Die SG Dynamo Dresden hat am Montag mit Linus Wahlqvist den siebten Neuzugang für die kommende Zweitliga-Saison verpflichtet.

Der Rechtsverteidiger wechselt vom schwedischen Erstligisten IFK Norrköping zur SGD.

Der in der Abwehr und im defensiven Mittelfeld einsetzbare Schwede wechselt vom Erstligisten IFK Norrköping nach Dresden und unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2022, der für die 1. und 2. Bundesliga Gültigkeit besitzt.

Wahlquist debütierte am 7. Januar beim 1:1 gegen Estland für die schwedische Nationalmannschaft und spielte dabei 73 Minuten. Er gehörte nicht zum Aufgebot von Nationaltrainer Janne Andersson bei der WM in Russland. Am Montagabend trat er mit Dynamo die Reise ins Trainingslager in Herxheim an und trainiert am Dienstag erstmals mit seinem neuen Team.

Obwohl Linus erst 21 Jahre alt ist, verfügt er schon über vier Jahre Erstliga-Erfahrung. Er ist ein geradliniger und defensivstarker Außenverteidiger, der viel Tempo, Dynamik und Mentalität mitbringt“, sagte Dynamos Interims-Sportgeschäftsführer Kristian Walter.