FDGB-Pokal 1987/1988

1987/88 wurde die 37. Auflage des FDGB-Pokals der Männer ausgetragen. Teilnahmeberechtigt waren die 15 Bezirkspokalsieger, sowie die Mannschaften der DDR-Liga und der Oberliga der Vorsaison. Alle Sieger wurden in einem Spiel ermittelt. Das Endspiel fand am 4. Juni 1988 im Ost-Berliner Stadion der Weltjugend statt. Hier setzte sich der BFC Dynamo mit 2:0 gegen den FC Carl Zeiss Jena durch. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung. Der BFC stand damit zum achten Mal im FDGB-Pokal-Finale, gewann dabei allerdings erst zum zweiten Mal.

Das Spiel fand am 6. September 1987 statt.

Ergebnis
BSG Chemie Industriewerk Ilmenau 3:3 n. V.
(6:7 i. E.)
BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben

Die Spiele fanden am 12. September 1987 statt.

Ergebnis
BSG Funkwerk Kölleda* 1:5 FC Carl Zeiss Jena
BSG KWO Berlin* 3:3 n. V.
(3:4 i. E.)
Hallescher FC Chemie
BSG Aktivist Brieske-Senftenberg* 0:2 FC Karl-Marx-Stadt
BSG CM Veritas Wittenberge* 0:5 FC Hansa Rostock
TSG Gröditz* 0:4 1. FC Lokomotive Leipzig
BSG Chemie PCK Schwedt* 2:7 BFC Dynamo
SG Dynamo Rostock-Mitte* 1:4 1. FC Magdeburg
BSG Stahl Thale* 2:3 FC Rot-Weiß Erfurt
BSG Motor Süd Neubrandenburg* 0:3 BSG Stahl Brandenburg
BSG Lokomotive Zwickau* 2:4 SG Dynamo Dresden
1. FC Lokomotive Leipzig II* 1:4 FC Energie Cottbus
BSG Stahl Hennigsdorf* 0:2 BSG Rotation Berlin
1. FC Magdeburg II* 1:1 n. V.
(3:4 i. E.)
BSG Aktivist Kali Werra Tiefenort
ASG Vorwärts Bad Salzungen* 1:2 BSG Motor Weimar
BSG Fortschritt Weida* 3:0 BSG Stahl Riesa
SG Dynamo Eisleben 1:4 BSG Wismut Aue
SG Dynamo Dresden II 2:1 FC Vorwärts Frankfurt/Oder
BSG KKW Greifswald 0:2 1. FC Union Berlin
BSG Chemie Wilhelm-Pieck-Stadt Guben 0:2 BSG Sachsenring Zwickau
BSG Schiffahrt/Hafen Rostock 3:2 BSG Post Neubrandenburg
BSG Motor Grimma 4:4 n. V.
(8:7 i. E.)
FC Vorwärts Frankfurt/Oder II
BSG Motor Schönebeck 3:2 BSG Chemie Leipzig
BSG Chemie Böhlen 3:1 BSG Motor Ludwigsfelde
BSG Motor Nordhausen 1:3 Berliner FC Dynamo II
TSG Markkleeberg 1:2 BSG Stahl Eisenhüttenstadt
ASG Vorwärts Stralsund 3:2 ISG Schwerin
BSG Wismut Gera 4:1 BSG Lokomotive/Armaturen Prenzlau
BSG Chemie Buna Schkopau 4:0 BSG Motor Babelsberg
SG Dynamo Schwerin 4:1 FC Carl Zeiss Jena II
BSG Glückauf Sondershausen 1:2 BSG Motor Suhl
SG Dynamo Fürstenwalde 1:2 SG Fortschritt Bischofswerda
ASG Vorwärts Dessau 3:1 BSG Aktivist Schwarze Pumpe
* Bezirkspokalsieger

Die Spiele fanden am 31. Oktober 1987 statt.

Ergebnis
BSG Rotation Berlin 0:1 FC Rot-Weiß Erfurt
ASG Vorwärts Dessau 1:2 SG Dynamo Dresden
BSG Schiffahrt/Hafen Rostock 0:4 BSG Stahl Brandenburg
BSG Motor Suhl 0:6 BSG Wismut Aue
BSG Chemie Buna Schkopau 2:4 FC Hansa Rostock
BSG Stahl Eisenhüttenstadt 1:4 BFC Dynamo
BSG Motor Weimar 1:3 n. V. FC Carl Zeiss Jena
BSG Sachsenring Zwickau 0:1 BFC Dynamo II
ASG Vorwärts Stralsund 0:2 SG Dynamo Dresden II
BSG Fortschritt Weida* 2:2 n. V.
(7:6 i. E.)
1. FC Magdeburg
SG Dynamo Schwerin 0:2 1. FC Lokomotive Leipzig
BSG Aktivist Kali Werra Tiefenort 0:5 Hallescher FC Chemie
BSG Motor Schönebeck 0:1 FC Karl-Marx-Stadt
BSG Motor Grimma 2:2 n. V.
(3:4 i. E.)
1. FC Union Berlin
Energie Cottbus 2:0 BSG Chemie Böhlen
BSG Fortschritt Bischofswerda 2:1 BSG Wismut Gera
* Bezirkspokalsieger

Die Spiele fanden am 28. November 1987 statt.

Ergebnis
1. FC Lokomotive Leipzig 2:1 FC Rot-Weiß Erfurt
FC Karl-Marx-Stadt 1:0 1. FC Union Berlin
BSG Wismut Aue 1:2 Dynamo Dresden
Hallescher FC Chemie 1:0 BSG Stahl Brandenburg
Berliner FC Dynamo 3:2 Berliner FC Dynamo II
FC Hansa Rostock 3:2 Energie Cottbus
FC Carl Zeiss Jena 2:1 Dynamo Dresden II
BSG Fortschritt Bischofswerda 2:1 n. V. BSG Fortschritt Weida*
* Bezirkspokalsieger

Die Spiele fanden am 4. Mai 1988 statt.

Ergebnis
FC Carl Zeiss Jena 4:0 SG Dynamo Dresden
BSG Fortschritt Bischofswerda 0:1 Berliner FC Dynamo
1. FC Lokomotive Leipzig 2:1 Hallescher FC Chemie
FC Hansa Rostock 2:1 FC Karl-Marx-Stadt

Die Spiele fanden am 18. Mai 1988 statt.

Ergebnis
FC Carl Zeiss Jena 1:1 n. V.
(3:2 i. E.)
1. FC Lokomotive Leipzig
Berliner FC Dynamo 4:0 FC Hansa Rostock
Spiel Berliner FC Dynamo – FC Carl Zeiss Jena
Ergebnis 2:0 n. V.
Datum 4. Juni 1988
Stadion Stadion der Weltjugend, Ost-Berlin
Zuschauer 40.000
Schiedsrichter Günter Supp (Meiningen)
Tore 1:0 Doll (102.)
2:0 M. Schulz (116.)
Berliner FC Dynamo Bodo Rudwaleit – Frank Rohde – Waldemar Ksienzyk, Burkhard Reich, Marco Köller – Rainer Ernst, Bernd Schulz, Eike Küttner – Thomas Doll (118. Svend Fochler), Frank Pastor (115. Michael Schulz), Andreas Thom
Trainer: Jürgen Bogs
FC Carl Zeiss Jena Perry Bräutigam – Heiko Peschke – Mario Röser, Thomas Ludwig, Jens-Uwe Penzel – Stefan Meixner, Stefan Böger, Jürgen Raab, Michael Stolz – Henry Lesser (110. Jörg Burow), Ralf Sträßer
Trainer: Lothar Kurbjuweit

Spielbericht

Nach dem zehnten Meisterschaftsgewinn in Folge aber vier Finalniederlagen zwischen 1979 und 1985 wollte der Berliner FC Dynamo endlich den Pokalsieg und gleichzeitig das Double von Meisterschaft und Pokal gewinnen. Gegen den Sechsten der abgelaufenen Oberligasaison 1987/88 FC Carl Zeiss Jena gingen die Berliner als klarer Favorit in das Spiel.

In der von taktischen Finessen geprägten Begegnung konnte der Meister über lange Zeit seine Vorteile nicht zur Geltung bringen. Gegen die vornehmlich in der ersten Halbzeit geschlossen und mit guter Raumaufteilung agierenden Thüringer tat sich der BFC überraschend schwer. Das Spiel der Jenaer war zunächst flexibler, die Mittelfeldspieler waren voll auf Offensive eingestellt. Obwohl auch die Berliner Aufstellung mit Torjäger Ernst im Mittelfeld auf Angriffsfußball orientiert war, gingen die BFC-Spieler das Spiel in der Anfangsphase sehr verhalten an. Da auch die Abwehrspieler mit Orientierungsschwierigkeiten begannen, eröffneten sich den Zeiss-Städtern die ersten Torchancen. Bereits in der 16. Minute stand Jenas Stürmer Lesser frei vor dem BFC-Torwart Rudwaleit, verzog aber den Ball. Erst in der 22. Minute kam der BFC durch Ernst zur ersten guten Tormöglichkeit, die nur durch eine Notbremse verhindert wurde. Bis zum Pausenpfiff war es der FC Carl Zeiss, der das Spielgeschehen bestimmte.

Nach der Pause dauerte es erneut eine Viertelstunde, bis der BFC durch einen gefährlichen Hinterhaltschuss seines Linksaußenstürmers Thom ein Lebenszeichen von sich gab. Aber dies war gleichzeitig das Signal zur Übernahme des Handelns. Während die Jenaer Spieler bereits ihrem hohen Tempo Tribut zahlen mussten, bekamen die Berliner Oberwasser, sowohl optisch wie auch in der Zahl der Torchancen. Tore fielen aber bis zur 90. Minute nicht, denn noch stand die Jenaer Abwehr sattelfest. Die hatte allerdings Glück, als BFC-Mittelstürmer Pastor in der letzten Minute der regulären Spielzeit in günstiger Schussposition den Ball nicht unter Kontrolle bekam.

Auch in der 30-minütigen Verlängerung mühten sich beide Mannschaften lange Zeit vergeblich um eine Entscheidung. Zweimal hatten die Jenaer mit Stolz und Böger die Möglichkeit ein Tor zu erzielen. Als erster nahm Zeiss-Trainer Kurbjuweit einen Spielerwechsel vor, als er in der 110. Minute Burow für Lesser auf den Platz schickte. Doch zwei Minuten später gelang dem BFC das 1:0, als nach einem Abpraller aus der Jenaer Abwehr überraschend beim freistehenden Doll landete, der keine Mühe zum Vollenden hatte. Zwei Minute nach seiner Einwechslung erzielte Michael Schulz in der 115. Minute das entscheidende 2:0 für den BFC.

# Spieler Land Mannschaft Tore (11m)
1. Rainer Ernst Deutschland  BFC Dynamo 5 (1)
Olaf Marschall Deutschland  1. FC Lokomotive Leipzig 5 (0)
3. Dirk Anders Deutschland  BFC Dynamo II 4 (0)
Klaus Bittner Deutschland  BSG Wismut Aue 4 (0)
Mario Kleditzsch Deutschland  BSG Fortschritt Bischofswerda 4 (3)
Ralf Minge Deutschland  Dynamo Dresden 4 (0)
Jürgen Raab Deutschland  FC Carl Zeiss Jena 4 (0)
Juri Schlünz Deutschland  Hansa Rostock 4 (2)
Andreas Thom Deutschland  BFC Dynamo 4 (0)
10. Jens Bochert Deutschland  SG Dynamo Schwerin 3 (1)
Thomas Doll Deutschland  BFC Dynamo 3 (0)
Heiko Liebers Deutschland  BSG Motor Grimma 3 (1)
Heiko Peschke Deutschland  FC Carl Zeiss Jena 3 (0)
Armin Romstedt Deutschland  Rot-Weiß Erfurt 3 (0)
Maik Scholz Deutschland  BSG Chemie Buna Schkopau 3 (0)
Jan Voß Deutschland  BSG Stahl Brandenburg 3 (0)
Markus Wuckel Deutschland  1. FC Magdeburg 3 (0)
18. Olaf Adler Deutschland  Dynamo Dresden II 2 (1)
Christian Backs Deutschland  BFC Dynamo 2 (0)
Jörg Burow Deutschland  FC Carl Zeiss Jena 2 (0)
Dietmar Drabow Deutschland  BSG Energie Cottbus 2 (0)
Axel Fuchs Deutschland  Hansa Rostock 2 (0)
Jörg Fügner Deutschland  BFC Dynamo
 BFC Dynamo II
2 (0)
Michael Glowatzky Deutschland  FC Karl-Marx-Stadt 2 (0)
Torsten Gütschow Deutschland  Dynamo Dresden 2 (0)
Damian Halata Deutschland  1. FC Magdeburg 2 (1)
Torsten Häußler Deutschland  HFC Chemie 2 (0)
Jürgen Heun Deutschland  Rot-Weiß Erfurt 2 (0)
Olaf Hirsch Deutschland  1. FC Union Berlin 2 (0)
Bernd Hobsch Deutschland  1. FC Lokomotive Leipzig 2 (0)
Detlef Irrgang Deutschland  BSG Energie Cottbus 2 (0)
Rainer Jarohs Deutschland  Hansa Rostock 2 (0)
Jürgen Klatt Deutschland  BSG Schiffahrt/Hafen Rostock 2 (0)
Lutz Klein Deutschland  BSG Motor Grimma 2 (0)
Timo Lange Deutschland  BSG Stahl Brandenburg 2 (0)
Frank Lieberam Deutschland  Dynamo Dresden
 Dynamo Dresden II
2 (0)
Uwe Machold Deutschland  HFC Chemie 2 (0)
Mike Stapelfeld Deutschland  BSG Chemie Böhlen 2 (0)
Ralf Sträßer Deutschland  FC Carl Zeiss Jena 2 (0)
Andreas Wagenhaus Deutschland  HFC Chemie 2 (0)
41. Olaf Adamczak Deutschland  BSG Stahl Thale 1 (0)
Uwe Ahlemann Deutschland  ISG Schwerin 1 (0)
Wolfgang Altmann Deutschland  1. FC Lokomotive Leipzig 1 (0)
Arndt Deutschland  KWO Berlin 1 (0)
Andreas Babendererde Deutschland  Hansa Rostock 1 (0)
Roland Balck Deutschland  BSG Wismut Aue 1 (0)
Jörg Barthel Deutschland  BSG Glückauf Sondershausen 1 (0)
Frank Bartz Deutschland  Stahl Eisenhüttenstadt 1 (0)
Thoralf Bennert Deutschland  FC Vorwärts Frankfurt/Oder 1 (0)
Andreas Bickel Deutschland  Fortschritt Weida 1 (0)
Bräu Deutschland  BSG Lokomotive Zwickau 1 (0)
Ronny Dau Deutschland  Motor Ludwigsfelde 1 (0)
Olaf Distelmeier Deutschland  BSG Wismut Gera 1 (0)
Döge Deutschland  BSG Lokomotive Zwickau 1 (0)
Matthias Döschner Deutschland  Dynamo Dresden 1 (1)
Frank Edmond Deutschland  1. FC Lokomotive Leipzig 1 (0)
Herbert Eggert Deutschland  SG Dynamo Schwerin 1 (0)
Jörg Eggert Deutschland  BSG Post Neubrandenburg 1 (0)
Uwe Ehrenforth Deutschland  Dynamo Fürstenwalde 1 (0)
Ulf Einsiedel Deutschland  BSG Wismut Aue 1 (0)
Thoralf Engling Deutschland  Fortschritt Weida 1 (0)
Holger Fandrich Deutschland  BSG Energie Cottbus 1 (0)
Andreas Gareis Deutschland  BSG Wismut Gera 1 (0)
Henning Georgi Deutschland  BSG Chemie Buna Schkopau 1 (0)
Mike Geppert Deutschland  1. FC Lok Leipzig II 1 (0)
Peter Göldner Deutschland  BSG Sachsenring Zwickau 1 (0)
Thomas Grether Deutschland  BFC Dynamo 1 (0)
Norbert Haase Deutschland  BSG Chemie Leipzig 1 (0)
Steffen Haubold Deutschland  Fortschritt Weida 1 (0)
Uwe Heinzelmann Deutschland  Fortschritt Weida 1 (0)
Jens Henschel Deutschland  HFC Chemie 1 (0)
Martin Hoffmann Deutschland  1. FC Magdeburg II 1 (0)
Frank Holick Deutschland  ASG Vorwärts Dessau 1 (0)
Enrico Hollmann Deutschland  BSG Fortschritt Bischofswerda 1 (0)
Matthias Jacob Deutschland  BSG Wismut Aue 1 (0)
Michael Junker Deutschland  FC Carl Zeiss Jena II 1 (0)
Werner Kamenz Deutschland  BSG Chemie Böhlen 1 (0)
Peter Kaminski Deutschland  BSG Rotation Berlin 1 (0)
Kindler Deutschland  BSG Funkwerk Kölleda 1 (0)
Michael Klein Deutschland  KWO Berlin 1 (0)
Bernhard Konik Deutschland  BSG Wismut Aue 1 (0)
Torsten Kracht Deutschland  1. FC Lokomotive Leipzig 1 (0)
Steffen Krauß Deutschland  BSG Wismut Aue 1 (0)
Axel Kruse Deutschland  Hansa Rostock 1 (0)
Matthias Kunath Deutschland  BSG Motor Grimma 1 (0)
Rainer Kunde Deutschland  BSG Wismut Aue 1 (0)
Thomas Kupper Deutschland  BSG Aktivist Schwarze Pumpe Hoyerswerda 1 (0)
Eike Küttner Deutschland  BFC Dynamo 1 (0)
Thomas Ladwig Deutschland  ASG Vorwärts Stralsund 1 (0)
Ralph Langer Deutschland  ASG Vorwärts Stralsund 1 (0)
Thomas Lauke Deutschland  Fortschritt Weida 1 (0)
Frank Lehmann Deutschland  BSG Energie Cottbus 1 (0)
Klaus-Dieter Lehmann Deutschland  Motor Schönebeck 1 (0)
Henry Lesser Deutschland  FC Carl Zeiss Jena 1 (0)
Matthias Liebers Deutschland  1. FC Lokomotive Leipzig 1 (0)
Horst Linde Deutschland  BSG Motor Nordhausen 1 (1)
Andreas Lindner Deutschland  BSG Stahl Brandenburg 1 (0)
Thomas Lorenz Deutschland  TSG Markkleeberg 1 (0)
Frank Lublow Deutschland  BSG Wismut Gera 1 (0)
Burghardt Manthe Deutschland  ASG Vorwärts Stralsund 1 (0)
Uwe Martins Deutschland  BSG Lok/Armaturen Prenzlau 1 (0)
Heiko März Deutschland  Hansa Rostock 1 (0)
Bodo Meincke Deutschland  BSG Post Neubrandenburg 1 (1)
Jens Melzig Deutschland  BSG Energie Cottbus 1 (0)
Stephan Menz Deutschland  BSG Motor Suhl 1 (0)
Oliver Merkel Deutschland  FC Carl Zeiss Jena 1 (0)
Jens Metzke Deutschland  BSG Rotation Berlin 1 (0)
Rocco Milde Deutschland  Dynamo Dresden
 Dynamo Dresden II
1 (0)
Michael Näumann Deutschland  BSG Chemie Buna Schkopau 1 (0)
Rüdiger Naumann Deutschland  ASG Vorwärts Dessau 1 (0)
Uwe Neupert Deutschland  Stahl Eisenhüttenstadt 1 (1)
Ulrich Oevermann Deutschland  BSG Wismut Gera 1 (0)
Jens Pahlke Deutschland  BSG Stahl Brandenburg 1 (0)
Frank Pastor Deutschland  BFC Dynamo 1 (0)
Giesbert Penneke Deutschland  HFC Chemie 1 (0)
Jens-Uwe Penzel Deutschland  FC Carl Zeiss Jena 1 (0)
Stefan Persigehl Deutschland  FC Karl-Marx-Stadt 1 (0)
Maik Pohland Deutschland  BSG Energie Cottbus 1 (0)
Torsten Pöhland Deutschland  BSG Motor Weimar 1 (0)
Ulf-Volker Probst Deutschland  1. FC Union Berlin 1 (0)
Ralf Rambow Deutschland  Stahl Eisenhüttenstadt 1 (0)
Heiko Räthe Deutschland  BSG Motor Weimar 1 (1)
Burkhard Reich Deutschland  BFC Dynamo 1 (0)
Reuter Deutschland  SG Dynamo Rostock-Mitte 1 (0)
Hans Richter Deutschland  FC Karl-Marx-Stadt 1 (0)
Volker Röhrich Deutschland  Hansa Rostock 1 (0)
Rudolph Deutschland  BSG Chemie PCK Schwedt 1 (0)
Matthias Sammer Deutschland  Dynamo Dresden 1 (0)
Jan Schatz Deutschland  FC Vorwärts Frankfurt/Oder II 1 (0)
Heiko Schickgram Deutschland  KWO Berlin 1 (0)
Roci Schiemann Deutschland  BSG Fortschritt Bischofswerda 1 (0)
Uwe Schleier Deutschland  BSG Chemie Leipzig 1 (1)
Jörg Schmidt Deutschland  SG Dynamo Eisleben 1 (1)
Ingolf Schneider Deutschland  FC Vorwärts Frankfurt/Oder II 1 (0)
Rainer Schneider Deutschland  BSG Schiffahrt/Hafen Rostock 1 (0)
Ralf Schneider Deutschland  BSG Sachsenring Zwickau 1 (0)
Jörg Schröder Deutschland  ISG Schwerin 1 (0)
Lutz Schülbe Deutschland  HFC Chemie 1 (0)
Michael Schulz Deutschland  BFC Dynamo 1 (0)
Dietmar Schütze Deutschland  HFC Chemie 1 (0)
Roman Seyfarth Deutschland  BSG Motor Suhl 1 (1)
André Sirocks Deutschland  1. FC Union Berlin 1 (0)
Dirk Stahmann Deutschland  1. FC Magdeburg 1 (0)
Wolfgang Steinbach Deutschland  Motor Schönebeck 1 (0)
Rico Steinmann Deutschland  FC Karl-Marx-Stadt 1 (0)
Talanov Russland  ASG Vorwärts Bad Salzungen 1 (0)
Ralf Tetzner Deutschland  BSG Chemie PCK Schwedt 1 (0)
Thomas Töpfer Deutschland  BSG Wismut Gera 1 (0)
Tobias Vogel Deutschland  FC Vorwärts Frankfurt/Oder II 1 (0)
Mario Waldow Deutschland  BFC Dynamo II 1 (0)
Hilmar Weilandt Deutschland  Hansa Rostock 1 (0)
Thomas Weiß Deutschland  BSG Stahl Thale 1 (0)
Maik Wendorf Deutschland  Hansa Rostock 1 (0)
Kai Wengefeld Deutschland  BSG Motor Weimar 1 (0)
Volker Wengler Deutschland  Fortschritt Weida 1 (0)
Mario Wildemann Deutschland  Motor Schönebeck 1 (0)
Andreas Wolf Deutschland  ASG Vorwärts Dessau 1 (0)
Torsten Wruck Deutschland  FC Vorwärts Frankfurt/Oder II 1 (0)
Marco Ziem Deutschland  ASG Vorwärts Dessau 1 (0)
Steffen Zipfel Deutschland  FC Carl Zeiss Jena 1 (0)
Uwe Zorn Deutschland  BSG Chemie Buna Schkopau 1 (0)
Steven Zweigler Deutschland  BSG Wismut Aue 1 (0)

 

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P