SV Sandhausen

Stadt
69207 Sandhausen
Land
Adresse
Jahnstraße 1
Webseite
Gegründet
01.08.1916
Stadion
Club Foto
club kit photo
Kadergröße
29
Vereinsfarben
schwarz-weiß
Mitglieder
1.171
aktueller Marktwert
7,60 Mio €
Legionäre
8
A-Nationalspieler
1
Social Media
3x
11x
2x
1x
Kader
Transfers
Spieler & Club-Statistik
Nächste Spiele
Letzte Spiele
Vereinsinfo
Torwart
Daniel Klein
30
Auf Leihe
Daniel Klein
Spielposition Torwart
Alter 23
Nationalität
Nikolai Rehnen
1
Nikolai Rehnen
Spielposition Torwart
Alter 27
Nationalität
Timo Königsmann
22
Timo Königsmann
Spielposition Torwart
Alter 27
Nationalität
Abwehr
Tim Knipping
4
Tim Knipping
Spielposition Verteidiger
Alter 31
Nationalität
Max Geschwill
14
Max Geschwill
Spielposition Verteidiger
Alter 22
Nationalität
Dennis Egel
5
Dennis Egel
Spielposition Verteidiger
Alter 19
Nationalität
Luca Zander
19
Luca Zander
Spielposition Verteidiger
Alter 28
Nationalität
Dennis Diekmeier
18
Dennis Diekmeier
Spielposition Verteidiger
Alter 34
Nationalität
Felix Göttlicher
21
Felix Göttlicher
Spielposition Verteidiger
Alter 22
Nationalität
Lucas Laux
27
Auf Leihe
Lucas Laux
Spielposition Verteidiger
Alter 21
Nationalität
Diamant Lokaj
23
Diamant Lokaj
Spielposition Verteidiger
Alter 19
Nationalität
Jonas Weik
31
Jonas Weik
Spielposition Verteidiger
Alter 24
Nationalität
Edvinas Girdvainis
2
Edvinas Girdvainis
Spielposition Verteidiger
Alter 31
Nationalität
Mittelfeld
Christoph Ehlich
3
Christoph Ehlich
Spielposition Mittelfeldspieler
Alter 25
Nationalität
Alexander Mühling
15
Alexander Mühling
Spielposition Mittelfeldspieler
Alter 31
Nationalität
Alexander Fuchs
16
Alexander Fuchs
Spielposition Mittelfeldspieler
Alter 27
Nationalität
Livan Burcu
11
Livan Burcu
Spielposition Mittelfeldspieler
Alter 19
Nationalität
Joe-Joe Richardson
7
Joe-Joe Richardson
Spielposition Mittelfeldspieler
Alter 22
Nationalität
Yassin Ben Balla
26
Yassin Ben Balla
Spielposition Mittelfeldspieler
Alter 28
Nationalität
Lion Schuster
5
Lion Schuster
Spielposition Mittelfeldspieler
Alter 23
Nationalität
Patrick Greil
24
Patrick Greil
Spielposition Mittelfeldspieler
Alter 27
Nationalität
Sturm
Bekir El-Zein
6
Bekir El-Zein
Spielposition Stürmer
Alter 21
Nationalität
Sebastian Stolze
36
Sebastian Stolze
Spielposition Stürmer
Alter 29
Nationalität
Tim Maciejewski
20
Tim Maciejewski
Spielposition Stürmer
Alter 23
Nationalität
Franck Evina
9
Franck Evina
Spielposition Stürmer
Alter 23
Nationalität
Rouwen Hennings
10
Rouwen Hennings
Spielposition Stürmer
Alter 36
Nationalität
Richard Meier
8
Richard Meier
Spielposition Stürmer
Alter 20
Nationalität
David Otto
17
David Otto
Spielposition Stürmer
Alter 25
Nationalität
Markus Pink
23
Markus Pink
Spielposition Stürmer
Alter 33
Nationalität
Co-Trainer
Maximilian Mehring
Maximilian Mehring
Alter 38
Nationalität
Gerhard Kleppinger
Gerhard Kleppinger
Alter 66
Nationalität
Torwart Trainer
Daniel Ischdonat
Daniel Ischdonat
Alter 47
Nationalität
Wintertransfers
Zugänge
Spieler
Letzter Verein
Geburtstag
Transferdatum
Marktwert
Letzter Verein / Transferdatum / Marktwert
player photo
Edvinas Girdvainis
Abwehr
- 17.Jan.1993
FK Kauno Zalgiris
17.Jan.1993
01.Jan.2024
400 Tsd. €
FK Kauno Zalgiris
01.Jan.2024 400 Tsd. €
player photo
Patrick Greil
Mittelfeld
- 08.Sep.1996
Rapid Wien
08.Sep.1996
01.Jan.2024
500 Tsd. €
Rapid Wien
01.Jan.2024 500 Tsd. €
player photo
Markus Pink
Sturm
- 24.Feb.1991
Shanghai Port
24.Feb.1991
04.Jan.2024
400 Tsd. €
Shanghai Port
04.Jan.2024 400 Tsd. €
Abgänge
Spieler
Neuer Verein
Geburtstag
Transferdatum
Marktwert
Neuer Verein / Transferdatum / Marktwert
keine Daten
Sommertransfers
Zugänge
Spieler
Letzter Verein
Geburtstag
Transferdatum
Marktwert
Letzter Verein / Transferdatum / Marktwert
player photo
Alexander Fuchs
Mittelfeld
- 05.Jan.1997
SK Austria Klagenfurt
05.Jan.1997
01.Jul.2022
100 Tsd. €
SK Austria Klagenfurt
01.Jul.2022 100 Tsd. €
player photo
Vincent Schwab
Mittelfeld
- 10.Dez.2003
Eintracht Trier
10.Dez.2003
30.Jun.2023
- Leihende -
Eintracht Trier
30.Jun.2023 - Leihende -
player photo
Diamant Lokaj
Abwehr
- 24.Jan.2005
Sandhausen U19
24.Jan.2005
01.Jul.2023
50 Tsd. €
Sandhausen U19
01.Jul.2023 50 Tsd. €
player photo
Livan Burcu
Mittelfeld
- 28.Sep.2004
Sandhausen U19
28.Sep.2004
01.Jul.2023
175 Tsd. €
Sandhausen U19
01.Jul.2023 175 Tsd. €
player photo
Alexander Mühling
Mittelfeld
- 05.Sep.1992
Holstein Kiel
05.Sep.1992
01.Jul.2023
500 Tsd. €
Holstein Kiel
01.Jul.2023 500 Tsd. €
player photo
Luca Zander
Abwehr
- 09.Aug.1995
FC St. Pauli
09.Aug.1995
01.Jul.2023
350 Tsd. €
FC St. Pauli
01.Jul.2023 350 Tsd. €
player photo
Tim Maciejewski
Sturm
- 05.Mrz.2001
1.FC Union
05.Mrz.2001
01.Jul.2023
350 Tsd. €
1.FC Union
01.Jul.2023 350 Tsd. €
player photo
Rouwen Hennings
Sturm
- 28.Aug.1987
Fortuna Düsseldorf
28.Aug.1987
01.Jul.2023
300 Tsd. e
Fortuna Düsseldorf
01.Jul.2023 300 Tsd. e
player photo
Max Geschwill
Abwehr
- 07.Jul.2001
Hoffenheim II
07.Jul.2001
01.Jul.2023
225 Tsd. €
Hoffenheim II
01.Jul.2023 225 Tsd. €
player photo
Christoph Ehlich
Mittelfeld
- 02.Feb.1999
SpVgg Unterhaching
02.Feb.1999
01.Jul.2023
175 Tsd. €
SpVgg Unterhaching
01.Jul.2023 175 Tsd. €
player photo
Tim Knipping
Abwehr
- 24.Nov.1992
Dynamo Dresden
24.Nov.1992
01.Jul.2023
400 Tsd. €
Dynamo Dresden
01.Jul.2023 400 Tsd. €
player photo
Sebastian Stolze
Sturm
- 29.Jan.1995
Hannover 96
29.Jan.1995
01.Jul.2023
400 Tsd. €
Hannover 96
01.Jul.2023 400 Tsd. €
player photo
Joe-Joe Richardson
Mittelfeld
- 01.Nov.2001
Greifswalder FC
01.Nov.2001
01.Jul.2023
200 Tsd. €
Greifswalder FC
01.Jul.2023 200 Tsd. €
player photo
Daniel Klein
Torwart
- 13.Mrz.2001
FC Augsburg
13.Mrz.2001
01.Jul.2023
- Leihe -
FC Augsburg
01.Jul.2023 - Leihe -
player photo
Dennis Egel
Abwehr
- 21.Feb.2005
Sandhausen U19
21.Feb.2005
01.Jul.2023
50 Tsd. €
Sandhausen U19
01.Jul.2023 50 Tsd. €
player photo
Yassin Ben Balla
Mittelfeld
- 24.Feb.1996
SV Darmstadt 98
24.Feb.1996
04.Jul.2023
400 Tsd. €
SV Darmstadt 98
04.Jul.2023 400 Tsd. €
player photo
Richard Meier
Sturm
- 11.Feb.2004
Magdeburg II
11.Feb.2004
04.Jul.2023
- ohne -
Magdeburg II
04.Jul.2023 - ohne -
player photo
David Otto
Sturm
- 03.Mrz.1999
FC St. Pauli
03.Mrz.1999
04.Jul.2023
500 Tsd. €
FC St. Pauli
04.Jul.2023 500 Tsd. €
player photo
Lucas Laux
Abwehr
- 14.Okt.2002
1. FSV Mainz 05
14.Okt.2002
11.Jul.2023
- Leihe -
1. FSV Mainz 05
11.Jul.2023 - Leihe -
player photo
Felix Göttlicher
Abwehr
- 20.Mrz.2002
Erzgebirge Aue
20.Mrz.2002
28.Jul.2023
175 Tsd. €
Erzgebirge Aue
28.Jul.2023 175 Tsd. €
player photo
Lion Schuster
Mittelfeld
- 09.Aug.2000
Rapid Wien
09.Aug.2000
03.Aug.2023
250 Tsd. €
Rapid Wien
03.Aug.2023 250 Tsd. €
player photo
Jonas Weik
Abwehr
- 31.Mrz.2000
Stuttgart II
31.Mrz.2000
31.Aug.2023
125 Tsd. €
Stuttgart II
31.Aug.2023 125 Tsd. €
Abgänge
Spieler
Neuer Verein
Geburtstag
Transferdatum
Marktwert
Neuer Verein / Transferdatum / Marktwert
player photo
Matondo-Merveille Papela
Mittelfeld
- 18.Jan.2001
1. FSV Mainz 05
18.Jan.2001
30.Jun.2023
- Leihende -
1. FSV Mainz 05
30.Jun.2023 - Leihende -
player photo
Raphael Framberger
Abwehr
- 06.Sep.1995
SC Freiburg
06.Sep.1995
30.Jun.2023
- Leihende -
SC Freiburg
30.Jun.2023 - Leihende -
player photo
Kerim Calhanoglu
Abwehr
- 26.Aug.2002
FC Schalke 04
26.Aug.2002
30.Jun.2023
- Leihende -
FC Schalke 04
30.Jun.2023 - Leihende -
player photo
Kemal Ademi
Sturm
- 23.Jan.1996
FK Khimki
23.Jan.1996
30.Jun.2023
- Leihende -
FK Khimki
30.Jun.2023 - Leihende -
player photo
Ahmed Kutucu
Sturm
- 01.Mrz.2000
Basaksehir FK
01.Mrz.2000
30.Jun.2023
- Leihende -
Basaksehir FK
30.Jun.2023 - Leihende -
player photo
Marcel Mehlem
Mittelfeld
- 01.Mrz.1995
SC Paderborn
01.Mrz.1995
30.Jun.2023
- Leihende -
SC Paderborn
30.Jun.2023 - Leihende -
player photo
Christian Kinsombi
Sturm
- 24.Aug.1999
Hansa Rostock
24.Aug.1999
01.Jul.2023
65
Hansa Rostock
01.Jul.2023 65
player photo
David Kinsombi
Mittelfeld
- 12.Dez.1995
SC Paderborn
12.Dez.1995
01.Jul.2023
900 Tsd. €
SC Paderborn
01.Jul.2023 900 Tsd. €
player photo
Aleksandr Zhirov
Abwehr
- 24.Jan.1991
Baltika Kaliningrad
24.Jan.1991
01.Jul.2023
600 Tsd. €
Baltika Kaliningrad
01.Jul.2023 600 Tsd. €
player photo
Patrick Drewes
Torwart
- 04.Feb.1993
Karlsruher SC
04.Feb.1993
01.Jul.2023
600 Tsd. €
Karlsruher SC
01.Jul.2023 600 Tsd. €
player photo
Janik Bachmann
Mittelfeld
- 06.Mai.1996
Hansa Rostock
06.Mai.1996
01.Jul.2023
600 Tsd. €
Hansa Rostock
01.Jul.2023 600 Tsd. €
player photo
Matej Pulkrab
Sturm
- 23.Mai.1997
Mlada Boleslav
23.Mai.1997
01.Jul.2023
500 Tsd. €
Mlada Boleslav
01.Jul.2023 500 Tsd. €
player photo
Bashkim Ajdini
Abwehr
- 10.Dez.1992
VfL Osnabrück
10.Dez.1992
01.Jul.2023
450 Tsd. €
VfL Osnabrück
01.Jul.2023 450 Tsd. €
player photo
Hamadi Al Ghaddioui
Sturm
- 22.Sep.1990
SC Freiburg II
22.Sep.1990
01.Jul.2023
300 Tsd. e
SC Freiburg II
01.Jul.2023 300 Tsd. e
player photo
Arne Sicker
Abwehr
- 17.Apr.1997
SV 07 Elversberg
17.Apr.1997
01.Jul.2023
300 Tsd. e
SV 07 Elversberg
01.Jul.2023 300 Tsd. e
player photo
Benedikt Grawe
Torwart
- 21.Feb.2000
Bahlinger SC
21.Feb.2000
01.Jul.2023
50 Tsd. €
Bahlinger SC
01.Jul.2023 50 Tsd. €
player photo
Vincent Schwab
Mittelfeld
- 10.Dez.2003
TSV Steinbach Haiger
10.Dez.2003
01.Jul.2023
50 Tsd. €
TSV Steinbach Haiger
01.Jul.2023 50 Tsd. €
player photo
Erik Zenga
Mittelfeld
- 18.Jan.1993
- vereinslos -
18.Jan.1993
01.Jul.2023
400 Tsd. €
- vereinslos -
01.Jul.2023 400 Tsd. €
player photo
Immanuel Höhn
Abwehr
- 23.Dez.1991
- vereinslos -
23.Dez.1991
01.Jul.2023
300 Tsd. e
- vereinslos -
01.Jul.2023 300 Tsd. e
player photo
Josef Ganda
Mittelfeld
- 10.Mrz.1997
- vereinslos -
10.Mrz.1997
01.Jul.2023
300 Tsd. e
- vereinslos -
01.Jul.2023 300 Tsd. e
player photo
Marcel Ritzmaier
Mittelfeld
- 22.Apr.1993
SKN St. Pölten
22.Apr.1993
05.Jul.2023
400 Tsd. €
SKN St. Pölten
05.Jul.2023 400 Tsd. €
player photo
Chima Okoroji
Abwehr
- 19.Apr.1997
FC St. Gallen
19.Apr.1997
22.Jul.2023
1,00 Mio. €
FC St. Gallen
22.Jul.2023 1,00 Mio. €
player photo
Philipp Ochs
Sturm
- 17.Apr.1997
First Vienna FC
17.Apr.1997
31.Jul.2023
350 Tsd. €
First Vienna FC
31.Jul.2023 350 Tsd. €
player photo
Oumar Diakhité
Abwehr
- 09.Dez.1993
VfL Osnabrück
09.Dez.1993
04.Aug.2023
300 Tsd. e
VfL Osnabrück
04.Aug.2023 300 Tsd. e
player photo
Dario Dumic
Abwehr
- 30.Jan.1992
CD Eldense
30.Jan.1992
10.Aug.2023
700 Tsd. €
CD Eldense
10.Aug.2023 700 Tsd. €
player photo
Alexander Esswein
Sturm
- 25.Mrz.1990
MSV Duisburg
25.Mrz.1990
15.Aug.2023
350 Tsd. €
MSV Duisburg
15.Aug.2023 350 Tsd. €
Club Statistik
Heim Auswärts Alle
Gespielt 19 19 38
Siege 10 5 15
Unentschieden 5 6 11
Verloren 4 8 12
Heim Auswärts Alle
Pro Spiel Total Pro Spiel Total Pro Spiel Total
Tore 1.8 35 1.2 23 1.5 58
Gegentore 1.2 22 1.8 35 1.5 57
Gelbe Karten 1.9 36 2.6 50 2.3 86
Rote Karten 0.1 1 0.1 1 0.1 2
Spiele ohne Gegentore 0.4 8 0.2 4 0.3 12
Ecken 5.3 100 5.1 97 5.2 197
Fouls 11.4 216 11.5 218 11.4 434
Abseits 1.4 27 1 19 1.2 46
Schüsse gesamt 11 209 10.6 202 10.8 411
Schüsse auf das Tor 4.9 94 4.2 79 4.6 173
Spieler Statistik
 
Spielerausfälle & Karten

Spielerausfälle und Verletzungen

Spieler
club logo
5 Aug
club logo
18 Aug
club logo
23 Aug
club logo
26 Aug
club logo
3 Sep
club logo
16 Sep
club logo
23 Sep
club logo
30 Sep
club logo
3 Okt
club logo
6 Okt
club logo
14 Okt
club logo
22 Okt
club logo
28 Okt
club logo
4 Nov
club logo
11 Nov
club logo
25 Nov
club logo
2 Dez
club logo
9 Dez
club logo
16 Dez
club logo
19 Dez
club logo
20 Jan
club logo
24 Jan
club logo
28 Jan
club logo
3 Feb
club logo
10 Feb
club logo
17 Feb
club logo
24 Feb
club logo
1 Mrz
club logo
10 Mrz
club logo
17 Mrz
club logo
31 Mrz
club logo
6 Apr
club logo
13 Apr
club logo
19 Apr
club logo
27 Apr
club logo
4 Mai
club logo
11 Mai
club logo
18 Mai
Alexander Fuchs
Alexander Mühling
Bekir El-Zein
Christoph Ehlich
Daniel Klein
David Otto
Dennis Diekmeier
Dennis Egel
Diamant Lokaj
Edvinas Girdvainis
Felix Göttlicher
Franck Evina
Joe-Joe Richardson
Jonas Weik
Lion Schuster
Livan Burcu
Luca Zander
Lucas Laux
Markus Pink
Max Geschwill
Nikolai Rehnen
Patrick Greil
Richard Meier
Rouwen Hennings
Sebastian Stolze
Tim Knipping
Tim Maciejewski
Timo Königsmann
Yassin Ben Balla

Geburtstage
keine bevorstehenden Geburtstage
3. Liga 2023/2024
18.Mai.2024
- 13:30
SV Sandhausen
1 1
FC Ingolstadt
3. Liga 2023/2024
11.Mai.2024
- 16:30
Waldhof Mannheim
4 2
SV Sandhausen
3. Liga 2023/2024
04.Mai.2024
- 16:30
SV Sandhausen
2 0
Rot-Weiss Essen
3. Liga 2023/2024
27.Apr.2024
- 14:00
MSV Duisburg
3 1
SV Sandhausen
3. Liga 2023/2024
19.Apr.2024
- 19:00
SV Sandhausen
1 2
Arminia Bielefeld
3. Liga 2023/2024
13.Apr.2024
- 16:30
1. FC Saarbrücken
4 1
SV Sandhausen
3. Liga 2023/2024
06.Apr.2024
- 14:00
SV Sandhausen
3 2
Borussia Dortmund II
3. Liga 2023/2024
31.Mrz.2024
- 16:30
SC Verl
4 4
SV Sandhausen
3. Liga 2023/2024
17.Mrz.2024
- 16:30
SV Sandhausen
1 0
SpVgg Unterhaching
3. Liga 2023/2024
10.Mrz.2024
- 19:30
SSV Ulm 1846
2 0
SV Sandhausen
mehr laden spinner
Der Sportverein 1916 Sandhausen e. V., kurz SV Sandhausen, ist ein Fußballverein mit 950 Mitgliedern (Stand: 10. Juni 2021) aus dem kurpfälzischen Sandhausen in Baden-Württemberg. Die erste Mannschaft des Vereins spielte von 2012 bis 2023 in der 2. Fußball-Bundesliga, die Vereinsfarben sind Schwarz-Weiß.
Geschichte
Erste Erfolge

Der erste große Erfolg gelang dem am 1. August 1916 gegründeten SV Sandhausen in der Saison 1930/31 mit dem Aufstieg in die Bezirksliga Rhein/Saar, damals eine der höchsten deutschen Fußballklassen. In dieser Klasse hatte der SV schwere Spiele gegen damals namhafte Mannschaften wie den SV Waldhof, VfL Neckarau, VfR Mannheim, Phönix Ludwigshafen u. a. zu bestreiten. Die Zugehörigkeit zu dieser starken Klasse währte nicht lange. Nach einem Jahr erfolgte der Abstieg. In der Endphase des Zweiten Weltkriegs spielte der SV als Teil der Kriegssportgemeinschaft (KSG) Walldorf-Wiesloch eine Saison in der Gauliga Nordbaden, stieg jedoch ohne Punktgewinn wieder ab.

Ein/Ausblenden Mehr zum Verein

Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg

Nach dem Zweiten Weltkrieg etablierte sich der SV Sandhausen zunächst in der Landes- bzw. 2. Amateurliga, bevor in der Saison 1956/57 der Aufstieg in die 1. Amateurliga Nordbaden erspielt wurde. Diese Klasse hielt man bis zur Qualifikation zur neu gegründeten Oberliga Baden-Württemberg im Jahr 1978. Der Verein konnte sich in der Folge fast immer in der Spitzengruppe der Liga behaupten. In den Spielzeiten 1977/78 und 1992/93 feierte der SV Sandhausen mit dem Gewinn der deutschen Amateurmeisterschaft seine bis dahin größten Erfolge. Einen weiteren Erfolg konnte der SV Sandhausen im DFB-Pokal 1985/86 verbuchen, indem er erst im Viertelfinale im heimischen Hardtwaldstadion dem Bundesligisten Borussia Dortmund 1:3 unterlag. 1994 qualifizierte sich der SV Sandhausen als 9. der Oberliga nicht für die neu eingerichtete Regionalliga Süd. In der Saison 1994/95 wurde man Meister der Oberliga Baden-Württemberg und stieg in die Regionalliga Süd auf, stieg aber direkt wieder ab. In derselben Saison gelang dem SV Sandhausen eine Überraschung im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart. Das Spiel ging als längstes Elfmeterschießen (13:12) des Wettbewerbs in die Geschichte ein. 2000 scheiterte der SVS als Meister in der Relegation am SSV Jahn Regensburg, der in die Regionalliga aufstieg. Mit insgesamt 28 Jahren Ligazugehörigkeit zur Oberliga Baden-Württemberg führt der SV deutlich die „Ewige Tabelle“ der Liga an.

Zeit nach der Jahrtausendwende

2005/06 plante Dietmar Hopp, den Regionalligisten TSG Hoffenheim mit dem Oberligisten SV Sandhausen sowie dem Verbandsligisten FC-Astoria Walldorf zu fusionieren, um in seiner Heimatregion einen starken Klub aufzubauen, der in die Bundesliga aufsteigen sollte. Der Deutsche Fußball-Bund begrüßte diese Fusionspläne und gab sein Einverständnis. Der Fusionsklub sollte demnach entweder als FC Kurpfalz Heidelberg oder HSW Heidelberg 06 firmieren. Letztlich scheiterte diese Fusion jedoch (nicht zuletzt aufgrund der Vorbehalte des SV Sandhausen) und die Kooperation wurde beendet. Am Ende der Saison 2006/07 stieg die erste Mannschaft des SV Sandhausen in die Regionalliga Süd auf. 2007/08 nahm der SV Sandhausen an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals teil, wo er gegen den Zweitligisten Kickers Offenbach mit 0:4 unterlag. In der Regionalligasaison 2007/08 verfehlte die Mannschaft zwar mit Platz 5 den Aufstieg in die 2. Bundesliga, war aber für die neue 3. Liga qualifiziert. Die erste Saison 2008/09, die erste im Profifußball, beendete der SV Sandhausen mit einer ausgeglichenen Bilanz auf Platz 8. Im Februar 2010 trennte sich der SV Sandhausen nach viereinhalb erfolgreichen Jahren von Trainer Gerd Dais. Nachfolger von Dais wurde Frank Leicht, der zuvor Eintracht Frankfurt II trainiert hatte.

Am 11. Mai 2010 gewann die zweite Mannschaft des SV Sandhausen das Finale um den Pokal des Badischen Fußball-Verbandes gegen den FC Nöttingen im Elfmeterschießen mit 7:6. Der Verein war damit für die erste Runde des DFB-Pokals 2010/11 qualifiziert, in der er das Spiel gegen den FC Augsburg im Elfmeterschießen verlor.

Nach einem durchwachsenen Start in die Saison 2010/11 wurde am 12. September 2010 Trainer Frank Leicht beurlaubt. Sein Nachfolger wurde Pavel Dotchev, der wegen Erfolglosigkeit am 14. Februar 2011 ebenfalls beurlaubt und unmittelbar darauf durch seinen Vor-Vorgänger Gerd Dais ersetzt wurde.

Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga

In der ersten Runde des DFB-Pokals 2011/12 unterlag der SVS dem damaligen Deutschen Meister und späteren Pokalsieger Borussia Dortmund mit 0:3. In der Drittliga-Saison 2011/12 wurde der SV Sandhausen Meister und stieg in die 2. Bundesliga auf. Im November 2012 trennte sich der SV Sandhausen als Tabellenletzter der 2. Liga von Trainer Gerd Dais. Sein Nachfolger wurde Hans-Jürgen Boysen. Der SV beendete die Saison zwar auf dem vorletzten Platz, was nach nur einem Jahr Zweitklassigkeit sportlich den direkten Abstieg in die 3. Liga bedeutet hätte, dennoch hielt man die Klasse: Der am 29. Mai 2013 gegenüber dem MSV Duisburg seitens der DFL ausgesprochene Lizenzentzug für die 2. Bundesliga wurde durch eine Schiedsgerichtsentscheidung am 19. Juni 2013 rechtskräftig. Da sich auch Dynamo Dresden als Drittletzter in der Relegation durchgesetzt hatte, trat damit der SV Sandhausen auch in der Spielzeit 2013/14 in der 2. Bundesliga an.

Ab der Saison 2013/14 war Alois Schwartz Trainer beim SVS. Durch einen 4:3-Sieg im Elfmeterschießen gegen den Bundesligisten 1. FC Nürnberg erreichte der Verein die zweite Runde des DFB-Pokals. Dort gab es einen erneuten Erfolg; mit 3:1 wurde gegen den SC Wiedenbrück 2000 gewonnen, und damit erreichte der SV Sandhausen zum zweiten Mal in seiner Vereinsgeschichte das Achtelfinale des DFB-Pokals. Doch im Achtelfinale mussten sich die Sandhäuser dem Bundesligisten Eintracht Frankfurt mit 2:4 geschlagen geben. Als Prämie erhielt der Verein für das Erreichen des Achtelfinales 500.000 Euro. Am Ende der Saison erreichte er in der Liga Tabellenplatz 12.

Am 32. Spieltag der Saison 2014/15 feierte der SVS in seinem 100. Zweitligaspiel durch einen 4:0-Auswärtssieg bei RB Leipzig vermeintlich den vorzeitigen Klassenerhalt. Am 12. Mai 2015 teilte die DFL jedoch mit, dass dem Verein wegen Verstößen gegen die Lizenzierungsordnung drei Punkte abgezogen würden, wodurch der Klassenerhalt wieder fraglich war. Am letzten Spieltag konnte die Klasse jedoch endgültig gehalten werden. Wie schon in der Vorsaison belegte man schließlich den 12. Rang.

Am 31. Spieltag der Saison 2015/16 konnte mit einem 1:0 gegen den FSV Frankfurt der vorzeitige Klassenerhalt gesichert werden, nach dem letzten Spieltag stand man auf Tabellenplatz 13.

Am 3. Juli 2016 wurde Kenan Kocak als neuer Trainer präsentiert – er kam vom Regionalligisten SV Waldhof Mannheim und folgte auf Alois Schwartz, der zum 1. FC Nürnberg wechselte. In der Saison 2016/17 konnte durch einen Auswärtssieg in Würzburg am 33. Spieltag erneut der vorzeitige Klassenerhalt gefeiert werden, man schloss auf Tabellenplatz 10 ab.

Nach einer starken Hinrunde stand man zur Winterpause der Saison 2017/18 auf Platz 5. Am 33. Spieltag wurde trotz einer 0:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Nürnberg, der gleichzeitig den Aufstieg in die Bundesliga feierte, der Klassenerhalt gesichert. Man beendete die Saison auf Tabellenplatz 11, wodurch der SVS 2018/19 in seine siebte Zweitliga-Saison startete.

Im Oktober 2018 trennte sich der SV Sandhausen nach einem schlechten Saisonstart am 9. Spieltag mit nur einem Sieg von Kenan Kocak. Als neuer Trainer übernahm Uwe Koschinat vom Drittligisten SC Fortuna Köln. Die Mannschaft stand über weite Teile der Saison auf einem Abstiegsplatz. Dank acht ungeschlagener Partien in Folge belegte Sandhausen ab dem 26. Spieltag den 15. Platz, den sie bis zum Saisonende nicht mehr verließen. Am letzten Spieltag sicherte sich der SVS mit einem 2:2-Unentschieden in Regensburg bei einer gleichzeitigen Niederlage des Konkurrenten FC Ingolstadt 04 den direkten Klassenerhalt.

In der Saison 2019/20 bewegte sich der Verein überwiegend im Tabellenmittelfeld. Nach acht sieglosen Spielen in Folge in der Rückrunde näherte man sich zunehmend den Abstiegsrängen, entkam aber nach sieben Punkten aus drei Spielen während einer englischen Woche dem Abstiegskampf. Der Klassenerhalt stand am 32. Spieltag rechnerisch fest. Am letzten Spieltag der Saison machte der SVS mit einem überraschenden 5:1-Auswärtssieg über den Hamburger SV, der dadurch die Teilnahme an die Relegation zur Bundesliga verpasste, auf sich aufmerksam. Der SV Sandhausen beendete die Saison auf dem 10. Platz und konnte damit das beste Saisonresultat aus der Spielzeit 2016/17 egalisieren.

In der Saison 2020/21 peilte der Verein einen einstelligen Tabellenplatz an. Nachdem die Mannschaft nach dem 8. Spieltag mit 8 Punkten auf dem 15. Platz stand, wurde der Cheftrainer Uwe Koschinat durch Michael Schiele ersetzt. Da sich Sandhausen auch zu Jahresbeginn 2021 noch im Abstiegskampf befand, wurde Schiele im Februar freigestellt und zunächst interimsweise durch den Co-Trainer Stefan Kulovits und Gerhard Kleppinger ersetzt, der erst Anfang Januar 2021 vom Profi-Trainerstab in das Nachwuchsleistungszentrum gewechselt war. Die Interimszeit wurde im März bis zum Saisonende verlängert. Da nur Kleppinger über die nötige Fußballlehrer-Lizenz verfügte, wurde dieser von der DFL offiziell als Cheftrainer geführt. Obwohl Sandhausen in der Saison 2020/21 auswärts nur einen Sieg bei 16 Niederlagen holen konnte, hielt der Verein am Ende der Saison mit 34 Punkten und Platz 15 die Liga. Dabei wurde der Klassenerhalt erst am letzten Spieltag trotz einer 1:3-Niederlage beim Zweitligameister VfL Bochum gesichert, da die Konkurrenten VfL Osnabrück und Eintracht Braunschweig ebenfalls verloren.

Aufgrund des erfolgreichen Klassenerhalts erhielt das „Cheftrainer-Team“ Kleppinger/Kulovits einen Vertrag für die Saison 2021/22. Nach einem Sieg, einem Unentschieden und fünf Niederlagen aus den ersten sieben Ligaspielen wurde das Duo freigestellt. Als Nachfolger wurde Alois Schwartz verpflichtet, der schon von 2013 bis 2016 SVS-Cheftrainer gewesen war.

Die Saison 2022/23 startete sehr schlecht: Mangels Erfolgen überwinterte der SVS auf dem letzten Tabellenplatz 18. Auch der Start in die Rückrunde verlief nur wenig erfolgreich. Zwar konnte beim Auftakt Arminia Bielefeld 2:1 besiegt werden, jedoch wurden die folgenden drei Spiele verloren, so dass nach dem dritten dieser Spiele, der 0:3-Heimniederlage gegen den KSC am 19. Februar 2023, Alois Schwartz zusammen mit seinem Cotrainer Dimitrios Moutas noch am selben Tag freigestellt wurde. Am Folgetag wurde Tomas Oral als neuer Trainer für die restliche Saison berufen. Nach nur sechs Spielen, die keine Wende im Abstiegskampf brachten, wurde jedoch auch Oral freigestellt. Das Heimspiel gegen Hansa Rostock ging im Abstiegskampf mit 1:2 verloren, wodurch Rostock unter seinem neuen Trainer Alois Schwartz seinen Klassenerhalt retten konnte, schon am folgenden, vorletzten Spieltag der Saison war der Abstieg des SVS nach einer 0:1-Niederlage beim 1. FC Heidenheim besiegelt.

Neu-Formation in der 3. Liga

Zunächst einmal startete die im Laufe des Jahres personell überwiegend neu aufgestellte erste Mannschaft des SVS im August 2023 gut in den DFB-Pokal mit einem 4:2-Sieg im Elfmeterschießen gegen den Zweitligisten Hannover 96. In der Meisterschaft lief es weniger gut. Bereits nach zwölf Spieltagen wurde Trainer Danny Galm von seinen Aufgaben entbunden und durch Jens Keller ersetzt.

Erfolge
MeisterschaftDeutscher Amateurmeister: 1978, 1993
Deutscher Vize-Amateurmeister: 1977
Meister Oberliga Baden-Württemberg: 1981, 1985, 1987, 1995, 2000, 2007
Rang 1 in der Ewigen Tabelle der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg
Qualifikation zur neu eingerichteten 3. Liga: 2008
Meister 3. Liga und Aufstieg in die 2. Bundesliga: 2012Pokal

Badischer Pokalsieger: 1977, 1978, 1979, 1981, 1982, 1983, 1985, 1986, 1995, 2006, 2007, 2010⁠*, 2011
Viertelfinale des DFB-Pokal 1985/86
Achtelfinale des DFB-Pokal 2013/14, DFB-Pokal 2016/17

P