) Für das Einsteigen gegen Diekmeier gibt es für den Kiezkicker Gelb.
Auswechslung 84'
In:Christopher Buchtmann
Out:Mats Møller Dæhli
Auswechslung 84'
In:Borys Tashchy
Out:Viktor Gyökeres
Auswechslung 89'
In:Jan-Philipp Kalla
Out:Marvin Knoll
90' +3'
Spielende ...St. Pauli schlägt Sandhausen verdient mit 2:0 und schiebt sich in der Tabelle einige Plätze nach vorne. Seit der ersten Minute waren die Hausherren die dominantere Mannschaft, sodass es mit einem 2:0 in die Halbzeit ging. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Kiezkicker am Drücker, scheiterten heute allerdings unzählige Male am stark parierenden Fraisl. Sandhausen zeigte zwar keine schlechte Partie kam aber erst am Ende der Begegnung zu Chancen, sodass sich über die Pleite in der Fremde nicht beklagt werden darf. Der SVS ist damit seit drei Spielen ohne Sieg.
P