Christopher Avevor

Christopher Avevor
Spielposition Abwehr
Aktueller Verein FC St. Pauli
Nationalität
Geburtsort
Kiel
Geboren 11. Februar 1992
Alter 28
Gewicht (kg) 88
Größe (cm) 185
Position(en): Innenverteidiger
Rückennummer: 6
Spielfuß: rechts
Marktwert 1,00 Mio. €
Einsätze
Statistik
Spiele
Karriere
Galerie
Saison: 3. Liga 2020-2021 / Alle
Einsätze
0
/ 30
Startelf
0
/ 28
Tore
0
/ 0
Vorlagen
0
/ 0
Liga

Christopher „Jackson“ Avevor (* 11. Februar 1992 in Kiel) ist ein deutscher Fußballspieler, der in der Abwehr und im defensiven Mittelfeld eingesetzt wird.

Leben

Sein Vater Hope kommt aus Ghana und seine Mutter Manuela ist aus Deutschland. Er wurde in Kiel geboren und wuchs im Ort Felmerholz (Gemeinde Felm) nordwestlich von Kiel auf.

Karriere

Christopher Avevor im Trikot des FC St. Pauli (2012)

Der Abwehrspieler begann seine Karriere bei Eckernförde IF, einem Sportverein der dänischen Minderheit in Eckernförde, wechselte allerdings früh (2004) zum Eckernförder SV. Im Jahre 2006 wechselte der damals 14-jährige Avevor in die Jugend von Holstein Kiel. Nach zwei erfolgreichen Jahren in Kiel wurde er schließlich von Hannover 96 verpflichtet. Dort wurde er parallel durch das Nachwuchsleistungszentrum betreut.

Zur Saison 2010/11 erhielt Avevor einen Profivertrag und steht seitdem im Bundesligakader von Hannover 96. Am 18. September 2010 gab er nach mehreren verletzungsbedingten Ausfällen in der Abwehr von Hannover 96 beim Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg sein Erstligadebüt. Bis zum Saisonende kamen vier weitere Einsätze hinzu.

In der Saison 2011/12 kam er einzig beim Auswärtsspiel bei Hertha BSC zum Einsatz. In der 36. Minute wurde er für den verletzten Christian Schulz eingewechselt. Das Spiel gewann Hannover 96 mit 1:0 durch ein Tor von Mohammed Abdellaoue. In der Gruppenphase der Europa League 2011/12 wurde er beim 3:1-Sieg gegen Worskla Poltawa eingewechselt.

Mitte August 2012 wurde er für die Saison 2012/13 an den Zweitligisten FC St. Pauli ausgeliehen. Am 11. Spieltag der 2. Bundesliga erzielte Avevor das zwischenzeitliche 2:2 gegen Dynamo Dresden und damit sein erstes Saisontor für die Hamburger.

Im Juni 2014 wechselte er zu Fortuna Düsseldorf und unterzeichnete dort einen bis zum 30. Juni 2016 laufenden Vertrag. Hier begann Trainer Oliver Reck damit, ihn als Sechser einzusetzen. Ende Mai 2016 wurde bekannt, dass Avevor zur neuen Saison zurück zum FC St. Pauli wechselt. Sein Vertrag läuft bis 2019.

Avevor wird zum Start der Bundesliga 2019/20 als Mannschaftskapitän des FC St. Pauli auflaufen.

Sonstiges

Seit 2011 engagiert sich Christopher Avevor bei Show Racism the Red Card – Deutschland e. V. Im Oktober beteiligte er sich bei einem Workshop der Bildungsinitiative und berichtete den Schülern und Schülerinnen über seine eigenen Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung.

bisherige Clubs

02/2017 - 06/2017 FC St. Pauli II Abwehr
11/2015 - 06/2016 Fortuna Düsseldorf II Abwehr
07/2014 - 06/2016 Fortuna Düsseldorf Abwehr
08/2014 - 06/2015 Fortuna Düsseldorf II Abwehr
08/2013 - 06/2014 Hannover 96 II Abwehr
07/2013 - 06/2014 Hannover 96 Abwehr
08/2012 - 06/2013 FC St. Pauli Abwehr
04/2010 - 08/2012 Hannover 96 Abwehr
07/2010 - 06/2012 Hannover 96 II Abwehr
07/2008 - 06/2011 Hannover 96 [A-Junioren] Abwehr
07/2008 - 06/2009 Hannover 96 [B-Junioren] Abwehr
07/2007 - 06/2008 Holstein Kiel [B-Junioren] Abwehr
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P