3. Liga 2023-2024 | Spieltag 12
| Rudolf Harbig Stadion | 21.Okt.2023-14:00
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
S N S U S
1 : 0
Endstand
Preußen Münster
Preußen Münster
N U S S U
Manuel Schäffler
11'
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
Pressekonferenz
player photo
1
Stefan Drljača
player photo
15
Claudio Kammerknecht
player photo
31
Jakob Lewald
player photo
23
Lars Bünning
player photo
2
Kyu-hyun Park
player photo
28
Paul Will
player photo
19
Luca Herrmann
 
player photo
27
Niklas Hauptmann
player photo
29
Dennis Borkowski
player photo
9
Manuel Schäffler
player photo
22
Tom Zimmerschied
player photo
40
Johannes Schenk
player photo
24
Niko Koulis
player photo
6
Thomas Kok
player photo
15
Simon Scherder
player photo
3
Benjamin Böckle
 
 
 
player photo
27
Jano ter Horst
player photo
32
Luca Bazzoli
 
player photo
26
Sebastian Mrowca
player photo
7
Daniel Kyerewaa
 
 
player photo
23
Malik Batmaz
player photo
25
Gerrit Wegkamp
 
field field
Dynamo Dresden
Reservespieler
90'
72'
59'
72'
Trainer
Preußen Münster
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Max Burda
Vierter Offizieller: Kevin Behrens
Spielerausfälle
Dynamo Dresden
- verletzt - Knie-OP
- verletzt - Muskelverletzung
- verletzt - Knieverletzung
- verletzt - Adduktorenbeschwerden
- verletzt - Grippaler Infekt
Preußen Münster
- verletzt - Innenbandriss Knie
- verletzt - Kreuzbandanriss
- verletzt - Innenbandanriss Knie
- verletzt - Adduktorenbeschwerden
Ein / Auswechslungen
Preußen Münster
46'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
59'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
59'
Dynamo Dresden
Preußen Münster
70'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
72'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
72'
Dynamo Dresden
Preußen Münster
74'
ausgewechselt
eingewechselt
Preußen Münster
89'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
90'
Dynamo Dresden
Karten
19'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
31'
34'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
34'
45'
+2
Gelbe Karte
49'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
87'
Statistiken
Dynamo Dresden
Preußen Münster
Am Tor vorbei 13
Schüsse auf das Tor 6
Schüsse auf das Tor 2
Am Tor vorbei 10
1 Tore 0
56 Ballbesitz 44
4 Ecken 7
11 Fouls 16
1 Abseits 1
3 Gelbe Karten 4
19 Torschüsse gesamt 12
6 Schüsse auf das Tor 2
13 Schüsse neben das Tor 10
15 Einwürfe 13
17 Freistöße 12
100 Angriffe 97
56 Gefährliche Angriffe 56
Dynamo Dresden
S U N N U
3. Liga 2023/2024
21.Okt.2023
- 14:00
Dynamo Dresden
1 0
Preußen Münster
3. Liga 2023/2024
15.Okt.2023
- 13:30
SSV Ulm 1846
2 3
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
07.Okt.2023
- 14:00
TSV 1860 München
0 0
Dynamo Dresden
3. Liga 2023/2024
04.Okt.2023
- 19:00
Dynamo Dresden
2 1
Hallescher FC
3. Liga 2023/2024
01.Okt.2023
- 13:30
Rot-Weiss Essen
3 1
Dynamo Dresden
Preußen Münster
S S S N N
3. Liga 2023/2024
21.Okt.2023
- 14:00
Dynamo Dresden
1 0
Preußen Münster
3. Liga 2023/2024
15.Okt.2023
- 16:30
Preußen Münster
1 1
TSV 1860 München
3. Liga 2023/2024
08.Okt.2023
- 16:30
Hallescher FC
1 4
Preußen Münster
3. Liga 2023/2024
04.Okt.2023
- 19:00
Preußen Münster
4 0
Erzgebirge Aue
3. Liga 2023/2024
30.Sep.2023
- 14:00
MSV Duisburg
0 0
Preußen Münster
Spiele gegeneinander
Dynamo Dresden
Preußen Münster
Dynamo Dresden gegen Preussen Münster. Willkommen zum 12. Spieltag. Anstoß ist am Samstag 14:00 Uhr.
Die Schwarz-Gelben werden gegen Münster einmalig mit einem Antirassismus-Sondertrikot mit der Aufschrift „Love Dynamo – Hate Racism“ auflaufen. Der Aktions-Spieltag findet bereits zum 13. Mal in Folge statt.
In der Woche nach dem Heimspiel werden fünf getragene Trikots mit dem Schriftzug „Love Dynamo – Hate Racism“ versteigert. Alle Infos dazu will der Verein am Montag auf der Vereins-Homepage bekannt geben. Im vergangenen Jahr brachte die Versteigerung der „Nikkis“ rund 3000 Euro ein.
Über 29.000 Zuschauer erwartet! Wie Dynamo am Dienstag bekanntgab, ist der Heimbereich mit rund 29.000 Zuschauern restlos ausverkauft. Damit findet auch das sechste Heimspiel der Sachsen in dieser Saison vor mehr als 26.000 Fans statt. Im Schnitt strömten bislang 29.092 Besucher zu den Partien ins Rudolf-Harbig-Stadion, wodurch Dynamo mit riesigem Vorsprung den ersten Platz in der Zuschauertabelle belegt. Das bislang bestbesuchte Spiel war das Derby gegen Aue am 24. September, als 31.834 Fans kamen. Es war gleichzeitig die größte Kulisse im neuen Rudolf-Harbig-Stadion. Ganz so viele werden es am Samstag nicht, da die Preußen den Gästeblock nicht voll besetzen werden. Mehrere hundert Fans aus Münster werden aber dennoch dabei sein.
Mit 3:2 gewann die SG Dynamo Dresden gegen SSV Ulm 1846 Fußball. Für Münster lief es in der Liga zuletzt gut. Sie können eine Serie von sechs Spielen ohne Niederlage vorweisen. Gegen TSV 1860 München gab es für Münster beim am vergangenen 11. Spieltag ein unentschiedenes 1:1. Ob sich das in der Partie widerspiegeln wird, wird sich zeigen, in der Tabelle jedenfalls liegen zwischen beiden Teams schon ein paar Plätze. Während das Team aus Dresden Tabellenplatz 1 belegt (25 Punkte), befindet sich der SC Preußen Münster mit bisher gesammelten 16 Punkten auf dem 6. Rang.
Beinahe acht Jahre ist das letzte Auswärtsspiel von Preußen Münster bei Dynamo Dresden nun her. Ein torloses Remis gab es damals, SCP-Keeper Niklas Lomb wuchs über sich hinaus. Als der SC Preußen Münster das letzte Mal in Dresden Fußball spielte, schlug sich das Team wacker, redlich, kämpferisch. Und es war ein Spitzenspiel, nach dem sich die Wege zwischen den Sachsen und den Preußen endgültig trennten. Dieses 0:0 markierte am 28. November 2015 eine Art Zäsur beim SCP. Unter Trainer Ralf Loose sollte am 18. Spieltag als Tabellendritter der Weg in Richtung Aufstieg weiter beschritten werden. Aber nach diesem 0:0 ging nicht mehr viel bei den Adlerträgern. Nur noch 19 Zähler wurden in den kommenden 20 Punktbegegnungen gesammelt, Münster wurde am Saisonende müder Achter, Dresden stieg in die 2. Bundesliga auf.
Münster in Dresden ist am Samstag auch eine Partie mit verteilten Rollen, die Hausherren werden klarer Favorit sein. Dynamos Heimbilanz ist vergleichbar mit der vor acht Jahren – fünf Siege in fünf Partien mit 11:4-Toren. Der SCP kehrt als Außenseiter nach Sachsen zurück. „Ja, Dresden ist der absolute Topfavorit auf den Titel, sie marschieren gerade durch die Liga“, findet Münsters Coach Sascha Hildmann anerkennende Worte für den Gegner. Um dann gleich einen selbstbewussten Konter zu setzen: „In Dresden wollen wir kreativ und aktiv sein.“ Münster will eigene Akzente setzen. Selbstvertrauen ist nach sechs Partien ohne Niederlage beim Tabellensechsten durchaus vorhanden.
Preußen Münster ist am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen. Mit dabei war auch Malik Batmaz, siebenfacher Torschütze in dieser Saison. Er musste zwei Tage erkrankt mit den Übungseinheiten aussetzen. Zu früh kommt das Spiel für Shaibou Oubeyapwa, der nach einer Knieverletzung wieder im Teamtraining zurück ist und um den Anschluss kämpft.
Acht mal standen sich beide Teams gegenüber. Für Dynamo stehen 4 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage.
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Max Burda. An den Seitenlinien wird er von Johannes Schipke und Chris Rauschenberg assistiert.
1'
Spielbeginn
1'
Der Ball rollt in Dresden! Die gut 30.000 Fans im Rudolf-Harbig-Stadion freuen sich auf das Duell zwischen Dynamo und Preußen Münster.
3'
Die Gastgeber gehen hier natürlich als Favorit in die Partie und wollen auch dementsprechend auftreten. Das Team von Markus Anfang läuft die Preußen bereits früh an und lässt ihnen wenig Raum zur Entfaltung.
6'
Park setzt sich auf der linken Seite stark gegen Böckle durch. Sein anschließender Steilpass ist allerdings für Zimmerschied nicht zu erreichen, die Gäste können rechtzeitig klären.
7'
Da wäre es beinahe schon passiert! Borkowski tritt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Dort verlängert Schäffler die Kugel mit dem rechten Fuß - der Ball setzt auf und landet am rechten Pfosten! Da hat Münster Glück gehabt.
10'
Malik Batman wird auf die Reise geschickt und zieht mit seinem Tempo in den Strafraum ein. Allerdings eilt Jakob Lewald hinterher und kann im letzten Moment mit einer überragenden Grätsche retten - Riesentat vom Innenverteidiger!
Manuel Schäffler
Tor 1:0 11'
Manuel Schäffler
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Manuel Schäffler Manuel Schäffler bringt Dresden in Führung! Münster bekommt eine Flanke von Claudio Kammerknecht nicht ordentlich geklärt, sodass die Kugel Tom Zimmerschied im Strafraum vor die Füße fällt. Der trifft den Ball allerdings nicht richtig und legt mehr oder weniger freiwillig auf Schäffler ab, der aus kurzer Distanz nur noch den Fuß reinhalten muss - Traumstart für Dynamo!
14'
Jetzt wird es natürlich eine Herkules-Aufgabe für die Preußen. Dynamo kann jetzt mit der Führung und dem eigenen Anhang im Rücken befreit aufspielen und tut dies auch. Das Spielgeschehen findet derzeit fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste statt.
17'
Auch Dynamos Abwehr macht bis hierhin einen wirklich bemerkenswerten Job. Selbst wenn die Gäste ab und zu in Umschaltsituationen kommen, gewinnt das Team von Markus Anfang die wichtigen Zweikämpfe und erstickt die meisten Angriffsbemühungen schon im Keim.
19' Gelbe Karte
Niko Koulis
Niko Koulis
19'
Koulis zieht Hauptmann am Mittelkreis am Trikot. Schiedsrichter Burda wertet diese Aktion als taktisches Foul und zückt dementsprechend die Gelbe Karte.
21'
Münster kommt zumindest mal zu einem ersten Abschluss in dieser Partie. Nach einem Eckball von der linken Seite kann sich Simon Scherder im Luftduell durchsetzten. Allerdings segelt der Kopfball etwa einen Meter über den Kasten von Stefan Drljača hinweg.
24'
Die Gäste sind in den letzten Minuten allerdings besser im Spiel und wagen sich inzwischen öfter nach vorne. Zwar fehlt es im letzten Drittel noch an konkreten Abschlussaktioinen, aber das Team von Sascha Hildmann ist angekommen in Dresden.
27'
Nach einem hohen Ballgewinn von Claudio Kammerknecht steckt Niklas Hauptmann klasse in den Strafraum auf Tom Zimmerschied durch, der alleine vor dem Keeper der Preußen auftaucht. Der eilt allerdings schnell aus seinem Kasten und kann den Abschluss parieren - starke Aktion des Debütanten.
30'
Nach einem langen Ball von Bünning auf die rechte Seite zu Borkowski hat Dresdens Flügelspieler viel Platz und zieht nach innen. Seine Flanke segelt anschließend aber an Freund und Feind vorbei. Und das, obwohl der Strafraum mit Schäffler und Zimmerschied eigentlich gut besetzt war.
Kyu-hyun Park
Gelbe Karte 31'
Kyu-hyun Park
31'
Park trifft im Duell mit Wegkamp zwar den Ball, erwischt den Angreifer der Gäste allerdings auch mit der Sohle am Schienbein. Burda zeigt die nächste Verwarnung in dieser Partie.
32'
Beim anschließenden Freistoß aus dem rechten Halbfeld kommt erneut Scherder zum Kopfball, setzt diesen aber wieder relativ deutlich am Tor vorbei. Da wäre mehr drin gewesen.
34' Gelbe Karte
Luca Bazzoli
Luca Bazzoli
34'
Bazzoli rammt Hauptmann ohne Aussicht auf den Ball in die Bande und sieht dafür völlig zu Recht die Gelbe Karte. Im Anschluss folgt sogar eine kleine Rudelbildung.
Lars Bünning
Gelbe Karte 34'
Lars Bünning
34'
Bünning beschwert sich ein wenig zu heftig beim Schiedsrichter und sieht die nächste Verwarnung in diesem Spiel.
37'
In den letzten Minuten verläuft die Partie relativ unstrukturiert. Preußen hat aktuell etwas mehr Spielanteile, aber Dresden hat in den entscheidenden Räumen trotzdem genug Zugriff, um gefährliche Angriffsaktionen der Gäste zu unterbinden.
40'
Das Spiel ist, gerade durch das unnötige Foul von Bazzoli, in den letzten Minuten deutlich hitziger geworden. Max Burda hat derzeit alle Hände voll zu tun. Viele kleine Fouls hemmen aktuell den Spielfluss.
43'
Simon Scherder versucht es mit der Brechstange und hält aus gut und gerne 30 Metern einfach mal drauf. Der Abschluss missglückt aber leider vollkommen und segelt schnurstracks in den Oberrang.
45'
Die Preußen verlagern das Spiel schnell und schaffen somit Überzahl auf der rechten Seite. Mrowca zieht am Strafraum nach innen und versucht es mit dem rechten Fuß auf die lange Ecke. Der Ball rauscht nur knapp am langen Pfosten vorbei - da wäre Drljača machtlos gewesen.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45' +2' Gelbe Karte
Jano ter Horst
Jano ter Horst
45' +2'
Jano ter Horst weiß sich im Sprintduell mit Tom Zimmerschied nur mit einem taktischen Foul zu helfen und wird dafür völlig zu Recht von Max Burda verwarnt.
45' +3'
Dresden legt beinahe vor der Pause noch nach! Nach einer tollen Kombination legt Borkowski klasse mit der Hacke auf Zimmerschied ab. Der findet seinen Meister allerdings abermals im Schlussmann der Gäste, der erneut schnell aus seinem Tor kommt und den zweiten Gegentreffer verhindern kann.
45' +4'
Ende 1. Halbzeit
45' +4'
Halbzeitfazit: Schiedsrichter Max Burda pfeift zur Pause, Dynamo Dresden führt gegen Preußen Münster mit 1:0! In einer unterhaltsamen Partie waren die Gastgeber insgesamt die bessere Mannschaft mit den größeren Möglichkeiten. Dementsprechend geht die Führung für die SGD definitiv in Ordnung. Münster macht hier zwar kein schlechtes Spiel, findet in der Offensive aber noch zu wenig Mittel gegen die Hintermannschaft des Spitzenreiters. Erst kurz vor der Pause kamen die Gäste aus dem Spiel heraus zu einem wirklich gefährlichen Abschluss. Abgeschrieben sind die Preußen hier aber noch lange nicht, deswegen können sich die Zuschauer auf einen spannenden zweiten Durchgang freuen.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
46' Spielerwechsel
Rein:Rico Preißinger
Raus:Luca Bazzoli
Rico Preißinger
47'
Zimmerschied wird links im Strafraum nicht richtig angegangen, zieht nach innen und schlenzt den Ball klasse in Richtung lange Ecke. Aber Schenk greift klasse über und fischt die Kugel aus dem Winkel. Der junge Keeper macht hier ein richtig gutes Spiel!
49' Gelbe Karte
Simon Scherder
Simon Scherder
51'
Der eingewechselte Rico Preißinger wird im Anschluss an eine Ecke von der rechten Seite nicht ordentlich unter Druck gesetzt und sucht in zentraler Position kurz vor dem Strafraum den Abschluss. Sein Linksschuss verfehlt die rechte untere Ecke aber knapp.
54'
Preußen kommt hier gut aus der Pause und setzt die Gastgeber früh unter Druck. Die Gäste haben sich hier noch nicht aufgegeben und spielen jetzt mutig nach vorne. Dynamo zieht sich etwas zurück und lauert nun mehr auf Umschaltaktionen.
57'
Dresden mit der großen Möglichkeit auf das 2:0! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld rennt Dresden mit fünf Mann auf drei Verteidiger zu. Hauptmann verschleppt das Tempo allerdings ein wenig und legt erst spät rechts zu Borkowski raus. Der rutscht beim Abschluss mit dem Standbein weg und scheitert deswegen an Schenk, der zur Ecke klären kann. Die bringt im Anschluss allerdings nichts ein.
Jonathan Meier
Spielerwechsel 59'
Rein:Jonathan Meier
Raus:Kyu-hyun Park
Jakob Lemmer
Spielerwechsel 59'
Rein:Jakob Lemmer
Raus:Dennis Borkowski
60'
Markus Anfang bringt zwei frische Kräfte für die letzte halbe Stunde. Dynamo will in der Offensive noch einmal für frischen Wind sorgen.
63'
Nach einer kurzen Drangphase der Gäste hat Dynamo die Partie nun wieder besser im Griff und hält die Kugel derzeit relativ weit vom eigenen Kasten entfernt. Man merkt dem Team vom Markus Anfang an, dass die knappe Führung hier noch nicht genug ist, gerade bei dem Kaliber des heutigen Gegners.
63'
Zimmerschied versucht es mit einem wunderbaren Schlenzer aus halblinker Position auf die lange Ecke. Der hätte aber mal ganz genau in den Winkel gepasst - aber nicht mit Johannes Schenk. Der Debütant greift einmal mehr sensationell über und bringt Tom Zimmerschied abermals zur Verzweiflung!
66'
Von den Gästen kommt aktuell etwas zu wenig. Wenn das Team von Sascha Hildmann hier noch etwas mitnehmen möchte, muss sich da in der Offensive mehr tun. Dynamo ist dem zweiten Treffer derzeit näher als die Preußen dem Ausgleich.
69'
Es bleibt dabei, in der Offensive sind Münsters Aktionen noch zu unstrukturiert. Selbst wenn sich die Räume einmal ergeben, ist der letzte Pass meist zu ungenau. Das macht es der gut organisierten Defensive des Spitzenreiters einfach.
70' Spielerwechsel
Rein:Joel Grodowski
Raus:Malik Batmaz
Joel Grodowski
Tom Berger
Spielerwechsel 72'
Rein:Tom Berger
Raus:Niklas Hauptmann
Stefan Kutschke
Spielerwechsel 72'
Rein:Stefan Kutschke
Raus:Manuel Schäffler
72'
Stefan Kutschke kommt für den bislang einzigen Torschützen in die Partie. Außerdem kommt Tom Berger für den auffälligen Niklas Hauptmann. Dynamo möchte hier die Entscheidung herbeiführen.
74' Spielerwechsel
Rein:Marc Lorenz
Raus:Jano ter Horst
Marc Lorenz
75'
Die Schlussphase ist eingeläutet! Preußen Münster will hier den Ausgleich, Dynamo will die Entscheidung. Dementsprechend können sich die Zuschauer auf packende Schlussminuten freuen, in denen beide Teams nach vorne spielen werden.
78'
Allerdings ist die Partie in den letzten Minuten ein wenig abgeflacht. Das Spielgeschehen findet eher zwischen den beiden Strafräumen statt. Dynamo hat größtenteils den Ball und verwaltet den knappen Vorsprung. Münster fehlen aktuell die Mittel, um selbst gefährlich zu werden.
81'
Schon letzte Woche gegen 1860 München kamen die Gäste noch spät zum Ausgleich. Dementsprechend darf man das Team von Sascha Hildmann hier keineswegs abschreiben.
82'
Tom Berger geht mit Tempo auf den Strafraum zu und versucht es mit dem rechten Vollspann auf die lange Ecke. Aber einmal mehr ist Münsters Schlussmann zur Stelle und pariert den Abschluss souverän.
85'
Münster setzt sich noch einmal in der Hälfte der Gastgeber fest, dringt aber immer noch nicht in die entscheidenden Räume durch. Das liegt aber vor allem an der ausgezeichneten Defensivleistung von Dynamo. Die Viererkette ist äußerst resolut in den Zweikämpfen und hält die Abstände gut, sodass es für die Gäste meist kein Durchkommen gibt.
Stefan Drljača
Gelbe Karte 87'
Stefan Drljača
87'
Stefan Drljača lässt sich bei der Ausführung eines Freistoßes deutlich zu viel Zeit und sieht dafür die Gelbe Karte von Max Burda.
89' Spielerwechsel
Rein:Yassine Bouchama
Raus:Daniel Kyerewaa
Yassine Bouchama
Jonas Oehmichen
Spielerwechsel 90'
Rein:Jonas Oehmichen
Raus:Tom Zimmerschied
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90' +1'
Vier Minuten bleiben den Gästen noch, hier den Lucky Punch herbeizuführen. Münster drängt, bliebt aber immer noch zu weit weg von den gefärhlichen Räumen.
90' +3'
Eine Flanke vom eingewechselten Lorenz segelt an Freund und Feind vorbei ins Toraus. Das bringt wichtige Sekunden für Dynamo, die hier weiterhin auf den nächsten Heimsieg zusteuern.
90' +4'
Spielende
90' +4'
Fazit: Dynamo bringt es über die Zeit! Die Dresdner schlagen Preußen Münster zuhause mit 1:0. Das Rudolf-Harbig-Stadion bleibt eine uneinnehmbare Festung, auch die sechste Heimspiel in dieser Saison entscheidet das Team von Markus Anfang für sich. Am Ende reicht das frühe Tor von Manuel Schäffler. Zwar verpasste es Dynamo, den zweiten Treffer nachzulegen, agierte in der Defensive allerdings blitzsauber und gewinnt hier somit absolut verdient und festigt die Tabellenführung. Die Gäste hingegen verlieren zum ersten Mal seit sechs Partien wieder ein Ligaspiel und rutschen vorerst auf den neunten Tabellenplatz ab. Für die Preußen geht es nächste Woche nach Regensburg, Dynamo ist beim FC Saarbrücken zu Gast.
Pressekonferenz vor dem Spiel
Pressekonferenz nach dem Spiel
Stimmen zum Spiel
P