Sören Gonther

Sören Gonther
Spielposition Abwehr
Aktueller Verein
Nationalität
Geburtsort
Schrecksbach
Geboren 15/12/1986
Alter 34
Gewicht (kg) 81 kg
Größe (cm) 186
Position(en): Innenverteidiger
Rückennummer: 26
Spielfuß: beidfüßig
Marktwert: 300 Tsd. €
Einsätze
Statistik
Spiele
Karriere
Saison: 2. Liga 2021-2022 / Alle
Einsätze
11
/ 63
Startelf
11
/ 60
Tore
0
/ 2
Vorlagen
0
/ 0
Liga
2.Liga 2021-2022 11 11 0 990′ 3 0 0 0 (0) 0 0
Datum Für Gegen Heim /Auswärts Ergebnis
2.Liga 2021-2022
22.Okt.2021
FCI
Heim S 1:0   90′ 0 0
16.Okt.2021
KSC
Auswärts N 2:1   90′ 0 0
01.Okt.2021
HSV
Heim U 1:1   90′ 0 0
24.Sep.2021
SSV
Auswärts N 3:2   90′ 0 0
19.Sep.2021
SCP
Heim N 1:4   90′ 0 0
12.Sep.2021
FDÜ
Heim N 0:1   90′ 0 0
28.Aug.2021
HSK
Auswärts N 3:0   90′ 0 0
22.Aug.2021
SVS
Heim N 1:3   90′ 0 0
13.Aug.2021
S04
Auswärts U 1:1   90′ 0 0
01.Aug.2021
SPA
Heim U 0:0   90′ 0 0
25.Jul.2021
FCN
Auswärts U 0:0   90′ 0 0

KARRIERE

Gonther spielte in der Jugend für Jahn Treysa, den VfB Schrecksbach und den KSV Hessen Kassel. Von 2004 bis 2007 spielte er beim KSV Baunatal in der Oberliga Hessen. Zur Saison 2007/08 wechselte er zum Zweitligisten SC Paderborn 07. Am 3. Februar 2008 absolvierte er seinen ersten Profi-Einsatz beim Spiel gegen Kickers Offenbach in der Startaufstellung. Danach entwickelte sich der rechte Verteidiger zum Stammspieler. Dem Abstieg am Ende der Saison folgte im Jahr darauf der direkte Wiederaufstieg, in dem er verletzungsbedingt nur zu 22 Einsätzen kam. In den folgenden beiden Jahren war Gonther dann wieder in der Abwehr der Paderborner gesetzt. Im Februar 2012 zog er sich einen Kreuzbandriss zu und fiel den Rest der Saison aus.

Trotz Gonthers Verletzung verpflichtete ihn der FC St. Pauli ab dem 1. Juli 2012. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014.[2] In der Vorbereitung auf die neue Saison verletzte er sich jedoch erneut schwer am Kreuzband und verpasste fast die komplette Spielzeit.[3] Am 12. Mai 2013, dem vorletzten Spieltag der Saison 2012/13, gab er sein Debüt im St.Pauli-Trikot beim 5:1-Sieg gegen den Bundesligaaufsteiger Eintracht Braunschweig.

In der Saison 2013/14 war Gonther Stammspieler in der Innenverteidigung und einer der Leistungsträger des FC St.Pauli. Vor der Saison 2014/15 wurde er als Nachfolger von Fabian Boll zum Kapitän ernannt. Zum Ende der Saison 2016/17 verließ Gonther den FC St. Pauli und unterschrieb einen Dreijahresvertrag bei Dynamo Dresden. Am 7. Spieltag der neuen Saison zog er sich zum zweiten Mal in seiner Karriere einen Kreuzbandriss zu und fiel für den Rest der Spielzeit aus.

Seinen Vertrag bei Dynamo, wo der Verteidiger nie zum Stammspieler werden konnte, löste dieser im Sommer 2019 vorzeitig auf und unterschrieb einen bis Juni 2021 gültigen Vertrag beim Zweitligakonkurrenten FC Erzgebirge Aue.

CLUB HISTORIE

07/2017 - 06/2019 Dynamo Dresden Abwehr
07/2012 - 06/2017 FC St. Pauli Abwehr
04/2013 - 04/2013 FC St. Pauli II Abwehr
07/2007 - 06/2012 SC Paderborn 07 Abwehr
07/2004 - 06/2007 KSV Baunatal Abwehr
07/2003 - 06/2004 KSV Baunatal [A-Junioren] Abwehr
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P