Punkt in Paderborn-Dynamo Dresden bleibt sieglos

Dynamo Dresden hat seine Sieglosserie in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt

… und auch im vierten Duell seit dem Jahreswechsel nicht gewonnen. Immerhin reichte es am Samstag beim SC Paderborn für ein torloses Unentschieden vor 3614 Zuschauern, von denen rund 300 aus Sachsen kamen. Ein Punkt reichte der SGD, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 25 Punkten steht die Mannschaft aus der sächsischen Landeshauptstadt auf Platz zwölf. Die SGD verbuchte insgesamt sieben Siege, vier Remis und elf Niederlagen. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Die Dresdner können einfach nicht gewinnen. Der Abstand zu Relegationsplatz 16 vergrößerte sich für den Tabellenzwölften Dynamo auf fünf Punkte. Die Ostwestfalen konnten auch das dritte Spiel in Folge nicht gewinnen.

Dynamo verkaufte sich teuer

Nach einer langen Anlaufphase kamen die Gastgeber erst gegen Ende der ersten Halbzeit so richtig auf Touren. Florent Muslija (35.) prüfte aus 20 Metern Dresdens Keeper Anton Mitrjuschkin, der den Ball noch um den Pfosten lenken konnte. Urplötzlich drehte sich dann die Partie. Praktisch aus dem Nichts hatte nun Dynamo besonders im Mittelfeld keinen Zugriff mehr, die spielstarken Ostwestfalen konnten sich immer wieder eher ungestört durchkombinieren. Sie versuchten es immer wieder mit Schüssen aus der zweiten Reihe, bei denen Dresden um das 0:0 bangen musste.

In der 39. und 41. Minute hatte Philipp Klement zweimal für Paderborn die Chance zur Führung. Jeweils mit Distanzschüssen verpasste er knapp das Tor. Dresden verkaufte sich teuer, spielte sehr engagiert und zeigte große Kampfkraft. Paderborn gelang es nicht, für entscheidende Überraschungsmomente in der Offensive zu sorgen.

Schröter zweimal aus der Distanz

Nach der Pause konnten zunächst die Gastgeber wieder die ersten Akzente setzen, ehe Dresden mehr und mehr Zugriff bekam. Ein Heber von Paderborns Kai Pröger (52.), ein Schuss aus 16 Metern von Dresdens Morris Schröter wenige Minuten später: Mehr bekamen die 3.614 Zuschauer in einer immer schläfriger werdenden Partie nicht geboten. Es deutete nicht viel darauf hin, dass einer Mannschaft hier noch ein Tor gelingen sollte. Offensiv war es wieder Schröter, der Betrieb machte. Zweimal probierte er es mit Distanzschüssen (58./66.). Ein paar Ecken hintereinander ließen die eigene Abwehr auch einmal Luft holen.

Platte mit einer der wenigen Chancen

Je länger die Partie dauerte, umso weniger wurden die Entlastungsangriffe. Zu schnell gingen die Bälle zumeist verloren. Immerhin, die SGD-Defensive ließ nicht so viel zu. Doch kurz vor Schluss setzte sich Pröger auf der linken Seite durch. Dessen Hereingabe landete bei Felix Platte, der bedrängt aus sechs Metern den Ball nur knapp über das Tor setzte (86.). Marco Stiepermann vergab aus 18 Metern die letzte Chance des Spiels in der Nachspielzeit, als sein Distanzsschuss das Tor verfehlte. Dresden verteidigte das torlose Remis bis zum Schlusspfiff.

Stimmen zum Spiel

Alexander Schmidt (Dresden): “Ein Sieg wäre noch schöner gewesen, wir hatten einige gute Konterchancen, aber unter dem Strich ist das Ergebnis gerecht. Wir mussten die einige oder andere brenzlige Situation überstehen, hatten jetzt auch nicht so viel Ballbesitz, aber ich glaube, dass der Punkt verdient ist. Die Mannschaft hat gut gearbeitet. Aus meiner Sicht hat die Mannschaft eine Reaktion gezeigt, es war nicht leicht, hier etwas mitzunehmen.”

Lukas Kwasniok (Paderborn): “Eine Heim-Serie ist für uns nach wie vor möglich, auch wenn wir gerne mit einem Sieg gestartet wären. Heute überwiegt ein wenig die Enttäuschung, weil ich glaube, dass ein Sieg doch mehr als verdient gewesen wäre.”

1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
2.Liga 2021-2022 | Spieltag 22
| Benteler Arena | 12.Feb.2022 13:30
SC Paderborn
SC Paderborn
N N S N U
0 : 0
Endstand
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
S N U U N

 

Am nächsten Freitag reist der SCP zum FC Schalke 04, zeitgleich empfängt Dynamo Dresden den 1. FC Heidenheim.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P