Fünf Spieler verabschiedet Dynamo+Leihspieler

Dabei handelt es sich um Tim Knipping, Patrick Weihrauch, Robin Becker, Michael Akoto und Max Kulke.

Knipping, Weihrauch und Becker kamen allesamt gemeinsam vor drei Jahren nach Elbflorenz. Sie gehörten in ihrer ersten Saison zum Kader, dem der Aufstieg in die 2. Liga gelang.

Nach dem Zweitliga-Abstieg im darauffolgenden Jahr blieben alle drei Teil des Kaders, Knipping avancierte in der laufenden Saison sogar zum Kapitän der Sachsen. In Liga, Relegation und DFB-Pokal sammelte Knipping 91 Einsätze, in denen der Innenverteidiger drei Treffer erzielte. Weihrauch gelangen in 49 Einsätzen fünf Treffer und neun Vorlagen, während Becker in 44 Einsätzen auf zwei Tore kommt.

Kulke seit zehn Jahren im Verein

Ein Jahr später als die anderen drei verstärkte Akoto Dynamo im Sommer 2021. Als Defensivallrounder, der sowohl rechts als auch innen verteidigen und zudem im defensiven Mittelfeld spielen kann, absolvierte der 25-Jährige 55 Partien, in denen er ein Tor und vier Vorlagen beisteuerte. Am längsten streifte sich aber Kulke das gelbe Trikot über. Mit Ausnahme einer einjährigen Leihe zum ZFC Meuselwitz in der Saison 2021/22 spielt er seit 2013 in Dresden, durchlief dabei sämtliche Jugendabteilungen. In der laufenden Spielzeit lief er 19 Mal unter Trainer Markus Anfang auf und verzeichnete zwei Assists.

Zum Ende einer Saison gehören im Fußball auch immer Veränderungen dazu. Heute verabschieden wir Spieler, die lange Zeit das Trikot der Sportgemeinschaft getragen und maßgeblich das Bild von Dynamo Dresden in den letzten Jahren mitgeprägt haben. Gerade bei Tim Knipping, der in der abgelaufenen Saison Kapitän und Führungsspieler war, ist uns die Entscheidung nicht leichtgefallen. Ihm gebührt, genauso wie Patrick Weihrauch, Robin Becker, Michael Akoto und Max Kulke ein großer Dank für ihren Einsatz, ihre Leidenschaft und ihr Engagement in Schwarz-Gelb„, wird Dresdens Geschäftsführer Sport, Ralf Becker in einer Vereinsmeldung zitiert.

Leihspieler kehren in ihre Heimatvereine zurück

Für Ahmet Arslan soll wohl eine Kaufoption bestehen, ob diese gezogen werden kann, steht noch in den Sternen.

Abgänge von Leispielern
06/23 Ahmet Arslan Leihe Mittelfeld Zurück zu Holstein Kiel
06/23 Dennis Borkowski Leihe Stürmer Zurück zu RB Leipzig
06/23 Christian Conteh Leihe Stürmer Zurück zu Feyenoord

Nach Leihe fest verpflichtet: Park bleibt

Nach der Verabschiedung von fünf Spielern hat Dynamo Dresden am Freitag Klarheit über eine weitere Personalie geschaffen. Die Sachsen haben den bereits ausgeliehenen Linksverteidiger Kyu-Hyun Park fest verpflichtet. Der Südkoreaner, der als Leihspieler bereits seit Sommer für den Drittligisten auflief, bleibt damit in Dresden. Die SGD verpflichtet den 22-Jährigen fest von Werder Bremen, in Elbflorenz unterschrieb Park einen bis zum 30. Juni 2026 gültigen Vertrag. „Wir haben eine starke Rückrunde gespielt, auf die wir in der nächsten Saison von Beginn an unbedingt aufbauen wollen„, erklärte Park in einer Pressemitteilung der SGD.

P