Dynamo verliert auch bei Waldhof Mannheim

Ein früher Gegentreffer und ein Eigentor haben Dynamo Dresden auf die Verliererstraße gebracht

Zwar stemmte sich das Anfang-Team nach der Pause gegen die Niederlage, mehr als der späte Hoffnungsschimmer von Manuel Schäffler kam dabei aber nicht heraus.

Marten Winkler (6. Spielminute) und Claudio Kammerknecht (32., Eigentor) erzielten die Treffer beim 2:1-Sieg von Waldhof Mannheim gegen Dynamo Dresden. Manuel Schäffler konnte nur noch den Anschlusstreffer erzielen. Damit halten die Kurpfälzer den Anschluss an die Spitzengruppe.

Gleich mit zwei Überraschungen ließ Anfang in seiner ersten Elf aufwarten. Defensivmann Jakob Lewald gab auf der Doppelsechs neben Ahmet Arslan sein Debüt von Beginn an. Und im Tor musste der zuletzt nicht immer sichere Stefan Drljaca erstmals in dieser Drittliga-Saison Sven Müller weichen. Der Neuzugang vom HFC hatte den Ball noch nicht einmal in seinen Händen gehabt, als er ihn bereits das erste Mal aus dem Netz holen musste – allerdings war Müller gegen Marten Winklers Treffer aus Nahdistanz vollkommen machtlos. Michael Akoto legte unglücklich auf (5.). Nur Augenblicke zuvor hätte Dennis Borkowski die eigentlich schwungvoll ins Spiel gekommenen Gäste ihrerseits in Führung bringen können – der Linksaußen hob nach Arslans Ecke jedoch frei aus sechs Metern drüber (4.).

Mannheim mit Glück zur 2:0-Pausenführung

Waldhof war anschließend on fire, ließ Dresden in der ersten Halbzeit überhaupt nicht mehr zum Zuge kommen. Dennoch brauchte es zum 2:0 etwas Glück: Claudio Kammerknecht wollte Winklers viel zu ungenaue Flanke ins Aus klären, doch sein Querschläger landete im eigenen Tor (32.) – das 2:0 war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Dynamo Dresden bäumt sich auf

Der Kopfball von Kapitän Tim Knipping an die Oberkante der Latte nach Arslans Freistoßflanke eröffnete Dynamos Aufbäumen nach Wiederanpfiff (56.). Kurz darauf verlängerte Stefan Kutschke Knippings langen Schlag per Kopf auf Joker Manuel Schäffler, der aus spitzem Winkel jedoch ebenso nur Aluminium traf (58.). Und auch Arslans Schuss aus 16 Metern wurde von Bentley Baxter Bahn noch entscheidend abgefälscht, sodass der Ball nur Zentimeter rechts vorbeizischte (68.). Mannheim konnte in der zweiten Halbzeit kaum noch offensive Akzente setzen und musste in der Schlussphase dem Anschlusstreffer von Schäffler hinnehmen (87.).

Mannheim zum Sieg

Waldhof Mannheim wirkte sichtlich angeschlagen und wollte den Sieg nur noch über die Zeit retten. In der Nachspielzeit agierten die Kurpfälzer fast wie Rugby-Spieler und bolzten fast jeden eroberten Ball blind zurück in die Dresdner Hälfte. Die Mannschaft taumelte quasi dem Schlusspfiff entgegen – doch es reichte.

Mannheim hat vor dem ersten Schuss auf das Tor keine Aktion gehabt. Wir haben das Spiel dominiert und können in Führung gehen, kriegen dann aber mit der ersten Aktionen – wo wir schon längst klären können – das 0:1, das zweite machen wir selbst“, bilanzierte der SGD-Coach.

Anfang ist erfahren genug, um Lösungen zu finden. So kurz nach dem Spiel scheint aber zunächst nur das Prinzip Hoffnung zu greifen. Immerhin hat der 48-Jährige in seiner Karriere bereits ähnliche Erfahrungen gemacht: “Es ist schwierig, wir dürfen nicht jammern und müssen da durch. Mit Darmstadt hatte ich schon mal so eine Erfahrung in der Hinrunde. In der Rückrunde ist alles aufgegangen und du bist noch einmal oben rangekommen.

Intern wird der Fußballlehrer einiges hinterfragen, nach außen stellt er sich aber vor seine Spieler: “Eins steht fest: Die Mannschaft ist ein guter Haufen, wir arbeiten gut miteinander. Jeder ist willig und wir legen gute Trainingswochen hin. Die Jungs strengen sich an, um weiterzukommen. Das passt alles, nur die Ergebnisse nicht.
3. Liga 2022-2023 | Spieltag 14
| Carl-Benz-Stadion | 29.Okt.2022-14:00
Waldhof Mannheim
Waldhof Mannheim
N S N N N
2 : 1
Endstand
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
U U S U N
Marten Winkler
5'
Claudio Kammerknecht
32'
Manuel Schäffler
86'
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Spielstatistiken
Waldhof Mannheim
Dynamo Dresden
Schüsse am Tor vorbei 6
Torschüsse 4
Torschüsse 2
Schüsse am Tor vorbei 1
2 Tore 1
4 Torschüsse 2
10 Schüsse insgesamt 3
39 Ballbesitz 61
3 Ecken 4
15 Fouls 18
1 Abseits 1
3 Gelbe Karten 3
Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P