Dynamo schöpft Hoffnung, 1:2 in Regensburg

Dynamo Dresden hat mit einem Auswärtssieg bei Jahn Regensburg im Abstiegskampf neue Hoffnung geschöpft

Dresden stellte durch den 2:1 (0:0)-Sieg die Tuchfühlung mit dem vorletzten Tabellenplatz wieder her und steht vorläufig nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenvorletzten Wehen Wiesbaden. Für Jahn Regensburg bedeutete die Niederlage eine verpasste Chance: Der Jahn hätte bis auf drei Punkte an Platz vier heran rücken können, bleibt nun aber vorerst im Tabellenmittelfeld.

Der SSV Jahn Regensburg kann gegen Dynamo Dresden einfach nicht gewinnen. Die Oberpfälzer verloren am Freitag gegen den Tabellenletzten der 2. Fußball-Bundesliga trotz Führung mit 1:2 (0:0). Vor 11 309 Zuschauern hatte es für den Jahn nach zuvor fünf Niederlagen und zwei Remis gegen Dresden diesmal besser ausgesehen.

Zuletzt hatte Dynamo am 1. April beim 3:1 gegen Erzgebirge Aue auswärts gewonnen

Dresdens Coach Markus Kauczinski bot die Winterneuzugänge Godsway Donyoh und Makienok erstmals in der Startelf auf. Sein Team trat sehr defensiv auf, der Jahn war die bessere Elf. Nach den ersten 45 Minuten war eigentlich nur die Frage wann Regensburg das erste Tor erzielt und wie hoch die Bayern gewinnen würden. Regensburg spielte in der ersten Hälfte klar besser. Doch der Jahn ließ mehrere gute Möglichkeiten liegen, Torwart Kevin Broll hielt Dynamo im Spiel.

Doch Dynamo zeigte sich im zweiten Durchgang klar verbessert

..nutzte die wenigen Gelegenheiten eiskalt aus. Als Dynamo in der zweiten Hälfte endlich etwas mutiger agierte, gelang dem Jahn die Führung. Chima Okoroji flankte von links, Dynamos Verteidiger Florian Ballas vertändelte den Ball, der vor den Füßen von Erik Wekesser landete – 1:0 (63.).

Die SGD kam jedoch ins Spiel zurück. Patrick Schmidt traf in der 70. Minute zum 1:1 für Dynamo, nachdem Brian Hämäläinen den Ball flach von links hereingegeben hatte. Nur sieben Minuten später ging Dresden sogar in Führung: Simon Makienok drosch den Ball aus dem Getümmel ins Tor, als Regenburg den Ball nicht geklärt bekam. Die Regensburger bemühten sich bis zum Schluss um den Ausgleich, doch die Misserfolgsserie gegen Dynamo konnten sie nicht beenden.

Dynamo empfängt Aue, Jahn beim HSV

Dynamo Dresden will nun den nächsten Schritt machen, die Mannschaft empfängt am Sonntag (08.03.2020, 13:30 Uhr) den FC Erzgebirge Aue zu einem sächsischen Duell, kann den heutigen Sieg vergolden und vielleicht sogar den letzten Platz verlassen. Jahn Regensburg ist bereits am Samstag um 13 Uhr beim Hamburger SV im Einsatz.

alles zum Spiel

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P