Ende 1. Halbzeit

Mit einem 1:1-Unentschieden geht es für die beiden Mannschaften in die Kabinen und die gute Nachricht ist, dass auch Heuer Fernandes auf dem Weg dorthin ist. Der Torhüter scheint sich bei dem Zusammenprall mit Wahlqvist, kurz vor der Pause, zum Glück nicht ernsthafter verletzt zu haben.

Das Remis ist leistungsgerecht. Dynamo legte furios los und ging durch den frühen Elfmetertreffer von Koné in Front. Doch die Gäste blieben ruhig und glichen bereits in der in der 18. Minute durch Heller aus. Ansonsten stehen beide Defensivreihen gut und lassen kaum Chancen zu. Trotzdem hatten sowohl die Hausherren, als auch die Lilien die Chance auf einen weiteren Treffer.

Auf Grund des Zwischenstandes kann man sich auf einen spannenden zweiten Durchgang freuen und hoffentlich auf weitere Tore.