Dynamo Dresden verliert in Ingolstadt mit 1:0

Kittels Freistoßtor bringt Ingolstadt auf die Zielgerade

Der FC Ingolstadt hat sich im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga auf den Relegationsplatz vorgearbeitet. Die Oberbayern gewannen am Freitag gegen Dynamo Dresden mit 1:0 (0:0).

Wenn der 1. FC Magdeburg am Samstag nicht gegen die SpVgg Greuther Fürth gewinnt, bleiben die Ingolstädter auf dem 16. Rang und dürfen dank des Tores von Sonny Kittel (47. Minute) wieder mehr auf die Rettung hoffen. Aus vier Spielen unter dem neuen Trainer Tomas Oral verbuchte der FCI satte zehn Punkte.

Vor 11.208 Zuschauern hatten die Ingolstädter mehr vom Spiel, Darío Lezcano verfehlte vor der Pause wiederholt den Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel schlug dann Kittel mit einem wuchtigen Freistoß aus knapp 20 Metern zu.

SGD-Trainer Fiel reagierte in der 65. Minute auf den schwachen offensiven Auftritt seiner Mannschaft und brachte mit Koné einen zusätzlichen Stürmer, was sich aber nicht bemerkbar machte. Zwar übernahm Dynamo nun das Kommando, zu zwingenden Torchancen kamen sie aber nicht. Ingolstadt zeigte sich sehr präsent in den Zweikämpfen – und setzte immer wieder auf Konter. In der 74. Minute verwandelte der eingewechselte Pledl fast einen dieser Gegenstöße zum 2:0, doch sein Abschluss mit der Fußspitze ging Zentimeter am Pfosten vorbei.

In der Folge war es immer wieder Pledl, der Chancen auf die Entscheidung hatte, doch seine Abschlüsse fanden nicht den Weg ins Tor (74., 81., 84.). Dresden blieb also weiter im Spiel, doch die Ingolstädter Abwehr hielt Stand und sicherte den zweiten Sieg in Folge.

Dresden, das vor einer Woche noch Köln besiegt hatte, wurde danach mutiger. Ingolstadt nutzte seinerseits den Platz nicht für das erlösende 2:0. Lezcano traf nach einem Eckball zwar ins Tor (61.). Doch wegen eines Fouls an Dynamo-Keeper Markus Schubert zählte der Treffer nicht.

Ingolstadt ließ mehrere gute Chancen aus. Die Gäste retteten auch mit vereinten Kräften auf der Linie (81.). In der Nachspielzeit traf Dynamo zum vermeintlichen Ausgleich – doch es war Abseits.

Ingolstadt ist somit unter Oral weiter ungeschlagen und gastiert nun am Samstag (13 Uhr) beim Hamburger SV. Für Dynamo Dresden geht es am Freitag (18.30 Uhr) gegen St. Pauli weiter.

 

alles zum Spiel

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P