Haris Duljevic steht bei Topclubs im Visier

Bei einem entsprechendem Angebot eines Top Clubs könnte Duljevic von Dynamo abwandern

Unter Trainer Cristian Fiel genießt Duljevic ein Vertrauen, welches er zuvor nicht mehr gespürt hatte. In allen zehn Partien kam der Bosnier zum Einsatz.

Bei denen war er an drei Toren beteiligt und es hätten weitaus mehr sein können. Das bekommen auch andere Vereine mit. „Mehrere Bundesligisten haben ihn auf dem Zettel„, bestätigt ein Scout eines Topklubs, welcher sich mit osteuropäischen Spielern bestens auskennt.

In Dresden hat Haris noch ein Jahr Vertrag, was bedeutet: Sollte Dynamo Dresden an einem Verkauf interessiert sein, wäre in diesen Sommer eine gute Gelegenheit dafür, um Geld in die Kassen zu spülen.

Ein finanzieller Gewinn wäre es auf jeden Fall, denn Duljevic war vor zwei Jahren ablösefrei zur SGD gekommen. „Bei einem richtigen Angebot könnte er weg sein „, so der Scout.

Doch daran denkt Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge nicht. Nach jetzigem Stand sieht der 58-Jährige seinen Schützling weiterhin im Dresdner Trikot. „Haris muss aber konstanter in seinen Leistungen werden. Welches Potenzial er besitzt, hat er ja schon in einigen Spielen gezeigt.“

Eine offizielle Anfrage ist bei Minge bislang nicht eingegangen. Doch noch ist die aktuelle Saison nicht beendet, das Transferfenster öffnet erst am 1. Juli.

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P