Spieler Neuverpflichtung

Justin „Leo“ Löwe mit neuer Funktion bei Dynamo Dresden

Justin „Leo“ Löwe wird Teammanager bei der SGD

Der 23-Jährige folgt damit auf Marie Jenhardt, die sich beruflich in Richtung ihrer nordrhein-westfälischen Heimat orientieren möchte. Die SGD dankt ihr für das geleistete Engagement. Löwe durchlief seit Sommer 2010 alle Jugendmannschaften der SGD. Das „Eigengewächs“ gehörte seit der Saison 2018/2019 konstant zum Profikader der Sportgemeinschaft. Fortan wird er als Teammanager vor allem organisatorische Tätigkeiten für Schwarz-Gelb übernehmen.

Justin „Leo“ Löwe, Dynamos neuer Teammanager, sagt: „Für mich beginnt mit dieser Aufgabe ein neues Kapitel in meinem Leben – und ich bin sehr froh, dass ich auch dieses Kapitel bei der SGD aufschlagen darf. In meiner Zeit als Fußballprofi haben mich die Abläufe rund um eine Mannschaft schon immer sehr interessiert – daher habe ich die vergangenen Monate genutzt, um im Rahmen von Hospitationen verschiedene Aufgabenfelder im Verein kennenzulernen. Als Teammanager möchte ich dazu beitragen, dass die Abläufe und Prozesse rund um das Team möglichst optimal gestaltet sind. Ich bin dankbar für diese berufliche Chance, die sich mir bietet, und werde mit großem Fleiß und hoher Lernbereitschaft die Aufgabe anpacken.“

Ralf Becker, Geschäftsführer Sport der SG Dynamo Dresden, sagt: „Justin ‚Leo‘ Löwe lebt Dynamo zu einhundert Prozent. Er hat auch als Spieler jederzeit vorbildlich und mit großer Identifikation seine Rolle angenommen. In den vergangenen Monaten hat sich zunehmend herauskristallisiert, dass wir ‚Leo‘ auch abseits des Platzes fördern und im Verein integrieren möchten. Er ist unsere Wunschlösung als neuer Teammanager, weil er als langjähriger Dynamo-Spieler mit seinen Einblicken ein ideales Bindeglied zwischen Mannschaft, Staff und weiteren Abteilungen des Vereins darstellt. Wir sind überzeugt, dass er mit seiner Lernfähigkeit schnell in diese Aufgabe hineinwachsen wird und möchten zugleich einem jungen Menschen aus unseren Reihen die Chance geben, in gewisser Weise die ‚Karriere nach der Karriere‘ zu starten.“

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P