| Rudolf Harbig Stadion | 05.Aug.2023-16:15
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
U S S N S
3 : 1
Endstand
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld
N S N S N
Semi Belkahia
14'
Stefan Kutschke
36'
Niklas Hauptmann
64'
Merveille Biankadi
45'+4'
1. Halbzeit
club logo club logo
45'
2. Halbzeit
club logo club logo
90'
Tore
14'
Elfmetertor
36'
64'
Aufstellungen
Spiel-Statistik
Letzte Spiele
Direktvergleich
Ticker
Pressekonferenz
player photo
1
Stefan Drljača
player photo
15
Claudio Kammerknecht
player photo
31
Jakob Lewald
player photo
39
Kevin Ehlers
player photo
2
Kyu-hyun Park
player photo
28
Paul Will
 
player photo
22
Tom Zimmerschied
player photo
27
Niklas Hauptmann
 
player photo
29
Dennis Borkowski
player photo
30
Stefan Kutschke
player photo
21
Robin Meißner
player photo
1
Jonas Kersken
player photo
24
Christopher Lannert
player photo
5
Semi Belkahia
player photo
27
Gerrit Gohlke
player photo
6
Can Özkan
player photo
8
Sam Schreck
 
player photo
17
Merveille Biankadi
player photo
25
Kaito Mizuta
 
player photo
11
Aygün Yildirim
player photo
9
Fabian Klos
player photo
7
Nicklas Shipnoski
field field
Dynamo Dresden
Trainer
Arminia Bielefeld
14'
66'
78'
82'
67'
45'84'
78'
45'62'
Reservespieler
78'
78'
62'89'
84'
Trainer
Schiedsrichter
Schiedsrichter: Wolfgang Haslberger
Assistent: Daniel Riehl
Spielerausfälle
Dynamo Dresden
- verletzt - Knieverletzung
- verletzt - Schulterverletzung
- verletzt - Adduktorenbeschwerden
- verletzt - Knieverletzung
Arminia Bielefeld
Ein / Auswechslungen
Arminia Bielefeld
62'
ausgewechselt
eingewechselt
Arminia Bielefeld
62'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
73'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
74'
Dynamo Dresden
Arminia Bielefeld
78'
ausgewechselt
eingewechselt
Arminia Bielefeld
78'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
eingewechselt
79'
Dynamo Dresden
ausgewechselt
eingewechselt
79'
Dynamo Dresden
Arminia Bielefeld
84'
ausgewechselt
eingewechselt
ausgewechselt
89'
Dynamo Dresden
Karten
18'
45'
+3
Gelbe Karte
Gelbe Karte
63'
66'
Gelbe Karte
67'
Rote Karte
82'
Gelbe Karte
89'
Statistiken
Dynamo Dresden
Arminia Bielefeld
Am Tor vorbei 8
Schüsse auf das Tor 4
Schüsse auf das Tor 3
Am Tor vorbei 5
3 Tore 1
55 Ballbesitz 45
55% Zweikampfquote 45%
6 Ecken 5
7 Fouls 16
1 Abseits 2
2 Gelbe Karten 3
0 Rote Karten 1
12 Torschüsse gesamt 8
4 Schüsse auf das Tor 3
8 Schüsse neben das Tor 5
23 Einwürfe 13
18 Freistöße 8
102 Angriffe 98
65 Gefährliche Angriffe 59
Dynamo Dresden
U N N U N
3. Liga 2023/2024
05.Aug.2023
- 16:15
Dynamo Dresden
3 1
Arminia Bielefeld
3. Liga 2022-2023
27.Mai.2023
- 13:30
Dynamo Dresden
2 1
VfB Oldenburg
3. Liga 2022-2023
22.Mai.2023
- 19:00
SV Meppen
4 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2022-2023
13.Mai.2023
- 14:00
FSV Zwickau
0 1
Dynamo Dresden
3. Liga 2022-2023
06.Mai.2023
- 14:00
Dynamo Dresden
3 1
SV Wehen Wiesbaden
Arminia Bielefeld
N S U U S
3. Liga 2023/2024
05.Aug.2023
- 16:15
Dynamo Dresden
3 1
Arminia Bielefeld
DFB Pokal 2022-2023
19.Okt.2022
- 20:45
VfB Stuttgart
6 0
Arminia Bielefeld
DFB Pokal 2022-2023
31.Jul.2022
- 15:30
FV Engers 07
1 7
Arminia Bielefeld
DFB-Pokal 2021-2022
26.Okt.2021
- 20:45
1. FSV Mainz 05
3 2
Arminia Bielefeld
DFB-Pokal 2021-2022
07.Aug.2021
- 15:30
SpVgg Bayreuth
3 6
Arminia Bielefeld
Spiele gegeneinander
2.Bundesliga 2019-2020
15.Jun.2020
- 20:30
Arminia Bielefeld
4 0
Dynamo Dresden
2.Bundesliga 2019-2020
26.Okt.2019
- 13:00
Dynamo Dresden
0 1
Arminia Bielefeld
2.Bundesliga 2018-2019
30.Jan.2019
- 20:30
Dynamo Dresden
3 4
Arminia Bielefeld
2.Bundesliga 2018-2019
11.Aug.2018
- 15:30
Arminia Bielefeld
2 1
Dynamo Dresden
Dynamo Dresden
Arminia Bielefeld
Hallo zum 1. Spieltag der 3. Liga. Dynamo gegen Arminia Bielefeld
Den Kracher am ersten Drittliga-Spieltag zwischen Dresden und Bielefeld gibt es live im Free-TV zu sehen. Die ARD zeigt das komplette Spiel im TV. Los geht's am Samstag um 16.15 Uhr in Dresden. Außerdem bietet das Erste einen kostenlosen Livestream an. Auch MagentaSport zeigt die Partie in voller Länge live.
Dynamo will nach dem enttäuschenden Ende der letzten Saison, als die SGD sich mit einer irren Serie ganz nach vorne katapultierten und den Aufstieg dann kläglich verspielten, unbedingt mit einem positiven Resultat in die neue Spielzeit starten, um im Umfeld direkt Euphorie zu entfachen. In der letzten Saison gab es am ersten Spieltag zu Hause eine 3:4-Pleite gegen 1860 München.
Hoffnungsträger bei den Dresdnern ist vor allem Torjäger Stefan Kutschke (34). Der Stürmer, der in der letzten Saison an 15 Toren beteiligt war, ist nach dem Abgang von Tim Knipping (32/Sandhausen) sogar neuer Kapitän der Anfang-Elf.
Absteiger Arminia Bielefeld wurde gar aus der ersten direkt in die dritte Liga durchgereicht und will jetzt die Rückkehr in die Zweitklassigkeit schaffen. "Wir starten nicht mit einem großen Saisonziel in den ersten Spieltag. Da entwickelt sich was, wir werden aber einen Teufel tun und ein Saisonziel ausgeben. Wir haben uns nur darauf geeinigt, dass es schöner ist, Spiele zu gewinnen als zu verlieren", so Arminia-Kapitän Fabian Klos.
Stefan Kutschke will vor allem "die zahlreichen Fans belohnen, die da ins Stadion strömen". Auch die Arminen haben sich vorgenommen, "die Leute mit Siegen wieder zurückzuholen", erklärt ihr Kapitän.
In Dynamos Startelf finden sich mit Kyu-hyun Park (Bremen), Tom Zimmerschied (HFC) und Robin Meißner (HSV) drei Neuzugänge. Dazu wird Tobias Kraulich (Meppen) auf der Bank Platz nehmen. Bei der Arminia hat sich nach dem Abstieg personell unglaublich viel getan. Da fällt es erheblich leichter, die verbliebenen Profis zu benennen. Das sind nämlich nur zwei. Und lediglich Vereinsikone Fabian Klos spielt von Beginn an. Der Angreifer ist der einzige Beteiligte, der beim Abstieg sein Gesicht wahrte, den Klub mit seinem Verhalten vor noch größerem Schaden bewahrte. Der zweite bekannte Spieler bei den Ostwestfalen ist Winterneuzugang Christopher Schepp (Bank).
Unter dem neuen Trainer Michél Kniat geht Bielefeld in seine vierte Drittligasaison. Beim letzten Intermezzo in der Drittklassigkeit handelte es sich 2014/2015 lediglich um eine Spielzeit, wobei dem DSC aus der 3. Liga heraus zum zweiten Mal der Aufstieg gelang. Wie die Chancen aktuell stehen, ist nach dem totalen Umbruch schwer einzuschätzen. Der Verein muss sich erst einmal stabilisieren. Und dann wird sich zeigen inwieweit die Zusammenstellung des Kaders gelungen ist.
Bei den Sachsen schaut das anders aus, hier sieht man sich grundsätzlich mindestens in der 2. Liga. Und nachdem in der vergangenen Saison lange um den Aufstieg mitgespielt wurde, soll der in der neuen Spielzeit letztlich auch gelingen. Dynamo spielt das achte Jahr in der 3. Liga und jetzt das zweite in Folge. Der vierte Aufstieg ist das Ziel. 19 von 20 Trainern trauen Dresden diesen Coup auch zu, womit der Klub aus Elbflorenz zu den Topfavoriten zählt.
Bereits 13 Pflichtspiele haben beide Klubs gegeneinander bestritten – mit 8:3 Siegen zugunsten Bielefelds. Die Arminia gewann beide Partien der letzten gemeinsamen Spielzeit 2019/2020 (2. Liga) und steht bei vier Siegen in Folge. Der letzte Dynamo-Dreier geht auf Februar 2018 zurück, da gewannen die Sachsen auf der Alm mit 3:2. Ein Heimsieg ist der SGD gegen die Ostwestfalen erst einmal gelungen – im April 2015 mit 2:0 (3. Liga).
Die Kulisse mit nahezu 30.000 Zuschauern hat Bundesliganiveau. Mit dem Geschehen im Blick greift Enrico Barz für Euch in die Tasten.
1'
Spielbeginn
2'
Dynamo läuft sofort früh an, die Arminia jedoch spielt sich frei, gelangt über rechts nach vorn und holt in Person von Kaito Mizuta gleich eine Ecke heraus. Diese führt Nicklas Shipnoski schnell aus, der Überraschunsgeffekt wirkt sich allerdings nicht aus.
3'
Auch die Hausherren brauchen nicht lange, um sich die erste Ecke zu verdienen. Die flache Hereingabe von der rechten Seite, getreten von Robin Meißner, gelangt zu Kevin Ehlers. Dieser lenkt die Kugel aufs kurze Eck, welches Jonas Kersken abdichtet. Eine weitere Ecke bringt danach nichts ein.
5'
Es geht recht abwechslungsreich zu. Die Arminia versteckt sich nicht, unternimmt regelmäßig etwas nach vorn. Somit bekommt Dynamo bislang kein Übergewicht.
7'
Einen langen Ball der Gäste bekommen die Dresdener nicht weit genug weg. Knapp außerhalb des Sechzehners lauert Merveille Biankadi. Dessen Direktschuss aus etwa 17 Metern ist zu hoch angesetzt.
8'
Vom ersten Torschuss dieser Begegnung fühlen sich die Sachsen herausgefordert. Claudio Kammerknecht feuert aus halbrechter Position. Den Flachschuss pariert Jonas Kersken zwar, lässt die Kugel aber nach vorn prallen. Im Sechzehner kommt Tom Zimmerschied zum Linksschuss, der das Tor verfehlt. Das ist die bislang beste Torszene.
10'
Weiterhin bleibt das eine offene Angelegenheit. Beide Mannschaften zeigen Interesse, aktiv am Spiel teilnehmen zu wollen. Das verspricht für den weiteren Spielverlauf gute Unterhaltung.
12'
Beiderseits wird man also auch defensiv gefordert. Einfach nur nach vorn spielen, das gibt es für Dynamo bislang nicht.
Semi Belkahia
Eigentor 1:0 14'
Semi Belkahia
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Semi Belkahia (Eigentor) Über rechts bewegen sich die Gastgeber Richtung Sechzehner. Tom Zimmerschied lässt den Ball clever durch. Dennis Borkowski stürmt in die Box und zur Grundlinie. Von dort kommt der Flachpass zur Mitte. Bielefelds Semi Belkahia möchte im Torraum klären, geht dabei sehr ungeschickt zu Werke und befördert die Kugel mit dem linken Fuß aus wenigen Metern ins eigene Tor.
15'
Nach einem sehr ordentlichen Beginn ereilt die neuformierte Bielefelder Mannschaft also gleich ein Rückschlag - und das auf diese unglückliche Art und Weise. Das ist bitter.
Claudio Kammerknecht
Gelbe Karte 18'
Claudio Kammerknecht
18'
Erstmals greift Schiedsrichter Wolfgang Haslberger zum gelben Karton. Den bekommt Claudio Kammerknecht nach einem Ballwegschlagen zu sehen. Und gemeckert wurde da wohl auch.
20'
Nach dem Gegentreffer verlieren die Gäste defensiv die Ordnung. Man möchte im Spiel nach vorn reagieren, öffnet dabei aber hinten - und das so früh in der Partie.
21'
Und schon geht bei Dynamo wieder die Post ab. Dennis Borkowski dringt rechts in den Sechzehner ein, hat mit Tom Zimmerschied und Robin Meißner zwei Anspielstationen - und findet keine davon. Diese große Möglichkeit verpufft.
21'
Nach einem Zuspiel von Niklas Hauptmann nimmt Tom Zimmerschied den Ball mit der Brust an und schießt dann aus der Luft. Der Schuss verfehlt den Kasten von Jonas Kersken.
23'
Beinahe noch ein Eigentor! Jetzt kommen die Arminen mal wieder über Ansätze hinaus, kombinieren sich rechts in den Strafraum. Nicklas Shipnoski passt scharf in die Mitte. Jakob Lewald grätscht hinein und fälscht das Ding ganz gefährlich ab. Der Ball fliegt aufs eigene Tor zu und wird von Stefan Drljača großartig herausgekratzt.
25'
Inzwischen hat sich Bielefeld etwas gefangen, findet eine bessere Balance und gerät hinten nicht mehr so häufig in die Bredouille. So kann man auch wieder mehr nach vorn entwickeln.
27'
Auf links dringt Merveille Biankadi in den Strafraum ein, passt flach zur Mitte. Fabian Klos kommt kurz und hat da natürlich einen schwierigen Winkel. Die Kugel springt ins Toraus. Dann feuert Kaito Mizuta aus der zweiten Reihe. Dieser Schuss kommt aufs Tor. Dort ist Stefan Drljača aufmerksam und hält sicher.
30'
Im eigenen Strafraum hat Jonas Kersken die Nerven, gegen den heranstürmenden Stefan Kutschke den Haken zu schlagen und die Situation ohne einen planlosen Befreiungsschlag zu lösen.
32'
So bleibt das eine völlig offene Angelegenheit. Die Ostwestfalen haben den Gegentreffer vollständig verdaut und machen es dem Kontrahenten jetzt nicht mehr so leicht, zielgerichtet zu kontern.
33'
Kaum thematisiert, da verliert Bielefelds Sam Schreck den Ball. Und Dresden startet den Gegenstoß. Niklas Hauptmann legt den Ball nach rechts zu Dennis Borkowski, der im Sechzehner frei zum Rechtsschuss kommt. Der flache Ball rauscht am langen Eck vorbei.
35'
Elfmeter für Dynamo Dresden! Per Kopf schickt Niklas Hauptmann den Kollegen Tom Zimmerschied halblinks in den Strafraum. Semi Belkahia geht ungeschickt in den Zweikampf, rempelt den Gegenspieler um. Der Pfiff ertönt.
Stefan Kutschke
Elfmetertor 2:0 36'
Stefan Kutschke
Vorlage von: Tom Zimmerschied
Tooor für Dynamo Dresden, 2:0 durch Stefan Kutschke Der Kapitän übernimmt die Verantwortung, Stefan Kutschke schießt den Foulstrafstoß mit dem rechten Fuß halbhoch ins rechte Eck, während Jonas Kersken auf die andere Seite unterwegs ist. Für den Stürmer ist das der 39. Drittligatreffer.
37'
Tom Zimmerschied genießt rechts in der Box Freiheiten, darf in Ruhe flanken. Torwart Jonas Kersken verpasst den Ball - wie kurz darauf auch Stefan Kutschke, der sich danach mit langem Bein vergeblich streckt.
39'
Unterdessen muss Jakob Lewald nach einem Zusammenprall mit Fabian Klos wegen einer Platzwunde am Kopf behandelt werden. Am Spielfeldrand gibt es einen Verband. Dynamo spielt derzeit in Unterzahl. Während Stefan Kutschke auf dem Rasen mal kurz abkniet und in den Körper horcht, wird der Turban fertig. Jakob Lewald kehrt auf den Platz zurück.
42'
Derzeit beruhigt sich das Geschehen auf dem Feld. Dynamo scheint erst einmal zufrieden zu sein. Dadurch kommt die Arminia aktuell wieder etwas zur Geltung. Doch Zug gelangt nicht in die Aktionen des Zweitliga-Absteigers.
44'
Dresden zeigt weiterhin kein großes Interesse, noch etwas zu unternehmen. Die Männer von Markus Anfang überlassen dem Gegner den Ball. Die Bielefelder dürfen sich abstrampeln. Mehr ist das momentan nicht.
45'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
45' +2'
Niklas Hauptmann holt sich den Ball von Nicklas Shipnoski und stürmt los. Der Mittelfeldspieler möchte offenbar eines seiner seltenen Tore schießen, nimmt Robin Meißner mit und läuft im Sechzehner in Position. Doch Meißner versucht es aus halblinker Position von der Strafraumgrenze selbst. Den Rechtsschuss fängt Jonas Kersken sicher.
45' +3' Gelbe Karte
Aygün Yildirim
Aygün Yildirim
45' +3'
An der Seitenlinie rennt Aygün Yildirim plump und völlig unnötigerweise in Dennis Borkowski und verdient sich die Gelbe Karte. Das ist schon am Rande einer Tätlichkeit, weil der Ball praktisch im Aus und das Spiel unterbrochen ist.
45' +4' 2:1 Tor
Merveille Biankadi
Tooor für Arminia Bielefeld, 2:1 durch Merveille Biankadi Von der rechten Seite tritt Kaito Mizuta einen Freistoß in den Sechzehner. Dort klärt Kevin Ehlers per Kopf ungenügend. Der Ball springt zum völlig freistehenden Merveille Biankadi, der nicht lange fackelt und das Ding aus etwa 15 Metern mit dem rechten Huf rechts oben unter die Latte wuchtet. Der Mittelfeldspieler trifft zum insgesamt 26. Mal in der 3. Liga.
Merveille Biankadi
45' +5'
Ende 1. Halbzeit
45' +5'
Halbzeitfazit: Zur Pause steht es zwischen der SG Dynamo Dresden und dem DSC Arminia Bielefeld 2:1. Grundsätzlich haben sich beide Mannschaften durch ihr offensiv ausgerichtetes Spiel Tore verdient. Ferner passt das knappe Ergebnis zu dieser recht offenen Partie. Allerdings können die stets mutigen Gäste durchaus auch froh sein, dass es den Hausherren an Konsequenz fehlte. In Phasen wirkten die Arminen recht unsortiert, stürmten kopflos nach vorn. Wenn Dynamo die Konter da besser ausspielt und nutzt, dann wäre der Drops hier schon gelutscht gewesen. Doch mit dem Anschlusstor eben in der Nachspielzeit erfährt die Begegnung neue Spannung. Somit könnte die zweite Hälfte noch viel für uns bereithalten.
46'
Anpfiff 2. Halbzeit
47'
Dynamo kommt über links. Von dort wird im Sechzehner Niklas Hauptmann angespielt, der sich an der Grundlinie irgendwie einen Weg sucht. Immerhin eine Ecke springt dabei raus.
47'
Im Anschluss an die Ecke von Kyu-hyun Park von der linken Seite kommt Dennis Borkowski halbrechts an der Strafraumgrenze zweimal zum Schuss, findet aber mit keinem seiner Versuche eine Lücke.
49'
Auch nach Wiederbeginn rücken die Gäste nicht von ihrer Linie ab, spielen weiter eifrig mit und wollen das Spiel selbst mitgestalten. Damit läuft das hier weitgehend unverändert wie im ersten Durchgang ab.
51'
Die körperliche Intensität der Partie bekommt vor allem Stefan Kutschke zu spüren. Der Dynamo-Kapitän wird abermals getroffen und rappelt sich wie stets zuvor wieder auf.
53'
Nun führen die Bielefelder Bemühungen zu einer Ecke. Damit wissen die Ostwestfalen allerdings nichts anzufangen. Aktuell verflacht das Geschehen auf dem Platz - nicht aber auf den Rängen. Dort herrscht weiter großartige Atmosphäre.
55'
Jetzt liegt Tom Zimmerschied am Boden, was für die nächste Unterbrechung sorgt. Das trägt natürlich auch nicht zum Spielfluss ein. Zimmerschied kann wenig später weiterspielen.
57'
Dann sucht die Arminia Fabian Klos mit einem hohen Ball. Viel war von Bielefelds Kapitän heute noch nicht zu sehen. Und auch dieser Kopfball taugt eher nicht dazu, als Torchance bezeichnet zu werden.
62' Spielerwechsel
Rein:Nassim Boujellab
Raus:Aygün Yildirim
Nassim Boujellab
62' Spielerwechsel
Rein:Manuel Wintzheimer
Raus:Nicklas Shipnoski
Manuel Wintzheimer
Niklas Hauptmann
Gelbe Karte 63'
Niklas Hauptmann
63'
Einen hohen Ball nimmt Niklas Hauptmann nicht perfekt an. Der Mittelfeldspieler setzt der wegspringenden Kugel nach und kommt gegen Semi Belkahia zu spät. Das gibt Gelb.
Niklas Hauptmann
Tor 3:1 64'
Niklas Hauptmann
Vorlage von: Tom Zimmerschied
Tooor für Dynamo Dresden, 3:1 durch Niklas Hauptmann Nach längerer Zeit bringen die Sachsen mal wieder etwas zustande, greifen über links an. Tom Zimmerschied bringt viel Tempo rein und hat dann noch die Übersicht, den nachrückenden Niklas Hauptmann zu bedienen. Dieser rutscht in das flache Zuspiel und befördert den Ball mit dem rechten Fuß aus etwa 13 Metern ins rechte Eck. In der 3. Liga trifft Hauptmann zum dritten Mal.
66' Gelbe Karte
Gerrit Gohlke
Wegen eines Fouls an Tom Zimmerschied holt sich Gerrit Gohlke Gelb ab.
Gerrit Gohlke
67' Rote Karte
Kaito Mizuta
Kaito Mizuta
67'
Dann wirft sich Kaito Mizuta etwas übereifrig in den Zweikampf, landet von hinten schmerzhalft auf den Hacken von Stefan Kutschke. Wolfgang Haslberger zieht sofort glatt Rot - eine sehr harte Entscheidung!
69'
Während dieser Minuten schlägt das Pendel zugunsten der Schwarz-Gelben aus. Zwei Tore vorn, einen Mann mehr auf dem Platz, die Fans im Rücken - was soll da noch schiefgehen? Oder mit anderen Worten - was kann die Arminia jetzt noch ausrichten?
Luca Herrmann
Spielerwechsel 73'
Rein:Luca Herrmann
Raus:Tom Zimmerschied
Manuel Schäffler
Spielerwechsel 74'
Rein:Manuel Schäffler
Raus:Stefan Kutschke
76'
Soeben wird die offizielle Zuschauerzahl verkündet. Der Heimbereich ist ausverkauft, bei den Gästen gibt es noch ein paar freie Plätze. Somit kommen wir bei 29.589 Fußballinteressierten raus. Dynamo dürfte auch in dieser Saison wieder Zuschauer-Krösus der 3. Liga werden.
78'
Nach dem doppelten Rückschlag mit Gegentreffer und Platzverweis innerhalb von drei Minuten läuft bei den Gästen nicht mehr viel zusammen. Die Sache scheint in der Tat entscheiden.
78' Spielerwechsel
Rein:Louis Oppie
Raus:Can Özkan
Louis Oppie
78' Spielerwechsel
Rein:Leon Schneider
Raus:Fabian Klos
Leon Schneider
Jonas Oehmichen
Spielerwechsel 79'
Rein:Jonas Oehmichen
Raus:Niklas Hauptmann
Jonathan Meier
Spielerwechsel 79'
Rein:Jonathan Meier
Raus:Dennis Borkowski
82' Gelbe Karte
Sam Schreck
Sam Schreck
82'
Wegen eines Fouls an der Mittellinie gegen Luca Herrmann kassiert Sam Schreck die Gelbe Karte.
84' Spielerwechsel
Rein:Henrik Koch
Raus:Merveille Biankadi
Henrik Koch
84'
Michél Kniat schöpft sein Wechselkontingent restlos aus, sorgt mit der Einwechslung des 16-Jährigen Henrik Koch für Historisches. Jünger war nie zuvor ein Spieler in der 3. Liga.
88'
Jetzt wird Manuel Schäffler im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor angespielt, schirmt die Kugel ab und legt zurück zu Luca Herrmann. Dessen Rechtsschuss wird abgeblockt.
89' Gelbe Karte
Manuel Wintzheimer
Manuel Wintzheimer
89'
Mit dem Knie voran geht Manuel Wintzheimer in den Zweikampf mit Kevin Ehlers und sieht auch noch Gelb.
Panagiotis Vlachodimos
Spielerwechsel 89'
Rein:Panagiotis Vlachodimos
Raus:Robin Meißner
90'
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90' +3'
Dynamo hält das Geschehen weit vom eigenen Tor fern, schafft es gerade wieder verstärkt in den Sechzehner. Doch den letzten Zug zum Tor lässt man vermissen. Die Fans sind aber natürlich dennoch hochzufrieden.
90' +5'
Spielende
90' +5'
Fazit: Am Ende gewinnt die SG Dynamo Dresden zum Auftakt der Drittligasaison gegen den DSC Arminia Bielefeld mit 3:1. In der Summe geht das in Ordnung, die Sachsen hatten insgesamt mehr vom Spiel und strahlten die größere Gefahr aus. Mit mehr Cleverness hätten die Schwarz-Gelben die Weichen sicherlich früher stellen können, ließen vor 29.589 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion aber spätestens in der letzten halben Stunde gar nichts mehr anbrennen. Trotz der Niederlage darf die Arminia den Neubeginn nach dem Abstieg und dem totalen Umbruch positiv werten. Die Ostwestfalen spielten über weite Strecken aktiv mit und agierten gemäß der Vorgaben von Trainer Michél Kniat offensiv ausgerichtet. Hin und wieder fehlte die richtige Balance, man wirkte auch mal phasenweise kopflos. Mit dem Platzverweis gegen Kaito Mizuta wurde den Arminen dann allerdings vollends der Zahn gezogen.
Pressekonferenz vor dem Spiel
Pressekonferenz nach dem Spiel
P