Marco Grote

Marco Grote
Stellenbezeichnung
Cheftrainer
Nationalität
Geburtsort
Bremen
Geburtstag
11/10/1972
Alter
50
Größe (in cm)
185
Gewicht (in Kilo)
83
Position als Spieler
rechter Verteidiger
Spielfuß
rechts
Bevorzugte Formation
4-3-1-2
Verein
Stellenbezeichnung
Vertrag vom
Vertrag bis
VfL Osnabrück
VfL Osnabrück
Cheftrainer
22/07/2020
30/06/2022
Werder Bremen
Werder Bremen
Co-Trainer, Trainer
01/07/2008
30/06/2020

Marco Grote (* 11. Oktober 1972 in Bremen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer.
Seit dem 22. Juli 2020 betreut er als Cheftrainer den Zweitligisten VfL Osnabrück.

Karriere als Fußballspieler

Marco Grote, der bis zur A-Jugend beim SV Werder Bremen gespielt hatte, stand beim FC Bremerhaven und beim VfB Oldenburg unter Vertrag, bevor er in die zweite Mannschaft des Hamburger SV gewechselt war.
Während seiner aktiven Karriere kam Grote als rechter Verteidiger zu 147 Einsätzen in der Regionalliga Nord, in der ihm vier Tore gelangen.
Mit dem FC Bremerhaven nahm der gebürtige Bremer in der Spielzeit 1996/97 am DFB-Pokal teil, in der die Bremerhavener in der ersten Runde gegen den Bundesligisten Karlsruher SC ausschieden.
Mit der zweiten Mannschaft des HSV spielte Marco Grote auch in der Staffel „Hamburg/Schleswig-Holstein“ in der Oberliga Nord, wo er 65 Partien absolvierte und zehn Tore schoss.

Karriere als Trainer

Nachdem Marco Grote im Trainergeschäft zunächst Co-Trainer der zweiten Mannschaft des HSV war und danach im Stab des VfB Lübeck tätig war –
er war Co-Trainer unter Stefan Böger –, ging er 2008 in das Nachwuchsleistungszentrum des SV Werder Bremen.
In seiner Geburtsstadt betreute Grote die U16, die U17 und die U19. Die U17 führte Marco Grote dabei ins Finale der B-Junioren-Bundesliga.
Die Fußballehrer-Lizenz erhielt Grote 2010 nach Abschluss des 56. Trainerlehrgags der Hennes-Weisweiler-Akademie.

VfL Osnabrück

Am 22. Juli 2020 übernahm er als Nachfolger des zum HSV gewechselten Daniel Thioune das Amt des Cheftrainers beim Zweitligisten VfL Osnabrück, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P