SV Wehen Wiesbaden

Stadt
65189 Wiesbaden
Land
Adresse
Berliner Straße 9
Webseite
Gegründet
1926
Stadion
Club Foto
club kit photo
Kadergröße
30
Vereinsfarben
rot-schwarz
Mitglieder
630
aktueller Marktwert
17,90 Mio €
Legionäre
14
A-Nationalspieler
1
Social Media
7x
1x
1x
Kader
Transfers
Spieler & Club-Statistik
Nächste Spiele
Letzte Spiele
Vereinsinfo
In diesem Spieljahr sind keine Spieler im Kader! Bitte wähle den passenden Wettbewerb aus
Sommertransfers
Zugänge
Spieler
Letzter Verein
Geburtstag
Transferdatum
Marktwert
Letzter Verein / Transferdatum / Marktwert
player photo
Tarik Gözüsirin
Mittelfeld
- 08.Aug.2001
VfB Lübeck
08.Aug.2001
01.Jul.2024
250 Tsd. €
VfB Lübeck
01.Jul.2024 250 Tsd. €
player photo
Ivan Franjic
Mittelfeld
- 08.Sep.1997
Würzburger Kickers
08.Sep.1997
01.Jul.2024
200 Tsd. €
Würzburger Kickers
01.Jul.2024 200 Tsd. €
player photo
Ole Wohlers
Sturm
- 23.Jul.2000
FC Teutonia 05
23.Jul.2000
01.Jul.2024
125 Tsd. €
FC Teutonia 05
01.Jul.2024 125 Tsd. €
Abgänge
Spieler
Neuer Verein
Geburtstag
Transferdatum
Marktwert
Neuer Verein / Transferdatum / Marktwert
player photo
Robin Heußer
Mittelfeld
- 23.Mai.1998
Karlsruher SC
23.Mai.1998
30.Jun.2024
1,20 Mio. €
Karlsruher SC
30.Jun.2024 1,20 Mio. €
player photo
Keanan Bennetts
Sturm
- 09.Mrz.1999
vereinslos
09.Mrz.1999
30.Jun.2024
400 Tsd. €
vereinslos
30.Jun.2024 400 Tsd. €
player photo
John Iredale
Sturm
- 01.Aug.1999
vereinslos
01.Aug.1999
30.Jun.2024
400 Tsd. €
vereinslos
30.Jun.2024 400 Tsd. €
player photo
Julius Kade
Mittelfeld
- 20.Mai.1999
vereinslos
20.Mai.1999
30.Jun.2024
325 Tsd. €
vereinslos
30.Jun.2024 325 Tsd. €
player photo
Kianz Froese
Mittelfeld
- 16.Apr.1996
vereinslos
16.Apr.1996
30.Jun.2024
250 Tsd. €
vereinslos
30.Jun.2024 250 Tsd. €
player photo
Hyun-ju Lee
Mittelfeld
- 07.Feb.2003
Bayern München II
07.Feb.2003
30.Jun.2024
Leihende
Bayern München II
30.Jun.2024 Leihende
player photo
Lasse Günther
Sturm
- 21.Mrz.2003
FC Augsburg
21.Mrz.2003
30.Jun.2024
Leihende
FC Augsburg
30.Jun.2024 Leihende
player photo
Ivan Prtajin
Sturm
- 14.Mai.1996
1.FC Union
14.Mai.1996
30.Jun.2024
1,80 Mio. €
1.FC Union
30.Jun.2024 1,80 Mio. €
Einzelne Spielerstatistiken
Spiele Gesamt In der Startaufstellung Minuten gespielt
Karten gesamt Top-Torschützen Top-Vorlagen
Meisten Tore pro Spiel Meisten Vorlagen pro Spiel Torhüter
Weiße Weste

Gegentore

Karten & Spielerausfälle

Geburtstage
keine bevorstehenden Geburtstage
Die SV Wehen 1926 Wiesbaden GmbH ist ein Fußballunternehmen aus der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden, in das die Lizenzspielerabteilung und das Nachwuchsleistungszentrum (U19, U17, U16) des Sportvereins Wehen 1926 – Taunusstein e. V. aus dem Taunussteiner Stadtteil Wehen ausgegliedert sind. An der GmbH sind zu 90 Prozent eine Tochtergesellschaft der Hanvest Holding (Familie Hankammer) und zu 10 Prozent der e. V. beteiligt, der gemäß der 50+1-Regel die Stimmenmehrheit innehat.Im Jahr 2007 gelang dem Verein erstmals der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Als Reaktion auf den Aufstieg begann der Bau der Brita-Arena in Wiesbaden, da das bestehende Stadion am Halberg nicht den baulichen, infrastrukturellen, organisatorischen und betrieblichen Anforderungen für die Teilnahme an der zweiten Bundesliga genügte. Im Zuge des Umzugs wurde die Profifußballabteilung des Sportvereins Wehen 1926 – Taunusstein e. V. in die SV Wehen 1926 Wiesbaden GmbH ausgegliedert. Sowohl die Mannschaften der GmbH (Profis, U19, U17, U16) als auch des eingetragenen Vereins (U15, U14, U13, U12, U11) treten unter dem Namen SV Wehen Wiesbaden (kurz Wehen Wiesbaden oder SVWW) an.
Geschichte
Die ersten Jahre Amateurfußball, 1926 bis 1987

Der Verein wurde am 1. Januar 1926 mit 39 Mitgliedern gegründet und nahm den Spielbetrieb in der Wiesbadener C-Klasse auf. Zunächst hieß der Verein SV Wehen 1926, doch später wurde der Zusatz Taunusstein angehängt, um den Gästen bei der Anfahrt die Orientierung zu erleichtern. Im Jahr 1927 wurde mit dem Bau des Stadions auf dem Wehener Halberg begonnen. Im Jahr 1933 wurde der Verein auf Anordnung der NS-Administration an den TV 1874 Wehen angeschlossen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erfolgte am 20. März 1946 die Neugründung. Der SV Wehen spielte nun in der B-Klasse Wiesbaden. 1957 wurde der SV Wehen Meister, 1958 und 1959 Vizemeister. 1960 gewann der SVW den Kreis- und den Bezirkspokal. 1965 stieg die Mannschaft in die A-Klasse Wiesbaden auf. Mit 54:0 Punkten und einer Tordifferenz von 117:15 stellte der SV Wehen einen bundesweiten Rekord auf.

1966 wurde der SV Wehen in den hessischen Landessportbund aufgenommen. 1968 stieg die Mannschaft in die Bezirksliga auf und erreichte das Kreispokalendspiel, das man gegen den FC 1934 Wiesbaden-Bierstadt verlor. 1971 stieg der SV Wehen in die A-Klasse Wiesbaden ab. Mit dem Einstieg von Heinz Hankammer 1979 als Hauptsponsor und Präsident begann der Aufstieg des SV Wehen. 1983 stieg der Verein erneut in die Bezirksliga auf, diesmal hielt er sich mit einer kurzen Unterbrechung 1985 bis ins Jahr 1987, in dem er in die Landesliga aufstieg.

Der große Aufstieg des SV Wehen, 1988 bis 2007

Mit der Landesliga-Meisterschaft 1989 kam es zu einem weiteren Aufstieg in die Oberliga. 1994 gelang erstmals der Aufstieg in die Regionalliga, 2003 und 2004 erreichte die Mannschaft jeweils den siebten Tabellenplatz der Regionalliga Süd, und 2005 wurde der Aufstieg in die 2. Bundesliga nur knapp verpasst. 2006 erreichte der Verein erneut den dritten Tabellenplatz in der Regionalliga Süd und stellte mit Maximilian Nicu auch den Torschützenkönig. In der Spielzeit 2006/07 gelang dann durch den 2:0-Sieg beim FK Pirmasens nach 81 Jahren Vereinsbestehen der erstmalige Aufstieg in die 2. Bundesliga. Zu den weiteren Erfolgen zählt der Gewinn des Hessenpokals in den Jahren 1988, 1996 und 2000, wodurch sich der Verein für den DFB-Pokal in der jeweils folgenden Saison qualifizierte. Außerdem war der SV Wehen 1992 als unterlegener Hessenpokal-Finalist für den DFB-Pokal qualifiziert.

Die komplette Geschichte bei Wiki

Größte Erfolge
Aufstieg in die 2. Bundesliga: 2007, 2019, 2023
Hessenpokalsieger: 1988, 1996, 2000, 2011, 2017, 2019, 2021
Meister der Oberliga Hessen: 1997
Fanszene
Zu Beginn der Spielzeit 2007/08, also dem ersten Profifußballjahr des SV Wehen Wiesbaden, besaß der Verein nur zwei offizielle Fanclubs: Die Halbergtramps und die Psychopathen Wehen 1999. Derzeit hat der SV Wehen Wiesbaden 15 offizielle Fanclubs.
P