Spielerwechsel

Pascal Sohm schliesst sich dem SV Walhof Mannheim an

Pascal Sohm verlässt die SG Dynamo Dresden und wechselt mit sofortiger Wirkung zum SV Waldhof Mannheim

Bei dem Drittligisten absolviert der 30 Jahre alte Offensivspieler am Donnerstagvormittag seine erste Trainingseinheit. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Ralf Becker, Geschäftsführer Sport der SG Dynamo Dresden, sagt: „Pascal Sohm hat sich stets in den Dienst der Mannschaft gestellt und maßgeblich seinen Teil dazu beigetragen, dass uns in der Saison 2020/2021 der direkte Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga gelang. Nun ist er mit dem Wunsch nach einem Vereinswechsel an uns herangetreten, auch weil er sich davon zukünftig mehr Einsatzzeiten verspricht. In Bezug auf die miteinander geführten Gespräche, die sehr anständig und ehrlich abliefen, haben wir diesem Anliegen entsprochen. Wir danken Pascal Sohm für seine gezeigten Leistungen im Dynamo-Trikot und wünschen ihm für die Zukunft – sowohl sportlich als auch privat – alles Gute.“

Pascal Sohm, der sich am Mittwochnachmittag persönlich von seinen bisherigen Teamkollegen verabschiedet hat, sagt: „Die Zeit bei der SG Dynamo Dresden war eine äußerst emotionale und erfolgreiche. Ich bin stolz, meinen Beitrag zum direkten Wiederaufstieg geleistet zu haben und somit ein Teil der Geschichte dieses tollen Klubs zu sein. Ich habe mich in der Stadt, in der Mannschaft sowie in der gesamten Sportgemeinschaft sehr wohl gefühlt und bedanke mich ausdrücklich auch für die Unterstützung der Fans. Nun freue ich mich auf meine neue Herausforderung. Der SGD wünsche ich für die Zukunft nur das Beste.

Sohm kam im Sommer 2020 vom Halleschen FC nach „Elbflorenz“. Für die Schwarz-Gelben absolvierte er insgesamt 34 Pflichtspiele, in denen ihm sieben Treffer sowie fünf Assists gelangen.

In der Saison 2020/2021, in der Dynamo sowohl den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga als auch die Drittliga-Meisterschaft feiern durfte, war der gebürtige Künzelsauer unter anderem mit sechs Toren und vier Vorlagen beteiligt. In der aktuellen Zweitliga-Spielzeit kam er auf acht Einsätze.

 

Dir Pascal, alles Gute auf deinem weiteren Weg..

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
Verpflichtung-Gerücht

Verlassen Pascal Sohm und Philipp Hosiner Dynamo Dresden?

Philipp Hosiner (32) und Pascal Sohm (30) in der Winterpause weg?

Sie sollen vom Verein die Freigabe erhalten haben und werden Platz machen müssen für neues Personal.

Wir haben festgestellt, dass wir noch etwas machen müssen. Ich gehe davon aus, dass wir mindestens zwei Spieler holen“, sagte Dynamo-Sportgeschäftsführer Ralf Becker (51) in der Woche nach dem 1:2 gegen Holstein Kiel in einer Medienrunde. Doch dafür muss im aktuellen Kader Platz geschaffen werden. Philipp Hosiner kam im Sommer 2020 vom Chemnitzer FC, war mit zehn Toren und neun Vorlagen maßgeblich am Aufstieg beteiligt. In dieser Saison kam er in acht Spielen auf 265 Spielminuten, war zuletzt viermal nicht im Kader.

Ähnlich geht es Pascal Sohm. Auch er wechselte 2020 nach Dresden, kam vom Halleschen FC. Acht Tore und zwei Assists schmückten seine Bilanz. In diesem Jahr sind es acht Spiele bei 197 Minuten. Für beide zu wenig.

Das Duo soll Angebote von Drittligist TSV 1860 München haben,

.. der Ersatz für Sascha Mölders (36) sucht. Für Hosiner zumindest kein Neuland, dort spielte er bereits 2011/12. Mit 20 Toren ist Dresden in der Offensive zwar nicht das schlechteste Team, fünf haben weniger, aber eben nur Mittelmaß – mal von Christoph Daferner (23) abgesehen. Auf ihn ist Dynamo angewiesen. Er traf bisher achtmal. Jetzt soll er zwei Neue an seine Seite gestellt bekommen.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P