Dynamo verpflichtet Abwehrspieler Robin Becker

Rechtsverteidiger Robin Becker wechselt von Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig ablösefrei zu Dynamo Dresden.

Das teilten die SGD, die bis zuletzt versucht hatten, ihren Abstieg in die 3. Fußball-Liga am Grünen Tisch zu verhindern, am Mittwoch mit.

Zum Aufstieg der Braunschweiger trug Robin Becker noch maßgeblich bei, 31 der 38 Saisonpartien bestritt der 23-Jährige.

Robin Becker ist der achte Neue beim Zweitliga-Absteiger. Zuletzt hatten sich Dynamo bereits mit Tim Knipping (Jahn Regensburg), Yannick Stark (SV Darmstadt), Panagiotis Vlachodimos (Sonnenhof Großaspach), Sebastian Mai, Pascal Sohm (beide Hallescher FC), Philipp Hosiner (Chemnitzer FC) und Agyemang Diawusie (FC Ingolstadt) verstärkt. Insgesamt umfasst das Aufgebot der SGD nun 22 Feldspieler und drei Torhüter.

Robin Becker ist ein junger, aber bereits erfahrener Profi, der sich durch ein gutes Stellungsspiel und eine starke Zweikampfführung auszeichnet“, sagt Sport-Geschäftsführer Ralf Becker, der mit dem 22-Jährigen übrigens nicht verwandt ist. “Er ist in erster Linie auf der Position des Rechtsverteidigers zuhause, kann in der Verteidigung aber auch variabel eingesetzt werden.” Der Abwehrspieler sieht bei Dynamo einen “klaren und ehrgeizigen Plan für die Zukunft”, mit dem er sich voll identifiziere. “Ich freue mich sehr auf die Herausforderung bei der SGD und möchte dabei mithelfen, Dynamo wieder dahin zu bringen, wo ein solcher Verein mit dem Umfeld und diesen positiv verrückten Fans hingehört.”

Profil von Robin Becker

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt
dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P