Nach acht Jahren ist für Marco Hartmann bei Dynamo Dresden Schluss

Aus und vorbei für „Harti“!

Nach acht Jahren ist für Marco Hartmann (33) bei Dynamo Dresden Schluss. Sportchef Ralf Becker teilte dem Routinier nach BILD-Informationen am Mittwoch mit, dass er keinen neuen Vertrag mehr erhalten wird.

Sein alter Kontrakt war zum 30.6. diesen Jahres ausgelaufen, trotzdem trainierte der Defensiv-Allrounder weiterhin mit. Um sich nach seiner auskurierten Knie-Verletzung für ein neues Arbeitspapier zu empfehlen.

Doch dazu wird es nicht mehr kommen. Hartmann, fast ein Jahrzehnt das Gesicht des Vereins, war nach der Entscheidung verständlicherweise enttäuscht. Seine Leistungen für Dynamo sind unbestritten. 149 Pflichtspiele, viele davon als Kapitän, 2016 und 2021 Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Allerdings warfen den Vorzeige-Profi auch immer wieder mehr oder weniger langwierige Verletzungen zurück, so auch in der vergangenen Saison. Dass Dynamo auf Hartmanns Parade-Positionen in und vor der Abwehr ausreichend gut besetzt ist, dürfte bei der Entscheidung des Vereins, sich von ihm zu trennen, wohl auch eine Rolle gespielt haben.

Wie es mit Hartmann weitergeht, ist derzeit noch offen. Am Donnerstag verabschiedete sich der Publikumsliebling emotional von der Mannschaft. Er hatte vor einigen Wochen verkündet, nach seinem Karriereende eine Weltreise mit seiner Familie zu unternehmen.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P