Jannik Müller ist erfolgreich am rechten Fuß operiert worden. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, wurde dem 24 Jahre alten Innenverteidiger überflüssiges Knochenmaterial aus dem rechten Sprunggelenk entfernt.

Der kleine Eingriff war zum jetzigen Zeitpunkt unumgänglich, da die Schmerzen in meinem Sprunggelenk durch die Reizung zu groß geworden sind“, sagte Müller.

Über die Dauer der Verletzungspause wurden keine Angaben gemacht.

Müller hatte sich im April eine Fraktur des rechten Innenknöchels zugezogen, die operativ behandelt werden musste. Im Rahmen der Heilung bildete sich eine Knochenleiste, die zu einer anhaltenden Reizung der Gelenkkapsel führte.