Tom Mickel

Tom Mickel
Spielposition Torwart
Aktueller Verein
Nationalität
Geburtsort
Hoyerswerda
Geboren 19/04/1989
Alter 32
Gewicht (kg) 84
Größe (cm) 185
Position(en): Torhüter
Rückennummer: 12
Spielfuß: rechts
Marktwert: 200 Tsd. €
Einsätze
Statistik
Spiele
Karriere
Saison: 2. Liga 2021-2022 / Alle
Einsätze
0
/ 3
Startelf
0
/ 3
Gegentore
0
/ 4
Spiele ohne Gegentore
0
/ 2
Datum Für Gegen Grund
2.Liga 2021-2022
05.Dez.2021
H96
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
28.Nov.2021
FCI
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
20.Nov.2021
SSV
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
06.Nov.2021
KSC
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
30.Okt.2021
HSK
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
22.Okt.2021
SCP
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
01.Okt.2021
AUE
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
26.Sep.2021
SVS
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
26.Sep.2021
FCN
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
18.Sep.2021
WBR
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
28.Aug.2021
HEI
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
22.Aug.2021
D98
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
13.Aug.2021
SPA
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
01.Aug.2021
SGD
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
23.Jul.2021
S04
verletzt - Schultereckgelenkssprengung
Liga

Tom Mickel (* 19. April 1989 in Hoyerswerda) ist ein deutscher Fußballtorwart.

Karriere

Im Verein

Anfänge

Mickel spielte in der Jugend beim FC Lausitz Hoyerswerda und bei Energie Cottbus, wo er zur Saison 2007/08 in den Herrenbereich aufrückte und in der zweiten Mannschaft (U23) spielte.

Hamburger SV

Zur Saison 2009/10 wechselte Mickel zum Hamburger SV. Dort unterschrieb er einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2012, den er im Oktober 2011 um ein Jahr bis 2013 verlängerte. Während seiner Zeit in Hamburg war Mickel stets die Nummer zwei oder drei in der Hierarchie der Torhüter. Ihm wurden in dreieinhalb Jahren Frank Rost, Jaroslav Drobný und René Adler vorgezogen. Spielpraxis sammelte er in der zweiten Mannschaft in der viertklassigen Regionalliga Nord.

SpVgg Greuther Fürth

In der Winterpause der Saison 2012/13 wechselte Mickel ein halbes Jahr vor Auslaufen seines Vertrages ablösefrei innerhalb der Liga zur SpVgg Greuther Fürth. Er unterschrieb dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Dort kam er in der restlichen Saison 2012/13 und der Saison 2013/14 zunächst in der zweiten Mannschaft in der viertklassigen Regionalliga Bayern zum Einsatz. Zu seinem Profidebüt kam Mickel am 8. Spieltag der Saison 2013/14, als er bei der Partie gegen den TSV 1860 München in der 77. Spielminute für den verletzten Wolfgang Hesl eingewechselt wurde. Es folgten fünf weitere Einsätze, in denen er Hesl vertrat. Hauptsächlich spielte Mickel wieder in der zweiten Mannschaft. Nachdem sein Vertrag ausgelaufen war, verließ Mickel den Verein zum 30. Juni 2015.

Rückkehr zum HSV

Zu Beginn der Saison 2015/16 absolvierte Mickel bei seinem ehemaligen Verein Hamburger SV im Rahmen des Trainingslager in Graubünden ein Probetraining, um sich für eine Verpflichtung zu empfehlen. Nach Ablauf des Probetrainings wurde Mickel für die zweite Mannschaft verpflichtet. Er erhielt einen Vertrag bis zum Ende der Regionalliga-Saison 2015/16. Am 14. Mai 2016 gab Mickel am letzten Spieltag bei einem 3:1 gegen den FC Augsburg sein Bundesligadebüt für den HSV, was durch Verletzungen von René Adler und Andreas Hirzel sowie der Absage Jaroslav Drobnýs möglich geworden war. In der Regionalliga kam Mickel in 20 Spielen zum Einsatz.

In der Saison 2016/17 verdrängte er Hirzel als dritter Torwart der ersten Mannschaft. Auch sein zweites Bundesligaspiel für den HSV bestritt er in Augsburg, als der FC Augsburg den HSV am 30. April 2017 mit 4:0 schlug. Nach Saisonende verlängerte Mickel seinen auslaufenden Vertrag beim HSV bis 2019. In der zweiten Mannschaft kam Mickel in 17 Spielen zum Einsatz.

Zum Ende der Hinrunde der Saison 2017/18 wurde Mickel von Markus Gisdol aufgrund guter Trainingsleistungen anstelle von Julian Pollersbeck kurzzeitig zur „Nummer 2“ hinter Christian Mathenia befördert. In der Spielzeit kam er fünfmal in der zweiten Mannschaft zum Einsatz.

Vor der Saison 2018/19, in der der HSV erstmals in der 2. Bundesliga spielte, verlängerte Mickel seinen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Nach dem Abgang von Christian Mathenia war er fortan der Ersatz von Julian Pollersbeck. Er absolvierte unter Titz und dessen Nachfolger Hannes Wolf 3 Zweitligaspiele, als Pollersbeck verletzt ausfiel.

Zur Saison 2019/20 wurde mit Daniel Heuer Fernandes ein neuer Torhüter verpflichtet, der vom neuen Cheftrainer Dieter Hecking zur Nummer 1 ernannt wurde. Mickel erhielt vor Pollersbeck den Vorzug als Ersatztorwart.

Nationalmannschaft

Mickel spielte im März 2005 zwei Mal für die deutsche U16-Auswahl. Zwischen September und November 2007 war er in drei Spielen für die U19-Auswahl aktiv. Zwischen September 2008 und Mai 2009 lief Mickel drei Mal für die U20-Auswahl auf.

bisherige Clubs

10/2019 - 06/2020 Hamburger SV II Torhüter
11/2018 - 06/2019 Hamburger SV II Torhüter
07/2015 - 06/2018 Hamburger SV II Torhüter
03/2013 - 06/2015 SpVgg Greuther Fürth II Torhüter
01/2013 - 06/2015 SpVgg Greuther Fürth Torhüter
07/2009 - 12/2012 Hamburger SV Torhüter
07/2009 - 12/2012 Hamburger SV II Torhüter
04/2007 - 06/2009 Energie Cottbus II Torhüter
07/2006 - 06/2008 Energie Cottbus [A-Junioren] Torhüter
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P