Zusätzliches Karten-Kontingent gegen Hertha BSC

Erfreuliche Nachricht für alle Fans von Dynamo Dresden: 4200 Anhänger zusätzlich können für das DFB-Pokal-Spiel im Berliner Olympiastadion am 30. Oktober bei Hertha BSC (20.45 Uhr) Karten erwerben.

Das gab die SGD auf ihrer Website bekannt. Demnach gehen die Tickets am 20. September ab 10 Uhr in den freien Verkauf.

Zuvor hatten bereits 11.200 Karten regulär zur Verfügung gestanden.

Besonders brisant wird dieses Duell übrigens für Dynamo-Kicker Patrick Ebert.

Der 32-Jährige durchlief die Nachwuchsabteilungen bei Hertha und schaffte 2006 auch den Sprung zu den Profis, für die er anschließend sechs Jahre aktiv war, 148 Spiele machte (dreizehn Tore, 26 Vorlagen), ehe es ihn in die weite Fußballwelt zu Real Valladolid (Spanien), Spartak Moskau (Russland) und Rayo Vallecano (wieder Spanien) zog.

Dann kehrte er wieder nach Deutschland zurück, wo er erst beim FC Ingolstadt 04 unterkam, bevor er im Sommer 2018 nach Dresden wechselte.

Auf Berliner Seite wird es für Alexander Esswein, Dynamos Aufstiegsheld von 2011, eine ganz besondere Begegnung werden – sofern er spielen darf…

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

1 Gedanke zu „Zusätzliches Karten-Kontingent gegen Hertha BSC“

  1. Das Zusatzkontingent für das DFB-Pokalspiel in Berlin wurde am Montag noch einmal erhöht. Dynamo Dresden erhält nach dem ursprünglichen Kontingent von über 11.200 Karten (bereits ausverkauft) somit über 8.000 weitere Tickets (statt der zunächst angekündigten knapp 4.200).

    Insgesamt stehen den Dynamo-Fans somit über 19.200 Karten für das Duell im Olympiastadion zur Verfügung.

    Der Verkauf erfolgt gestaffelt, beginnend mit den Blöcken 21-24, und startet wie geplant am Freitag, dem 20.09., ab 10 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P