| Stadion Lohmühle | 16.Sep.2023-14:00
VfB Lübeck
VfB Lübeck
N U S U N
0 : 1
Endstand
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
S N S S S
Jakob Lemmer
51'
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Tore
51'
Tor
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
Pressekonferenz
player photo
1
Philipp Klewin
player photo
22
Leon Sommer
player photo
8
Florian Egerer
player photo
27
Sören Reddemann
player photo
37
Janek Sternberg
 
player photo
20
Ulrich Taffertshofer
player photo
31
Mirko Boland
 
player photo
29
Mats Facklam
player photo
25
Tarik Gözüsirin
player photo
21
Robin Velasco
player photo
33
Jan-Marc Schneider
player photo
1
Stefan Drljača
player photo
8
Jonathan Meier
player photo
33
Tobias Kraulich
player photo
31
Jakob Lewald
player photo
15
Claudio Kammerknecht
player photo
28
Paul Will
player photo
27
Niklas Hauptmann
 
player photo
19
Luca Herrmann
player photo
22
Tom Zimmerschied
player photo
30
Stefan Kutschke
player photo
10
Jakob Lemmer
field field
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Frank Willenborg
Assistent: Guido Kleve
Spielerausfälle
VfB Lübeck
- verletzt - Trainingsrückstand
- verletzt - Außenbandriss
- verletzt - Meniskusverletzung
- verletzt - Fußverletzung
- verletzt - Zerrung
Dynamo Dresden
- verletzt - Knieverletzung
- verletzt - Adduktorenbeschwerden
- verletzt - Knieverletzung
Ein / Auswechslungen
ausgewechselt
eingewechselt
58'
VfB Lübeck
Dynamo Dresden
63'
Dynamo Dresden
63'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
68'
VfB Lübeck
eingewechselt
68'
VfB Lübeck
Dynamo Dresden
75'
ausgewechselt
eingewechselt
Dynamo Dresden
75'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
78'
VfB Lübeck
78'
VfB Lübeck
Karten
Statistiken
VfB Lübeck
Dynamo Dresden
Am Tor vorbei 11
Schüsse auf das Tor 4
Schüsse auf das Tor 6
Am Tor vorbei 8
0 Tore 1
47 Ballbesitz 53
10 Ecken 5
10 Fouls 8
3 Abseits 3
15 Torschüsse gesamt 14
4 Schüsse auf das Tor 6
11 Schüsse neben das Tor 8
34 Einwürfe 20
11 Freistöße 13
101 Angriffe 108
80 Gefährliche Angriffe 85
VfB Lübeck
N U S N U
3. Liga 2023/2024
16.Sep.2023
- 14:00
VfB Lübeck
0 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
02.Sep.2023
- 14:00
SSV Ulm 1846
3 0
VfB Lübeck
3. Liga 2023/2024
26.Aug.2023
- 14:00
VfB Lübeck
1 1
Erzgebirge Aue
3. Liga 2023/2024
22.Aug.2023
- 19:00
TSV 1860 München
1 2
VfB Lübeck
3. Liga 2023/2024
19.Aug.2023
- 16:30
Waldhof Mannheim
2 2
VfB Lübeck
Dynamo Dresden
N U N S S
3. Liga 2023/2024
16.Sep.2023
- 14:00
VfB Lübeck
0 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
02.Sep.2023
- 14:00
Dynamo Dresden
2 0
FC Ingolstadt
3. Liga 2023/2024
26.Aug.2023
- 14:00
Borussia Dortmund II
0 2
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
22.Aug.2023
- 19:00
Dynamo Dresden
2 1
Waldhof Mannheim
3. Liga 2023/2024
18.Aug.2023
- 19:00
SV Sandhausen
1 0
Dynamo Dresden
Spiele gegeneinander
3. Liga 2020-2021
14.Feb.2021
- 14:00
Dynamo Dresden
3 1
VfB Lübeck
3. Liga 2020-2021
17.Okt.2020
- 14:00
VfB Lübeck
0 1
Dynamo Dresden
VfB Lübeck
Dynamo Dresden
Zum siebten Mal in der Geschichte des deutschen Ligafußballs treffen diese beiden Teams aufeinander. Vier Duelle gab es in der Regionalliga Nord in den Saisons 2006/07 und 2007/08 und zwei weitere Spiele in der 3. Liga (2020/21). 3-mal gewann Dresden, zweimal behielt Lübeck die Oberhand, ein Duell endete Unentschieden. Die beiden jüngsten Spiele in der 3. Liga entschied jeweils Dynamo für sich.
Nach dem 0:3 beim Mitaufsteiger SSV Ulm am vergangenen Spieltag und dem Aus im Landespokal gegen Lokalmatador Phönix Lübeck kommt es für den VfB gegen das Team aus Ostdeutschland darum, nach dem gelungenen Saisonstart ohne Niederlage in den ersten 4 Saisonspielen wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Dabei muss Coach Lukas Pfeiffer weiterhin auf etliche Akteure verzichten. Schon gegen Phönix hatten insgesamt 14 Profils verletzt oder krank gefehlt.
Gegen Dresden muss der VfB-Trainer auf die verletzten Hanno Behrens, Kimmo Hovi, Morten Rüdiger und Cyrill Akono verzichten. Auch der noch im Aufbautraining befindliche Mattis Daube fehlt den Norddeutschen. Immerhin steht Keeper Philipp Klewin nach seiner Erkältung wieder zur Verfügung.
Auf der anderen Seite ist die Stimmung deutlich entspannter. Dynamo will gegen den Aufsteiger seinen Platz an der Sonne verteidigen. Allerdings kann auch Markus Anfang personell nicht aus dem Vollen schöpfen. Die SGD ist ohne Kevin Ehlers, Kyrylo Melichenko, Lucas Cueto und Paul Lehmann in Richtung Lübeck aufgebrochen. Immerhin kann Niklas Hauptmann heute spielen, nachdem er am Donnerstag noch das Training hatte abbrechen müssen. Der 27-Jährige steht in der Startelf.
Schiedsrichter der Partie ist in seinem 59 Spiel in der 3. Liga Bundesliga-Referee Frank Willenborg.
1'
Spielbeginn
1'
Die Lübecker Gastgeber führen bei strahlendem Spätsommerwetter den Anstoß aus.
3'
Die erste erfolgversprechende Offensivaktion gehört den Gästen. Lemmer hat auf der rechten Seite viel Platz, verliert aber kurz vor der Strafraumgrenze den entscheidenden Zweikampf. Beim Versucht, den Ball zurückzuerobern, geht Luca Herrmann unfair zu Werke. Es geht weiter mit Freistoß für Lübeck.
5'
In den ersten Minuten wird deutlich, dass der VfB heute über Konter zum Erfolg kommen will. Bei gegnerischem Ballbesitz zieht sich das Pfeiffer-Team weit in die eigene Hälfte zurück.
7'
Auch der erste Abschluss der Partie gehört dem Team aus Dresden. Niklas Hauptmann zieht nach einer kurzen Ablage aus zentraler Position 18 Meter vor dem Kasten ab, aber er trifft den Ball nicht richtig, so dass die Kugel in die fangbereiten Arme von VfB-Keeper Klewin hoppelt.
9'
Nach dem ersten Eckball gibt es erstmals auch ein wenig Action im Dresdener Strafraum. Gleich drei Flanken segeln innerhalb weniger Sekunden in den 16er, aber kein Lübecker Angreifer kommt zum Abschluss.
12'
Lübeck bekommt tief in der gegnerischen Hälfte einen Freistoß an der Außenlinie zugesprochen...
13'
...die hohe Hereingabe ist allerdings eine sichere Beute der Dynamo-Verteidigung.
14'
Die Gastgeber schaffen es in den letzten Minuten zusehends, das Spielgeschehen in die Dresdener Hälfte zu verlagern.
14'
Zweiter Eckball für Lübeck - Mats Facklam kommt am 5-Meter-Raum zum Kopfball, aber sein Versuch fliegt deutlich am langen Pfosten vorbei.
17'
Immer wieder verliert Dynamo bei den eigenen Offensivbemühungen frühzeitig den Ball gegen giftig verteidigende Lübecker.
20'
Lemmer holt drei Meter vor dem rechten Strafraumeck einen Freistoß für Dynamo heraus. Die Freistoßflanke ist aber zu ungenau - keine Gefahr für den VfB-Kasten.
22'
Dresden übernimmt so allmählich wieder die Spielkontrolle. Das führt auch gleich zum ersten Eckball. In der Mitte wird Kevin Kutschke gesucht, aber der kann die Hereingabe nicht verarbeiten.
24'
Dynamo nähert sich dem Tor an! In der Vorwärtsbewegung verliert der VfB die Kugel. Von der rechten Seite wird Niklas Hauptmann in zentraler Position angespielt. Der 27-Jährige bringt den Ball flach in Richtung rechtes unteres Eck, aber Klewin lenkt ihn um den Pfosten. Es gibt nur Eckball.
28'
Bei gegnerischen Eckbällen steht die Dynamo-Verteidigung bislang sehr sicher. Auch der dritte Versuch bringt keine Gefahr für den Kasten von Stefan Drljača.
29'
Jakob Lemmer wechselt mal die Seite und bringt von halblinks eine hohe Flanke an den Lübecker Fünfer. Dort versucht Stefan Kutschke mit einem langen Bein, die Hereingabe zu erreichen, verpasst den Ball aber um einen halben Meter.
32'
Anders als in der ersten Viertelstunde verliert Lübeck den Ball viel zu schnell im eigenen Aufbauspiel. Die Gastgeber kommen kaum noch bis an den gegnerischen Strafraum.
33'
Sommer hat aufgepasst! Mit langem Bein spitzelt Leon Sommer am eigenen 5er den Ball vor dem einschussbereiten Lemmer zum Eckball ins Toraus. Das hätte gefährlich werden können.
36'
Velasco dribbelt sich von rechts an der Torauslinie in den Strafraum herein, aber seine flache Hereingabe landet in der vielbeinigen Dresdener Verteidigung.
38'
Dresden ist hat inzwischen zwar klar die Kontrolle über diese Partie übernommen, aber das Team von Markus Anfang macht viel zu wenig daraus. Auch nach fast 40 Minuten warten wir noch auf die erste große Torchance der Partie.
40'
Der vierte Eckball für Lübeck bringt einen Hauch von Gefahr - aber nur, weil Drljača seine Torlinie verlässt, mit der Faust aber die Hereingabe nicht erreicht. Den abprallenden Ball können seine Vorderleute aber aus der Gefahrenzone befördern.
42'
Kutschke hat die bislang größte Chance des Spiels. Nach einer Hereingabe von links kann die Lübecker Verteidigung den Ball nicht kontrolliert klären. Stattdessen flippert die Kugel vor die Füße von Stefan Kutschke. Der Stürmer hat nur noch Philipp Klewin vor sich, kommt aber beim Versuch, den Ball aus 2 Metern über die Linie zu stochern, nicht am VfB-Keeper vorbei.
45'
In der letzten Minute der regulären Spielzeit in Halbzeit 1 gibt es nochmal einen Eckball für Dresden...
45'
Lemmer scheitert an der Latte Was für eine tolle Aktion des Dresdeners! Am Elferpunkt wird Lemmer angespielt, legt sich den Ball mit dem Rücken zum Tor auf den rechten Schlappen und knallt das Spielgerät aus der Drehung an den Querbalken. Das hätte die Führung sein müssen!
45'
Ende 1. Halbzeit
45'
Halbzeitfazit: Mit einem für die Gastgeber etwas glücklichen 0:0-Unentschieden geht es zwischen dem VfB Lübeck und Dynamo Dresden in die Halbzeitpause. Bis auf eine kurze Phase zwischen der 5. und 15. Minute bestimmten die Gäste das Spiel, ohne sich allerdings lange Zeit größere Chancen zu erarbeiten. Erst in der Schlussphase wurde es für den Kasten von VfB-Keeper Philipp Klewin gefährlich. In der 42. Minute verhinderte er ein Tor von Stefan Kutschke, in der Nachspielzeit wäre er bei dem Schuss von Jakob Lemmer gegen die Querlatte chancenlos gewesen.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
46'
Dresden startet brandgefährlich in den zweiten Durchgang. Stefan Kutschke wird aus der eigenen Hälfte mit einem langen Steilpass geschickt. Vom linken Strafraumeck schließt der Stürmer mit einem schönen Schlenzer ab, der aber Zentimeter am langen Pfosten vorbeifliegt.
48'
Tor für Dresden? Kutschke köpft aus 6 Metern auf rechte obere Eck. Klewin kann mit der Hand abklatschen, aber es sieht aus, als wäre ihm das erst hinter der Linie gelungen. Aber Schiri Willenborg winkt ab - Kutschke stand bei der Flanke auf ihn deutlich im Abseits.
50'
Tarik Gözüsirin hat gleich die richtige Antwort auf die druckvolle Dresdener Anfangsphase. Er zieht aus 22 Metern ab - sein Schuss streicht nur Zentimeter über die Querlatte.
51' 0:1 Tor
Jakob Lemmer
Vorlage von: Tom Zimmerschied
Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Jakob Lemmer Das hatte sich nach dem starken Wiederbeginn der Dynamos angedeutet! Zimmermann führt die Kugel zentral vor dem Tor an der Strafraumgrenze und steckt auf halbrechts zu Jakob Lemmer durch, der aus relativ spitzem Winkel aus 7 Metern flach ins lange Eck abzieht. Keine Abwehrchance für Klewin.
Jakob Lemmer
52'
Lemmer ist jetzt 'on fire'! Der Torschütze narrt die gesamte Lübecker Verteidigung und tanzt auf rechts im Strafraum bis zur Grundlinie durch. Seine Rückgabe auf Kutschke kann dieser zwar aufs Tor bringen, ist dort aber Beute von Philipp Klewin.
55'
Es sind einfach 10 bärenstarke Minuten des Tabellenführers zur Start in die zweite Halbzeit. Momentan sieht es eher nach einem zweiten Treffer der Gäste als nach dem Ausgleich aus.
Marius Hauptmann
Spielerwechsel 58'
Rein:Marius Hauptmann
Raus:Robin Velasco
58'
Mit der Einwechslung von Marius Hauptmann kommt es zum Bruderduell mit Niklas auf der anderen Seite.
60'
Der VfB ist sichtlich angezählt. Nach einem Dresdener Ballverlust bietet sich mal die Kontergelegenheit, aber noch vor der Mittellinie haben sich die Gäste die Kugel zurückerobert.
62'
Niklas Hauptmann muss sich behandeln lassen. Offenbar hat der Mittelfeldmann, der schon angeschlagen in die Partie ging, Probleme mit dem Knie.
63' Spielerwechsel
Rein:Panagiotis Vlachodimos
Raus:Niklas Hauptmann
Panagiotis Vlachodimos
63' Spielerwechsel
Rein:Manuel Schäffler
Raus:Stefan Kutschke
Manuel Schäffler
64'
Gerade einmal 5 Minuten dauerte das Hauptmann-Bruderduell auf dem Platz. Für Niklas ging es nicht weiter. Auch Stefan Kutschke geht raus. Neu im Spiel sind Panagiotis Vlachodimos und Manuel Schäffler.
67'
Fast aus dem Nichts hat Mats Facklam die Chance zum Ausgleich! Der Lübecker wird steil geschickt und taucht frei vor Dynamo-Keeper Drljača auf. Der macht sich aber groß und wehrt mit dem rechten Arm den Schuss ab. Das hätte der Ausgleich sein können.
Pascal Breier
Spielerwechsel 68'
Rein:Pascal Breier
Raus:Mats Facklam
Tommy Grupe
Spielerwechsel 68'
Rein:Tommy Grupe
Raus:Ulrich Taffertshofer
69'
Wieder Lübeck! Bolands Schuss von der halblinken Seite streift nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
70'
Lübeck drängt auf dem Ausgleich. Aber Dynamo-Keeper Stefan Drljača macht sich ganz lang und fischt den schönen Direktschuss von Pascal Breier aus dem Eck.
71'
3 sehr gute Chancen für den VfB in 4 Minuten - mittlerweile dürften sich die Gäste über den Ausgleich nicht beschweren. Danach hatte es eine Stunde lang überhaupt nicht ausgesehen.
75' Spielerwechsel
Rein:Jonas Oehmichen
Raus:Luca Herrmann
Jonas Oehmichen
75' Spielerwechsel
Rein:Tom Berger
Raus:Tom Zimmerschied
Tom Berger
76'
Marius Hauptmann gewinnt tief in der eigenen Hälfte den Ball und treibt den Konter bis tief in die des Gegners hinein. 25 Meter vor dem Kasten steckt er durch auf den mitgelaufenen Pascal Breier durch. Der will den herausstürmenden Drljača mit einem schnellen Abschluss von der Strafraumgrenze überwinden, scheitert aber am Dynamo-Keeper.
77'
Tarik Gözüsirin glänzt ein weiteres Mal durch einen Klasse-Fernschuss. Sein Versuch aus 25 Metern streift nur Zentimeter am rechten Lattenkreuz vorbei. Lübeck fehlt momentan das Glück.
Felix Drinkuth
Spielerwechsel 78'
Rein:Felix Drinkuth
Raus:Tarik Gözüsirin
Manuel Farrona-Pulido
Spielerwechsel 78'
Rein:Manuel Farrona-Pulido
Raus:Jan-Marc Schneider
79'
Breier vergibt seine dritte Chance! Auf halbrechts bekommt der Stürmer den Ball, dreht sich kurz und hält aufs lange Eck. Das verfehlt er um einen halben Meter.
80'
Der Tabellenführer muss sich bei Lübeckern bedanken, dass sie ihre Chancen nicht machen. Das Unentschieden - oder sogar mehr - wäre schon lange verdient.
81'
Plötzlich ist Dynamo in Person von Schäffler auf halblinks frei durch. Aber der Stürmer spielt den letzten Pass in die Beine des Gegners.
85'
Der ganz große Druck der Lübecker scheint erst einmal vorbei zu sein. 5 Minuten plus Nachspielzeit bleiben den Gastgebern noch, um nach diesem couragierten Auftritt in den letzten 20 Minuten noch etwas Zählbares mitzunehmen.
88'
Stefan Drljača verhindert mit einer Weltklasseparade den Ausgleich! Und wieder ist es Pascal Breier, der vergibt. Manuel Farrona-Pulido setzt sich auf der linken Seite im Laufduell durch und flankt zentimetergenau in die Mitte auf den völlig blank stehenden Breier. Dessen wuchtiger Kopfball aus sechs Metern erwischt Drljača irgendwie noch mit einem Reflex und lenkt ihn über die Querlatte.
90'
Die reguläre Spielzeit ist vorbei, aber die Lübecker drängen weiter auf den Ausgleich. Das wird noch ein hartes Stück Arbeit für Dresden, den Dreier hier in Lübeck über die Ziellinie zu bringen.
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90' +2'
6 Minuten Nachspielzeit sind vom 4. Offiziellen angezeigt, 120 Sekunden davon sind bereits vorbei. Dynamo lässt sich nur verständlicherweise viel Zeit.
90' +4'
Lübeck scheitert am Lattenkreuz! Das gibt es doch gar nicht! Die hohe Hereingabe von der rechten Seite landet auf dem Kopf von Tommy Grupe, der sich am 5er gleich gegen zwei Dresdener Verteidiger durchsetzen kann. Sein Versuch klatscht gegen das rechte Lattenkreuz. Wieder Pech für Lübeck.
90' +7'
In letzter Sekunden fällt Leon Sommer am rechten Strafraumeck noch einmal vor die Füße. Der Lübecker hält voll drauf, aber sein Gewaltschuss fliegt einen halben Meter über die Querlatte.
90' +7'
Spielende
90' +7'
Fazit: Durchatmen! Was für ein Spiel in der 2. Halbzeit. Dynamo Dresden gewinnt das Gastspiel beim VfB Lübeck und bleibt Tabellenführer. Nach 67 Minuten wäre dies das völlig verdiente Ergebnis eines souveränen Auftritts der Ostdeutschen gewesen, die schon in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft waren, aber erst zu Beginn des zweiten Durchgangs ihre Überlegenheit auch in Torchancen umzumünzen vermochten. Fast zwangsläufig fiel das 1:0 in der 51. Minute durch den bärenstarken Jakob Lemmer. Die erste richtig gute Torchance der Gastgeber durch Facklam in der 67. Minute läutete eine tolle Schlussphase der Lübecker mit vielen, vielen guten bis hervorragenden Torchancen ein. Breier scheiterte an einem überragend reagierenden Drljača und Grupe am Lattenkreuz. Am Ende steht der VfB mit leeren Händen da, während Dyamo mit viel Glück drei Punkte aus dem Norden entführt.
Pressekonferenz vor dem Spiel
Pressekonferenz nach dem Spiel
P