Ende 1. Halbzeit

Dynamo Dresden setzt seinen Aufwärtstrend weiter fort und führt zur Pause des Spiels beim VfL Bochum mit 1:0!

Nach ereignislosen ersten 20 Minuten kamen beide Seiten zu guten Chancen. SGD-Keeper Markus Schubert parierte gegen Maier und Losilla zweimal stark.

Auf der anderen Seite machte es Moussa Koné besser. Nach einem klaren Handspiel von Tom Weilandt verwandelte der Dynamo-Torjäger den fälligen Elfmeter sicher und war damit an fünf der letzten sechs Dresdner Tore direkt beteiligt.

Die Gäste verdienten sich die Führung in der letzten Viertelstunde der ersten Hälfte durch größeres Engagement und mehr Zug zum Tor. Bochum muss sich von der kalten Dusche erstmal erholen und im zweiten Durchgang einen gang hochschalten.