Dynamo verpflichtet Kyrylo Melichenko und Manuell Schäffler

Ukrainer Kyrylo Melichenko erhält Vertrag bis 2024

Der 23 Jahre alte Ukrainer, der in seinem Heimatland bis zum Ausbruch des Krieges für den Erstligisten FK Mariupol auflief, kam Ende März 2022 als Trainingsgast nach Dresden und hielt sich seitdem bei der Sportgemeinschaft fit, um seine sportliche Entwicklung nicht aus den Augen zu verlieren. Die Stadt, die Spielstätte und das Trainingsgelände seines Klubs wurden nahezu vollständig zerstört.

Aus der Trainingsaufnahme wird nun ein dauerhaftes Zusammenspiel: Der Defensivakteur hat neben der Aufenthaltsgenehmigung auch die Arbeitserlaubnis durch die jeweiligen Behörden erhalten. Bei der SGD wird er die Rückennummer 17 tragen.

Ralf Becker, Geschäftsführer Sport der SG Dynamo Dresden, sagt: „Es waren bewegende Momente, wie offenherzig und hilfsbereit die Mannschaft und die ‚Dynamofamilie‘ Kyrylo Melichenko in einer absoluten Notsituation vom ersten Tag an aufgenommen haben. Schnell war zu spüren, dass eine besondere Beziehung entsteht und er auch sportlich riesig Lust darauf hat, sich bei Dynamo durchzusetzen. Daher sind wir sehr glücklich, mit Kyrylo nicht nur unsere Defensive zu verstärken, sondern auch einem jungen Menschen mit einem großen Herz eine Perspektive geben zu können. Wir sind überzeugt, dass er mit seiner Zweikampfstärke, seiner Mentalität und seiner defensiven Flexibilität eine sehr gute Rolle in unserer Mannschaft spielen wird.“

Manuel Schäffler verpflichtet! Der 33-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg

Die SG Dynamo Dresden hat Manuel Schäffler verpflichtet. Der 33-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg nach „Elbflorenz“.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. In Dresden erhält der Stürmer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 und wird mit der Rückennummer 33 auflaufen. Schäffler wird erstmals am Donnerstagnachmittag mit seinen neuen Mannschaftskollegen bei der SGD trainieren.

Ralf Becker, Geschäftsführer Sport der SG Dynamo Dresden, sagt: „Wir sind sehr glücklich, dass sich Manuel Schäffler – trotz verschiedener Angebote aus der 2. Bundesliga, der 3. Liga und dem Ausland – für die SG Dynamo Dresden entschieden hat. In den vergangenen drei Zweitliga-Spielzeiten hat Manuel im Durchschnitt stets mehr als zehn Tore erzielt. Wir haben sehr gute Gespräche mit ihm geführt und er hat von Beginn an die volle Überzeugung transportiert, in Dresden und in diesem leidenschaftlichen Umfeld nochmal ein richtig starkes Fußball-Kapitel schreiben zu wollen.“

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P