Stephan Salger

Stephan Salger
Spielposition Abwehr
Aktueller Verein TSV 1860 München
Nationalität
Geburtsort
Düren
Geboren 30. Januar 1990
Alter 30
Gewicht (kg) 76
Größe (cm) 183
Position(en): Innenverteidiger, Linker Verteidiger
Rückennummer: 6
Spielfuß: links
Marktwert 350 Tsd. €
Letzter Verein Neuer Verein Transferdatum Marktwert
01.Sep.2020 350 Tsd. €
Einsätze
Statistik
Spiele
Karriere
Galerie
Saison: 3. Liga 2020-2021 / Alle
Einsätze
7
/ 51
Startelf
7
/ 25
Tore
0
/ 1
Vorlagen
0
/ 0
Liga
3. Liga 2020-2021 7 7 0 630′ 1 0 0 0 (0) 0 0
Datum Für Gegen Heim /Auswärts Ergebnis
3. Liga 2020-2021
26.Okt.2020
SUH
Auswärts S 0:2   90′ 0 0
21.Okt.2020
FCS
Heim N 1:2   90′ 0 0
17.Okt.2020
HAN
Auswärts U 1:1   90′ 0 0
10.Okt.2020
VLÜ
Heim S 4:1   90′ 0 0
03.Okt.2020
FSZ
Auswärts S 1:2   90′ 0 0
26.Sep.2020
FCM
Heim U 1:1   90′ 0 0
19.Sep.2020
SVM
Auswärts S 1:3   90′ 0 0

Stephan Salger (* 30. Januar 1990 in Düren) ist ein deutscher Fußballspieler. Er spielt hauptsächlich in der Innenverteidigung, ist aber auch als Linksverteidiger und Sechser einsetzbar.

Vereinskarriere

Salger wechselte im Alter von zwölf Jahren zum 1. FC Köln. Nachdem er alle Jugendmannschaften der Kölner durchlaufen hatte, kam er zur Saison 2009/10 in die zweite Mannschaft des Vereins. In seiner ersten Saison in der Regionalliga West stand er 26-mal auf dem Platz und erzielte dabei ein Tor.

Im Sommer 2010 schaffte er den Sprung in die erste Mannschaft.[1] Sein Debüt für den 1. FC Köln gab er am 15. August 2010 im DFB-Pokal-Spiel gegen den ZFC Meuselwitz. Am ersten Spieltag der Saison 2010/11 gegen den 1. FC Kaiserslautern stand er bei seinem ersten Profiligaspiel in der Startaufstellung.

Zur Saison 2011/12 wurde Salger an den Zweitligaabsteiger VfL Osnabrück ausgeliehen. Nach dem Ende der Leihe kehrte er zunächst nach Köln zurück, unterschrieb allerdings wenig später einen Dreijahresvertrag bei Arminia Bielefeld. Aus Respekt vor Markus Schuler, der nach der Saison 2011/12 seine Karriere beendete, verzichtete Salger freiwillig auf die Rückennummer 2 und trägt stattdessen das Trikot mit der Nummer 11. Mit der Arminia gewann Salger zweimal den Westfalenpokal und stieg 2013 und 2015 in die 2. Bundesliga auf.

Nationalmannschaft

Salger gab am 7. September 2010 sein Debüt für die deutsche U-20-Nationalmannschaft gegen die Schweiz. Sein Debüt für die U-21-Auswahl erfolgte am 16. November 2010 in einem Freundschaftsspiel gegen England. Er wurde in der 78. Minute für Boris Vukčević eingewechselt.

Erfolge

Aufstieg in die 2. Bundesliga 2013, 2015 (Meister)

Westfalenpokalsieger 2012, 2013

bisherige Clubs

07/2011 - 06/2012 VfL Osnabrück Abwehr
07/2009 - 06/2011 1. FC Köln Abwehr
07/2009 - 06/2011 1. FC Köln II Abwehr
08/2006 - 06/2009 1. FC Köln [A-Junioren] Abwehr
07/2005 - 06/2007 1. FC Köln [B-Junioren] Abwehr
07/2003 - 06/2005 1. FC Köln [C-Junioren] Abwehr
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P