Spieler Neuverpflichtung

Dynamo holt Niklas Hauptmann zurück

Die Rückkehr von Niklas Hauptmann zu Dynamo Dresden hatte sich angekündigt, nun ist sie fix:

Wie Dynamo am Mittwochnachmittag bestätigt, unterschrieb der 26-Jährige einen Vertrag bis 2024. Zuvor hatte bereits die “Bild” darüber berichtet.

Bereits zwischen 2008 und 2018 bei Dynamo

“Mit der Verpflichtung von Niklas Hauptmann ist es uns gelungen, kurz vor Ende des Transferfensters einen Spieler mit hoher Qualität zu verpflichten, der obendrein die Stadt, den Verein und das gesamte Umfeld bestens kennt”, sagt Sport-Geschäftsführer Ralf Becker, der Hauptmann als “spielintelligenten, variantenreichen und technisch starken Zugang” beschreibt. “Wir sind davon überzeugt, dass uns Niklas mit seiner Art Fußball zu spielen verstärken wird. Wir freuen uns deshalb sehr, ihn nach vier Jahren wieder zurück bei der Sportgemeinschaft begrüßen zu dürfen.“

Bereits zwischen 2008 und 2018 spielte der 26-Jährige für Dynamo, durchlief sämtliche Nachwuchsteams und schaffte 2015 den Sprung zu den Profis. Nach zwei Dritt- und 54 Zweitliga-Spielen zog es ihn zum 1. FC Köln und damit in seine Heimatstadt. 3,4 Millionen Euro ließ sich der Bundesligist die Verpflichtung damals kosten. Nie kassierten die Sachsen mehr für einen Spieler – bis heute.

Durchsetzen konnte Hauptmann sich beim FC – auch aufgrund einiger Verletzungen und Erkrankungen – jedoch nicht, bestritt lediglich zwölf Zweitliga-Spiele. In der Saison 2020/21 wurde der Mittelfeldspieler an Holstein Kiel verliehen, wo er zwar 37 Partien absolvierte, jedoch nur 17 Mal zur Stammelf gehörte – darunter im Hinspiel der Relegation gegen den 1. FC Köln.

“Ich freue mich ungemein”

Zurück bei den Rheinländern, fand Trainer Steffen Baumgart in der vergangenen Saison keine Verwendung für ihn und nominierte den Linksfuß nur einmal überhaupt für den Kader. Auch für die zweite Mannschaft in der Regionalliga kam Hauptmann lediglich in vier Partien zum Einsatz. Dasselbe Bild in der aktuellen Serie: Kein Profispiel, nur ein Einsatz bei der U21. Daher überrascht es nicht, dass Hauptmann trotz Vertrag gehen durfte.

Nun will er bei seinem Jugendverein zu alter Stärke zurückkehren: “Ich freue mich ungemein, wieder nach Dresden zurückzukehren”, äußert sich der 26-Jährige. “Hier habe ich einen Großteil meiner Jugendzeit verbracht und durfte hier auch meine ersten Schritte als Profifußballer gehen.” Dynamo bleibe “immer etwas Besonderes”, entsprechend froh sei er, “wieder hier zu sein. Ich werde alles daransetzen, mich schnellstmöglich in der Mannschaft zu integrieren und habe richtig Lust darauf, hier Verantwortung zu übernehmen und wieder vor dieser Kulisse aufzulaufen”. Hauptmann, der am Mittwochnachmittag erstmals mit der Mannschaft trainieren wird, ist Dynamos 16. und vorerst letzter Neuzugang.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P