Die SG Dynamo Dresden hat am Montag mit Tim Boss den fünften Neuzugang für die kommende Zweitliga-Saison verpflichtet. Der Torwart wechselt von Drittligist Fortuna Köln nach Dresden und hat einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2020 plus Option unterschrieben. Der Kontrakt hat Gültigkeit für die oberen drei Ligen. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Der 24-Jährige wird ab der Saison 2018/19 mit der Rückennummer 21 für die SGD auflaufen.

„Ich bin sehr glücklich, dass der Wechsel zu Dynamo Dresden zustande gekommen ist. Für mich ist die 2. Bundesliga eine neue Herausforderung, der ich mich stellen möchte. Ich brenne vor Vorfreude und werde in der Sommervorbereitung alles investieren, was in mir steckt“, erklärte Tim Boss nach seiner Vertragsunterschrift am Montag in Dresden. „Ich freue mich schon jetzt auf meine neuen Mannschaftskollegen, den Trainingsstart in einer Woche und das besondere Umfeld in Dresden. In diesem Stadion vor so vielen Fans spielen zu dürfen, muss ein phantastisches Gefühl sein, auf das ich ehrgeizig hinarbeiten werde. Den sportlichen Konkurrenzkampf werde ich wie jeder andere Spieler annehmen und an dieser Aufgabe ganz sicher auch wachsen.“