Philipp Hofmann

Philipp Hofmann
Spielposition Stürmer
Aktueller Verein Karlsruher SC
Nationalität
Geburtsort Arnsberg
Geburtstag 30. März 1993
Alter 26
Gewicht (kg) 90
Größe (cm) 196
Spielernummer 33
Marktwert 1,00 Mio. €
Spielfuß links
Position(en): Mittelstürmer
Einsätze
Statistik
Spiele
Karriere
Galerie
Saison: 19-20 / Alle
Einsätze
18
/ 18
Startelf
17
/ 17
Tore
10
/ 10
Vorlagen
3
/ 3
Wettbewerb
2.Liga 2019-2020 18 17 1 1524′ 2 0 0 10 (0) 3 0
2.Liga 2019-2020
Datum Für Gegen Heim / Auswärts Ergebnis
20.Dez.2019
SV Wehen Wiesbaden
Heim N 0:1   90′ 0 0
14.Dez.2019
Greuther Fürth
Heim N 1:5   90′ 1 0
06.Dez.2019
Arminia Bielefeld
Auswärts U 2:2   90′ 0 1
29.Nov.2019
SSV Jahn Regensburg
Heim S 4:1   90′ 2 0
24.Nov.2019
VfB Stuttgart
Auswärts N 3:0   90′ 0 0
11.Nov.2019
Erzgebirge Aue
Heim U 1:1   90′ 0 0
02.Nov.2019
FC St. Pauli
Auswärts U 2:2   90′ 0 0
26.Okt.2019
Hannover 96
Heim U 3:3   90′ 0 0
20.Okt.2019
VfL Bochum
Auswärts U 3:3   90′ 1 1
04.Okt.2019
SV Darmstadt 98
Auswärts U 1:1   86′ 1 0
28.Sep.2019
1. FC Heidenheim
Heim U 1:1   90′ 1 0
21.Sep.2019
1. FC Nürnberg
Auswärts U 1:1   1′ 0 0
13.Sep.2019
SV Sandhausen
Heim S 1:0   90′ 0 1
01.Sep.2019
VfL Osnabrück
Auswärts N 3:0   90′ 0 0
25.Aug.2019
Hamburger SV
Heim N 2:4   90′ 1 0
18.Aug.2019
Holstein Kiel
Auswärts N 2:1   90′ 0 0
03.Aug.2019
Dynamo Dresden
Heim S 4:2   87′ 2 0
28.Jul.2019
SV Wehen Wiesbaden
Auswärts S 1:2   90′ 1 0

Philipp Hofmann (* 30. März 1993 in Arnsberg) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht seit der Saison 2019/20 beim Karlsruher SC unter Vertrag und ist mehrfacher Nachwuchsnationalspieler.

Vereine

Hofmann begann 2001 im sauerländischen Wenholthausen bei RW Wenholthausen mit dem Fußballspielen, für die er sechs Jahre lang in der Jugendabteilung spielte, bevor er 2007 zum SC Neheim wechselte. Von dort wechselte er zwei Jahre später in die Jugend des FC Schalke 04, mit dem er 2011 Westfalenpokalsieger und Vizemeister in der Junioren-Bundesliga-Staffel West wurde.

In der Saison 2011/12 wurde er in der Schalker U-23-Mannschaft in der Regionalliga West eingesetzt. Im Dezember 2011 unterschrieb Hofmann einen bis zum 30. Juni 2014 laufenden Profivertrag, der ab dem 1. Juli 2012 Gültigkeit besaß und ihn zum Mitglied des Profikaders machte. Am Saisonende wurde er auch wieder bei den A-Junioren eingesetzt, mit denen er die Deutsche A-Juniorenmeisterschaft gewann. Im Finale gegen den FC Bayern München schoss er den Siegtreffer.

Um Spielpraxis zu sammeln, wurde Hofmann für die Saison 2012/13 an den Zweitligisten SC Paderborn 07 ausgeliehen. Dort debütierte er am 2. Spieltag in der 2. Bundesliga, als er beim Spiel gegen den VfL Bochum in der 85. Minute für Diego Demme eingewechselt wurde. Nach dem Ende der Leihe zum SC Paderborn wurde Hofmanns Vertrag bis 2016 verlängert und er wurde anschließend für zwei Jahre an den FC Ingolstadt 04 verliehen. Er kehrte bereits zur Saison 2014/15 nach Gelsenkirchen zurück.

Zur Saison 2014/15 wechselte Hofmann zum 1. FC Kaiserslautern. Sein Vertrag lief bis 30. Juni 2017. Doch schon nach einem Jahr ging er bis Sommer 2017 zum englischen Zweitligisten FC Brentford. Mit der Saison 2017/18 wechselte er wieder zurück nach Deutschland zum Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth.

Von Januar 2018 bis Juni 2019 stand Hofmann bei Eintracht Braunschweig unter Vertrag. Am Ende der Saison 2017/18 stieg er mit der Mannschaft in die 3. Liga ab und war in der Folgesaison, in der der BTSV knapp die Klasse hielt, mit 10 Treffern erfolgreichster Torschütze des Vereins.

Zur Zweitligasaison 2019/20 verpflichtete der Aufsteiger Karlsruher SC den Angreifer. Dort stieg er schnell zum unumstrittenen Stammspieler auf und verdrängte den Vorjahrestorschützenkönig der 3. Liga Marvin Pourié aus dem Sturmzentrum. In der Hinrunde erzielte Hofmann zehn Treffer, darunter per Fallrückzieher das Tor zum 3:0 beim 4:1-Sieg gegen den SSV Jahn Regensburg am 15. Spieltag. Dieses Tor wurde später zum Tor des Monats November 2019 gewählt.

Nationalmannschaft

Am 22. März 2011 debütierte Hofmann in der deutschen U18-Nationalmannschaft, als er beim Spiel gegen Frankreich eingewechselt wurde. Sein erstes internationales Tor schoss er am 4. September 2011 beim Spiel der deutschen U19-Nationalmannschaft gegen die Niederlande. In der Qualifikation zur U19-Europameisterschaft 2012 erzielte er sechs Tore.

bisherige Clubs

01/2018 - 06/2019 Eintracht Braunschweig Sturm
10/2017 - 01/2018 SpVgg Greuther Fürth II Sturm
07/2017 - 01/2018 SpVgg Greuther Fürth Sturm
07/2015 - 06/2017 Brentford FC Sturm
07/2014 - 07/2015 1. FC Kaiserslautern Sturm
08/2014 - 06/2015 1. FC Kaiserslautern II Sturm
07/2013 - 06/2014 FC Ingolstadt 04 II Sturm
07/2013 - 06/2014 FC Ingolstadt 04 Sturm
07/2012 - 06/2013 SC Paderborn 07 Sturm
12/2011 - 07/2012 FC Schalke 04 Sturm
07/2011 - 06/2012 FC Schalke 04 II Sturm
07/2009 - 06/2012 FC Schalke 04 [A-Junioren] Sturm
07/2009 - 06/2010 FC Schalke 04 [B-Junioren] Sturm
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P