Marco Hartmann wird die SG Dynamo Dresden auch in der kommenden Saison der 2. Fußball-Bundesliga als Kapitän auf das Spielfeld führen.

«Es gibt im Ansatz keinen Grund daran zu zweifeln, dass Marco der richtige Mann ist», erklärte Dynamos Trainer Uwe Neuhaus am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Ligastart gegen den MSV Duisburg.

MArco Hartmann übernahm 2016 das Amt von Michael Hefele. Neuer Stellvertreter und ebenfalls Mitglied im fünfköpfigen Mannschaftsrat ist Neuzugang Patrick Ebert. Sören Gonther, Philip Heise und Patrick Wiegers vervollständigen das Spieler-Gremium.

Zugleich verkündete Uwe Neuhaus auch erstmals seit zwei Jahren wieder ein Saisonziel

47 Punkte wolle man in den kommenden 34 Spieltagen mindestens einfahren. «Das muss nicht das Maximum sein, aber es sollte das sein, was die Mannschaft leisten muss und kann», sagte Marco Hartmann.

Gegen den MSV Duisburg sollen die ersten drei Punkte her, auch wenn Neuhaus einen ähnlich schweren Gegner wie zum Auftakt der vergangenen Saison erwartet. Damals siegte Dynamo durch ein spätes Tor von Lucas Röser mit 1:0. Verzichten muss der Dynamo-Coach auf Tim Boss, Sören Gonther und Florian Ballas.