Edin Terzić

Edin Terzic
Aktueller Verein
Stellenbezeichnung
Cheftrainer
Nationalität
Geburtsort
Menden
Geburtstag
30/10/1982
Alter
40
Größe (in cm)
184
Gewicht (in Kilo)
78
Spielfuß
beidfüßig
Bevorzugte Formation
4-2-3-1
Verein
Stellenbezeichnung
Vertrag vom
Vertrag bis
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Cheftrainer
13/12/2020
30/06/2023
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Co-Trainer
01/07/2018
12/12/2020

Edin Terzić (* 30. Oktober 1982 in Menden) ist ein deutsch-kroatischer[2] Fußballtrainer und ehemaliger -spieler. Er ist seit dem 13. Dezember 2020 Cheftrainer von Borussia Dortmund.

Persönliches

Die Familie Terzić zog vor der Geburt ihrer Söhne Alen (* 1980) und Edin aus dem damaligen Jugoslawien nach Deutschland; der Vater ist Bosnier, die Mutter Kroatin. An der Ruhr-Universität Bochum studierte Terzić Sportwissenschaften und bildete unter anderem mit einem weiteren, späteren Fußballtrainer, Hannes Wolf, eine Lerngruppe. Während seines Studiums lernte der Mendener seine spätere Ehefrau Kora Wölm kennen, die er im August 2013 im Schloss Nordkirchen heiratete. Das Paar hat zwei Töchter.

Karriere als Spieler

Während seiner aktiven Karriere absolvierte Terzić 188 Partien in der Ober- sowie in der Regionalliga für die SF Oestrich-Iserlohn, für Westfalia Herne, für die SG Wattenscheid 09 sowie für den BV Cloppenburg. Dabei gelangen ihm 23 Tore. Sein letzter Verein als Aktiver war Borussia Dröschede.

Karriere als Trainer und Scout

Bereits während seiner Laufbahn als Spieler war Terzić Scout sowie Jugendtrainer bei Borussia Dortmund. In seiner Zeit als Spielerbeobachter wurden unter anderem Robert Lewandowski, Łukasz Piszczek, Shinji Kagawa, İlkay Gündoğan, Ivan Perišić, Marco Reus und Nuri Şahin für die erste Mannschaft verpflichtet. Sowohl in der A-Jugend wie auch in der U23 assistierte Terzić seinem ehemaligen Kommilitonen Hannes Wolf ein Jahr lang. Nach zwei weiteren Jahren als Co-Trainer von Wolf bei der Dortmunder U17 verantwortete der Sauerländer für kurze Zeit die U16 des BVB, ehe Slaven Bilić ihn als seinen Assistenten in die türkische Süperlig zu Beşiktaş Istanbul holte. Das Gespann wurde mit dem Team zweimal Dritter in der Liga und gelangte mit ihm 2015 ins Achtelfinale der UEFA Europa League.

Anschließend folgte Terzić im Sommer 2015 seinem Kollegen Bilić nach England zum Erstligisten West Ham United. Die Londoner lieferten durchwachsene Saisonleistungen ab, im Herbst 2017 rutschte das Team auf einen Abstiegsplatz. Sowohl Bilić wie auch sein Co-Trainer mussten anschließend ihren jeweiligen Nachfolgern weichen.

Zur Saison 2018/19 wurde Terzić nach mehrmonatiger Vereinslosigkeit gemeinsam mit Manfred Stefes Assistent von Lucien Favre bei Borussia Dortmund. Unter dem Trainerteam gewann der BVB im Sommer 2019 den DFL-Supercup, wurde zweimal Vizemeister der Bundesliga und spielte stets in der Champions League.

Am 13. Dezember 2020 übernahm Terzić die Mannschaft nach Favres Freistellung als Cheftrainer, sein Vertrag läuft zunächst bis zum Ende der Saison 2020/21. Das Team stand nach dem 11. Spieltag mit 19 Punkten auf dem 5. Tabellenrang und hatte am Vortag mit 1:5 gegen den Aufsteiger VfB Stuttgart verloren.

dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P