Dynamo Dresden trennt sich 0:0 gegen Holstein Kiel

Das war Magerkost

Dynamo Dresden und Holstein Kiel haben sich in der 2. Fußball-Bundesliga torlos getrennt. Vor allem Dynamo hilft das wenig. Ein historischer Punkt, aber noch immer kein Sieg im Jahr 2022: Dynamo Dresden hat sich beim 0:0 gegen Holstein Kiel den ersten Zweitliga-Zähler überhaupt gegen die “Störche” gesichert. Vor 21.544 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion verpassten beide Mannschaften einen richtungsweisenden Erfolg.

Dynamo wechselte im Vergleich zur Niederlage in Sandhausen auf vier Positionen und zeigte über 90 Minuten ein anderes Gesicht als beim SVS. Vor allem Agyemang Diawusie war ein Aktivposten im Dynamo-Spiel. Im Vergleich zum 1:0 gegen den Hamburger SV musste KSV-Trainer Marcel Rapp, der am Karsamstag (16.04.2022) seinen 43. Geburtstag feierte, fünf Änderungen in der Startelf vornehmen.

Wriedt trifft die Latte

Schon in der ersten Minute hatten die Gäste die erste große Gelegenheit zur Führung. Kwasi Wriedt traf mit einem Schlenzer allerdings nur die Latte des Dresdener Tores. In der 31. Minute scheiterte Kiels Fabian Reese aus spitzem Winkel an Torwart Kevin Broll. Danach rettete Dynamo-Torwart Kevin Broll gegen Fabian Reese und Lewis Holtby. Dynamo kämpfte tatsächlich verbissen um jeden Ball, spielerisch blieb aber vieles Stückwerk. Nur einmal wurde es richtig gefährlich, in der 36. Minute, als ein Schuss von Michael Sollbauer vor der Linie geklärt wurde.

Mitt Hoffnung auf die zweiten 45 Minuten

unter Erfolgscoach Christoph Franke, hofften auf die zweiten 45 Minuten.

In denen entwickelten die Gastgeber zwar etwas mehr zug zum Tor, richig zwingend wurde es aber nach wie vor zu selten. Zwei Distanzschüsse von Will waren sichere Beute von Gästekerper Gelios (48., 66.), ein Daferner-Schuss verfing sich in der Gäste-Abwehr (82.). Beim eingewechselten Schröter klappt‘s auch nicht besser.

Auch wenn Dresden am Ende noch mal alles reinhaute, bleibt die bittere Erkenntnis, dass an der letzten Hoffnung Relegation wohl kein Weg mehr vorbeiführt…Nach dem Unentschieden bleibt Dynamo sechs Punkte hinter Nichtabstiegsplatz 15. Kiel hat neun Punkte mehr auf dem Konto als die SGD, konnte im achten Zweitliga-Vergleich aber erstmals nicht gegen die Sachsen gewinnen.

Stimmen zum Spiel

Guerino Capretti (Trainer Dresden): “Wir hatten eine Mannschaft auf dem Platz, die Herz gezeigt hat. Es war ein umkämpftes Spiel, in dem ich meinen Jungs vom Engagement keinen Vorwurf mache. Wir müssen allerdings zusehen, dass wir im letzten Drittel gefährlicher werden.”

Dresden in Düsseldorf, Kiel gegen Heidenheim

Dresden spielt am kommenden Spieltag in Düsseldorf (Freitag, 18.30 Uhr), Kiel gegen Heidenheim (Samstag, 13.30 Uhr).

 

2.Liga 2021-2022
16.Apr.2022
- 13:30
Dynamo Dresden
0 0
Holstein Kiel
Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P