Dynamo Dresden leiht Stürmer Godsway Donyoh aus

Dynamos vierter Neuzugang ist perfekt

Wie Dynamo Dresden am Freitagnachmittag mitteilte, leiht die SGD den 25-jährigen Stürmer vom FC Nordsjaelland aus Dänemarks erster Liga aus. Der Ghanaer hat einen Vertrag unterschrieben, der bis zum 30. Juni 2020 läuft und eine Kaufoption der SGD enthält, und traf am Freitag im Trainingslager in Südspanien ein.

Wir waren seit Sommer an einer Verpflichtung des Spielers interessiert und freuen uns jetzt sehr, dass wir den Transfer realisieren konnten. Nachdem wir uns in den vergangenen Tagen erfolgreich um seine Arbeitserlaubnis gekümmert haben, konnten wir am Freitag Vollzug vermelden und Godsway Donyoh im Trainingslager begrüßen“, erklärte Dynamos Sport-Geschäftsführer Ralf Minge.

Godsway ist ein Spieler, der richtig Tempo, ein gutes offensives Positionsspiel und eine ausgezeichnete Ballverarbeitung mitbringt. Er ist im Angriff variabel einsetzbar, kann sowohl auf dem linken sowie auf dem rechten Flügel als auch ganz vorne in der Spitze zum Einsatz kommen und soll unsere Offensive mit seinen Qualitäten weiter verstärken“, so Ralf Minge weiter.

„Ich wollte diesen Wechsel unbedingt“

Donyoh ist nach Marco Terrazzino, Patrick Schmidt und Josef Husbauer der vierte Dresdner Neuzugang in diesem Winter. Er läuft mit der Rückennummer 25 und seinem Vornamen Godsway auf dem Dynamo-Trikot auf. Nach der bestandenen sportmedizinischen Untersuchung in Deutschland und der Anreise nach Spanien trainiert der neue SGD-Stürmer am Freitagnachmittag individuell im Hotel. Die erste Einheit mit der Mannschaft wird de 25-Jährige am Sonnabendvormittag absolvieren.

Ich wollte diesen Wechsel unbedingt und freue mich sehr auf die Herausforderung bei Dynamo, die ich als große Chance sehe – sowohl für mich persönlich als auch für den gesamten Verein. Ich bin überzeugt davon, dass wir unser Ziel in dieser Saison erreichen werden. Ich werde alles dafür geben, dass ich mich schnell integrieren werde, damit ich der Mannschaft sofort auf dem Platz in der 2. Bundesliga helfen kann“, sagte Donyoh.

Manchester City hatte den 1,79 Meter großen Donyou 2011 aus Ghana nach Europa geholt und ihn von der U18 bis zur U21 eingesetzt. Nach einer Leihstation beim schwedischen Erstligisten Djurgårdens IF in Stockholm im Jahre 2013 spielte er von 2014 bis 2015 ebenfalls in Schweden bei Falkenbergs FF, wo Henrik Larsson, der einstige Stürmerstar der Nordeuropäer, sein Trainer war.

Ab Anfang 2016 spielte er dann für den FC Nordsjaelland aus Kopenhagens Vorort Farum, für den er in 86 Pflichtspielen 29-mal traf und elf Tore vorbereitete. Dort steht der Afrikaner noch bis 2021 unter Vertrag. Inwiefern seine Verpflichtung mit dem eventuell bevorstehenden Abgang von Moussa Koné zum französischen Erstligisten Olympique Nîmes in Zusammenhang steht, wird sich zeigen.

Profil von Godsway Donyoh

Sei der erste, der diesen Beitrag teilt

Schreibe einen Kommentar

dynamofanseite verwendet Cookies, um für ein optimales Online-Erlebnis zu sorgen. Indem Du unsere Webseite besuchst, stimmst Du der Verwendung von Cookies im Rahmen der Datenschutzerklärung zu.
P