Markus Gellhaus

Markus Gellhaus
Aktueller Verein
Stellenbezeichnung Co-Trainer
Nationalität
Geburtsort Detmold
Geburtstag 9. Juni 1970
Alter 50
Größe 191
Gewicht 88
Verein Stellenbezeichnung Vertrag vom Vertrag bis
FC St. Pauli
Co Trainer 10. Juli 2017 30. Juni 2020

Markus Gellhaus (* 9. Juni 1970 in Detmold) ist ein deutscher Fußballtrainer.

Karriere

Gellhaus, der in Steinheim aufwuchs, spielte als Fußballer beim SV Steinheim, TuS Paderborn Neuhaus, TBV Lemgo und BV Bad Lippspringe.

Danach übte er beim SC Paderborn 07 das Amt des Jugend-Koordinators aus und betreute zwischenzeitlich auch die Regionalligamannschaft als Cheftrainer. Außerdem war er von 2004 bis 2006 Co-Trainer unter Pavel Dotchev und Jos Luhukay beim Regional- bzw. Zweitligisten SC Paderborn 07. Nachdem Luhukay überraschend seinen Rücktritt bekanntgegeben hatte, übernahm Gellhaus für drei Spiele den Posten als Interimscoach und holte dabei vier Punkte. Ein Angebot des Paderborner Präsidenten Wilfried Finke, das Amt des Cheftrainers dauerhaft zu übernehmen, lehnte er jedoch ab.

Am 5. September 2006 wurde schließlich Roland Seitz als neuer Trainer vorgestellt, woraufhin Gellhaus nach insgesamt sieben Jahren seinen Abschied aus Paderborn verkündete. Seit Februar 2007 war er dann wieder Co-Trainer von Luhukay bei Borussia Mönchengladbach. Als am 5. Oktober 2008 Cheftrainer Jos Luhukay bei Borussia Mönchengladbach wegen Differenzen mit der Vereinsführung entlassen wurde, verließ auch Gellhaus am 8. Oktober 2008 den Verein.

Seit dem 14. April 2009 war Gellhaus beim FC Augsburg wieder als Co-Trainer von Jos Luhukay tätig. Am Ende der Saison 2011/2012 verließ Jos Luhukay den FC Augsburg und unterschrieb einen Trainervertrag beim Bundesligaabsteiger Hertha BSC. Gellhaus’ Vertrag beim FC Augsburg wurde nicht verlängert, und er wechselte ebenfalls nach Berlin. Dort wurde er am 5. Februar 2015 gemeinsam mit Luhukay entlassen.

Zur Saison 2015/16 kehrte er als Nachfolger des zum FC Schalke 04 abgewanderten André Breitenreiter erstmals in seiner Laufbahn als fester Cheftrainer zum Bundesligaabsteiger SC Paderborn 07 zurück. Anfang Oktober wurde er von seiner Tätigkeit freigestellt.

Während der Saison 2016/2017 war er als Co-Trainer von Cheftrainer Daniel Stendel beim Bundesliga-Absteiger Hannover 96 tätig. Beide wurden aufgrund von unbefriedigenden sportlichen Ergebnissen in der Rückrunde am 20. März 2017 von allen Aufgaben entbunden und freigestellt.

Seit der Saison 2017/18 ist er als Co-Trainer beim Zweitligisten FC St. Pauli tätig. Dort assistierte er zunächst Olaf Janßen und nach dessen Entlassung im Dezember 2017 seinem Nachfolger Markus Kauczinski.

Alle Vereinsstationen als Trainer

07/2016 - 03/2017 Hannover 96 Co-Trainer
06/2015 - 10/2015 SC Paderborn 07 Trainer
07/2012 - 02/2015 Hertha BSC Co-Trainer
04/2009 - 06/2012 FC Augsburg Co-Trainer
02/2007 - 10/2008 Bor. Mönchengladbach Co-Trainer
08/2006 - 09/2006 SC Paderborn 07 Trainer
07/2004 - 08/2006 SC Paderborn 07 Co-Trainer
07/2001 - 12/2001 SC Paderborn 07 Trainer

Vereinsstationen als Spieler

07/1988 - 06/1989 TBV Lemgo Mittelfeld
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P